Minisafari: Von der Sonne wach geküsst

12.10.2020

Minisafari

Minisafari: Von der Sonne wach geküsst und damit Leinen los zu unseren täglichen Tauchausfahrten im Oktober 2020!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides hier jeden Tag ihre Erlebnisse von ihren Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein, euch an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser begleiten. Auch über die tollen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten wir euch hier auf dem Laufenden.

Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr zu einer Reise in eine andere Welt!


Minisafari - 2 Tagestour Hurghada

Tauchplatz 1: El Fanadir Dacht Dacht
Tauchplatz 2: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 3: Erg Camel

Heute Morgen wurden wir von der Sonne wach geküsst und haben uns direkt für den Early Morning Dive fertig gemacht. Diesen haben wir als Drift Pick Up in Fanadir Dacht Dacht gemacht.

Gestartet sind wir kurz vor dem Korallenwall und haben uns dann von der Strömung gemütlich durchtragen lassen. Es war etwas kälter und etwas sandig in den Morgenstunden. Dennoch konnten wir 3 Federschwanzstechrochen entdecken. Vom Zodiac wieder eingesammelt ging es zurück auf das Boot und in Richtung Giftun Inseln für den nächsten Tauchgang bei Ham Ham als Drift zurück zur Leine. Dort sind wir etwas vor Ham Ham gesprungen und wurden direkt von der Strömung erfasst. Somit konnten wir uns gemütlich alles ansehen, was so auf dem Weg zu sehen war. Wie z.b ein Torpedorochen, ein paar Schneckchen und jede Menge Makrelen. In der Lagune angekommen hat die Strömung auch direkt aufgehört. Dann konnten wir uns noch ein wenig unter dem Boot herum treiben, bevor es wieder in die Sonne ging.

Kurzes Päuschen bevor es zum letzten Mal wieder ins Wasser für einen Drift Pick Up ging. Diesmal in Erg Camel zum Pizza Ofen. Auch hier herrschte wieder dezent aufregende Strömung, die uns ohne einen Flossenschlag zu Erg Camel katapultierte. Dort haben wir uns ein wenig im Windschatten der Blöcke umgesehen und einen Krokodilfisch sowie ein paar Riesenmuränen und einen Drachenkopf gesehen. Rüber zum Pizza Ofen und dort haben wir uns noch die Sandale angesehen. Dieser war wieder einmal mit Glasfischen und Beilbauchfischen überfüllt. Es war ein echter Traum zum Abschluss dieser super Safari. Nachdem wir zurück an Bord waren gab es noch ein super leckeres Mittagessen, bevor es dann auch schon wieder Richtung Tauchbasis ging und wir der traurigen Wahrheit ins Auge sehen mussten, dass dieser Traumurlaub auch schon wieder vorbei ist. Dennoch eine wahnsinnige Woche auf dem Roten Meer bei J&M. 

  36°  |     28°

Tauchboot:


Bahlul



Tauchguides:


Andrej












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Sachua Abu Galawa
Tauchplatz 2: El Fanadir Dacht

Die Abu Scharara mit Tino und Khaled war heute auf einer Ganztagestour unterwegs. Den 1. Tauchgang machten wir als Drift one way bei Sachua Abu Galawa. Hier sahen wir eine Schildkröte, eine Riesenmuräne, einen Steinfisch, einen Drachenkopf und Flötenfische. Bevor wir uns auf dem Weg zu unserem 2. Tauchgang machten, sahen wir vom Boot aus Delfine. 

Den 2. Tauchgang in Fanadir Dacht haben wir als Drift Pick up gemacht. Hier sahen wir einen einen Anglerfisch, Pyjamanacktschnecke, 5 verschiedene Muränen (Graue, Rußkopf, Riesen und Gelbmaul), Hohlkreuzgarnele und Blauflossen-Stachelmakrelen. Während beider Tauchgänge gab es Schwärme von Glasfischen, Füsilieren, Fahnenbarschen, Thunfischen und sehr viele Feuerfische. Ein wunderschöner und entspannter Tauchtag!

  37°  |     27°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Tino


Khaled









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Abu Ramada Ost
Tauchplatz 2: Shaab Quais Cave

Heute sind für einen Drift sowie stationären Tauchgang zum Aquarium gefahren. Die erste Gruppe sprang im Nordosten und liess sich von der Strömung durch den Korallengarten treiben. Unterwegs sahen wir Süsslippen, Fransendrachenköpfe, Steinkrabbe und einige Pyjama Nacktschnecken. Überhaupt war heute viel Schwarmfisch unterwegs und kurz vor dem Auftauchen sahen wir noch einen scheuen kleinen Oktopus.

Nach der Mittagspause fuhren wir zu Shaab Quais Cave für einen Drift nach Maksur. Unser Ziel war heute der Red Sea Walkman und nach kurzer Zeit wurden wir fündig. Da lag nicht nur einer sondern zwei - Männchen und Weibchen, wobei das Weibchen dem dicken Bauch nach trächtig war. Das hübsche Tarnpaar wurde ausgiebig fotografiert, bevor es weiter ging. Einer der Blöcke war voll mit Glasfischen, die um den Block herum pulsierten und bevor wir uns zurück zum Boot aufmachten, kam uns noch eine Hübsche Sternschnecke vor die Linse. Ein erfolgreicher Tag für alle Unterwasser Fotografen. Auf dem Rückweg genossen wir warmen Kuchen und ließen es uns bei Tee gut gehen vor dem obligaten Dekobierchen auf der Basis.

  34°  |     28°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Cedric












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: El Fanadir Dacht
Tauchplatz 2: El Fanadir Foc

Brrr, der Winter naht! Der Wind wird langsam kühler und so ging es heute das erste Mal im langen Anzug ins Wasser. Weise Entscheidung, denn die Lagune war, zumindest unten, recht schattig. Egal! Die Salama voll geladen mit frischen Gästen ging es zum Eingewöhnungstauchgang los. Direkt konnten wir einen Sommersprossenangler finden gefolgt von etlichen verschiedenen Muränen und Garnelen, nur das Seepferdchen zeigte sich leider nicht.

Essen.....schlafen......und schon ging es weiter zum Oneway. Hier gab es Steinfische, Drachenköpfe, Oktopus, Torpedorochen und endlich, endlich hab ich wieder einen schwarzen Angler gefunden. Mit Kuchen und vielen Eindrücken ging es zu guter Letzt zurück zur Basis.

  32°  |     28°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Petra












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Fotonachweis: Andrej Di Prinzio, Silvia Bienert

Archiv