Hurghada: Unsere sonnige Woche im Rückblick

22.05.2021

Sonnenaufgang Hurghada

Hurghada: Unsere sonnige Woche im Rückblick

Auch in dieser Woche waren unsere Tauchlehrer wieder auf dem Roten Meer unterwegs und haben von ihren Tauchausfahrten einige Erlebnisse mitgebracht. Doch nicht nur bei uns in Hurghada war was los seit letztem Samstag, auch woanders in Ägypten passierten aufregende Dinge. Hier kommen die News aus Hurghada: Unsere sonnige Woche im Rückblick.

Dive Team Hamburg

Das Dive Team Hamburg sagt Tschüss

Wie ihr schon in den letzten Rückblicken erfahren konntet, hatten wir die letzten beiden Wochen Besuch vom Dive Team Hamburg. Leider geht aber auch jeder Urlaub einmal zu Ende und so hiess es am Mittwoch Abend Abschied nehmen. Die Gruppe fuhr zum letzten Tauchtag hinaus und verbrachte die Nacht nochmal auf dem Roten Meer. In den Tagen davor nutzte die Tauchgruppe das wunderbare Wetter komplett aus. Sie unternahm eine zweite Minisafari zum Panorama Reef und Abu Kafan. Die Taucher wurden mit wunderbaren Tauchgängen mit diversen Unterwasser Begegnungen, einem spektakulären Sonnenuntergang und einem mindestens genauso prachtvollen Sonnenaufgang belohnt.

In den „Täglichen Tauchausfahrten” hat unser Tauchlehrer Thorsten den Aufenthalt nochmal toll zusammengefasst:

Logbuch der Bahlul mit dem Dive Team Hamburg, Tag 13: Heute stand doch tatsächlich der letzte Tauchtag mit dem Dive Team Hamburg an, nach einer wunderbaren und besonders intensiven Zeit. Wir spielten mehrmals mit Delfinen (oder sie mit uns). Adlerrochen sahen wir, Weißspitzen-Riffhaie, Schildkröten, Seepferdchen. Dazu verschiedenartige Schnecken, Napoleons und so viele weitere bunte Freunde in ihrer zauberhaften Unterwasserlandschaft. Wir tauchten an mehrere hundert Meter in die Tiefe abfallenden Steilwänden sowie in Höhlen. Auch inspizierten wir imposante Wracks wie beispielsweise die legendäre Thistlegorm.

Sogar zum Sinai fuhren wir und hier zum Ras Mohamed mit den vielleicht schönsten Riffen des Roten Meeres. Wir erlebten ein außergewöhnliches Gewitter. Genauso wie einige Tage mit spiegelglattem Meer und der Begleitung unzähliger Spinner-Delfine. Heute standen erst der erforderliche PCR-Test, dann zwei Tauchgänge sowie das traditionelle Abschlussfest an. Auch hier gab es eine Premiere. Feierten wir in all den Jahren zuvor in unserem Heimathafen, blieben wir diesmal mit der Bahlul (unserem Zuhause der letzten knapp zwei Wochen) eine weitere Nacht auf dem Roten Meer, um hier über das leckere Chicken-Buffet herzufallen und bei Sternenhimmel das eine oder andere Getränk einzunehmen.

Davor jedoch betauchten wir Sachua Abu Galawa sowie Fanadir Dacht. Hier verabschiedeten wir uns von all unseren liebgewonnenen Begleitern unter Wasser, die zahlreich Spalier standen. Der Maxl und der Thorsten bedanken sich von ganzem Herzen, sowohl bei Jessi mit ihrem fantastischem Dive Team als auch bei Khalifa und seiner Crew von der Bahlul, für eine unglaubliche Zeit. In Hamburg sagt man tschüss, das heisst auf Wiedersehen in 2022!

Wir schliessen uns diesen Worten an und verabschieden uns mit einem herzlichen DANKESCHÖN! Wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr, dann vielleicht auch wieder mit der üblichen Teilnehmerzahl. 

Corona Impfung Hurghada

Erstimpfungen unseres Staffs sind abgeschlossen

Nach etwa einem Monat seit dem Beginn der Corona Impfungen für alle Angestellten in der Tourismusbranche am Roten Meer haben nun sämtliche Mitarbeiter vom James und Mac Diving Center und vom Blue Water Dive Resort ihre erste Corona Impfung erhalten. Die Impfungen erfolgten mit dem auch in Europa anerkannten Impfstoff AstraZeneca. Nur bei bestimmten Vorerkrankungen kommt hier der chinesische Impfstoff Sinopharm zum Einsatz. Zwölf Wochen nach der Erstimpfung mit AstraZeneca, wie von der WHO empfohlen, erhält jeder noch seine zweite Impfdosis. Somit werden wir alle rechtzeitig zur Feriensaison den vollen Corona Schutz bekommen haben. 

Hier am Roten Meer wird natürlich besonderes Augenmerk auf den Tourismussektor gelegt. Deshalb wurden inzwischen auch alle, die in diesem Bereich tätig sind und mit Urlaubsgästen zu tun haben, vom ägyptischen Staat dazu verpflichtet, sich gegen Corona impfen zu lassen. Dies soll nicht nur zum eigenen Schutz dienen, sondern auch zum Schutz der Urlaubsgäste. Ziel ist es, eine sichere „Blase“ für Urlauber am Roten Meer zu schaffen. So soll ein entspannter Urlaub ermöglicht werden.

