Red Sea Walkman Parade bei Fanadir

10.09.2021

Red Sea Walkman