In Ägypten kann sich inzwischen jeder Bürger sowie Personen mit einer Aufenthaltsgenehmigung online oder im nächstgelegenen Krankenhaus für eine Corona Impfung registrieren lassen. Man wird dann per SMS über den bevorstehenden Impftermin informiert. Bald soll es dafür auch einen Whatsapp Service geben, über den man sich mit dem System verbinden und Fragen zu Datum, Uhrzeit und Ort des Impftermins stellen kann. Für die Zukunft ist vorgesehen, dass Ägypten den AstraZeneca Impfstoff im eigenen Land produziert, um sich so von Importen unabhängig machen zu können.

Taucher Rotfeuerfisch

Demnächst: Spannender Foto- und Videowettbewerb

Auf die Fotos und Videos fertig los! So oder so ähnlich solltet ihr euch bereit machen, denn demnächst beginnen wir auf unserer Webseite mit einen Foto- und Videowettbewerb. Dann werden wir eure besten Fotos und Videos aus euren vergangenen Urlauben in Ägypten suchen. Egal ob unter oder über Wasser, ob Mensch oder Tier oder künstlerische Freiheit – alles bekommt bei diesem Wettbewerb seinen Platz! Teilnehmen kann natürlich auch jeder! Groß und klein sowie Hobbyfotografen und Profis: ALLE sind mit von der Partie! Das Ziel ist es, die schönsten Fotos und Videos in Erinnerung zu behalten und zu prämieren. 

Selbstverständlich können wir noch nicht zu viel erzählen, aber soviel schon vorab: Es wird verschiedene Kategorien geben und es gibt auch etwas zu gewinnen! Neben Preisen, die uns freundlicher Weise die Firma Cressi zur Verfügung gestellt hat, ist für jedermann etwas dabei. Also heisst es ab jetzt: Computer und Festplatten auspacken, Fotos und Videos sortieren und startklar machen!

Alle weiteren Informationen zu den Kategorien und der maximalen Größe und der Auflösung der Fotos und Videos werden wir euch auf unserer Homepage demnächst bekannt geben.

Sarkophag

2 neue Museen am Flughafen von Kairo

Pünktlich zum Welt-Museumstag, der jedes Jahr am 18. Mai stattfindet, haben der Minister für Tourismus und Altertümer und der Minister für Zivilluftfahrt gleich zwei neue Museen im Flughafen von Kairo eingeweiht. Die Museen befinden sich in den Terminals 2 und 3. 

Das 100 m² große Museum im Terminal 2 des Cairo International Airports stellt 304 Artefakte aus. Diese spiegeln das altägyptische Interesse am Jenseits als Ort des ewigen Lebens wider und heben die künstlerischen Merkmale der altägyptischen, römischen, griechischen, koptischen, islamischen und modernen Zeit hervor. Das Museum beinhaltet auch Stücke, die Ägyptens Rolle als Wiege der sogenannten „himmlischen Religionen“, wie beispielsweise der Islam, das Judentum und das Christentum, hervorheben.

Das Museum im Terminal 3 erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 150 . Es beherbergt 59 Artefakte, die vom Obersten Komitee für Museumsausstellungen sorgfältig aus den Sammlungen des Ägyptischen Museums am Tahrir-Platz, des Koptischen Museums und des Museums für Islamische Kunst in Bab Al-Khalq ausgewählt wurden. Die ausgestellten Artefakte stammen aus der altägyptischen sowie der griechischen und römischen Periode. Zu den wichtigsten Ausstellungsstücken gehören eine Statue eines altägyptischen Schreibers, zwei prädynastische Stücke, eine Sammlung von Statuen aus der griechischen und römischen Zeit, eine Statue der Königin Hatschepsut, einige seltene Stücke und koptische Ikonen aus dem 18 Jahrhundert. Es gibt auch eine Sammlung von Münzen, Kopien des Korans und dekoratives Geschirr aus verschiedenen islamischen Epochen.

Archäologische Museen in allen ägyptischen Flughäfen sind geplant und sollen einen  wichtigen Faktor darstellen, um den Tourismus anzukurbeln. Um Reisende dazu zu ermutigen, diese Museen zu besuchen, wurden die Eintrittspreise niedrig angesetzt. Der Eintrittspreis pro Museum beträgt 3 Dollar oder 50 LE für ausländische Besucher und 25 LE für ägyptische Besucher. Passagiere im Transit können die Ausstellungen ebenfalls besichtigen. Die Eröffnung weiterer Museen an anderen Flughäfen im Land soll nach und nach folgen.

Hurghada: Unsere sonnige Woche im Rückblick

Was gab es letzte Woche Neues in Hurghada? Das waren die News aus Hurghada: Unsere sonnige Woche im Rückblick. Nächste Woche gibt es wieder Neues vom Roten Meer zu berichten und dann blicken wir wieder zurück auf die Woche in Ägypten.

Vom Roten Meer: Eine spannende Woche. Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Fotonachweise: Blue Water Dive Resort, Photo by Narciso Arellano on Unsplash, shutterstock_106526663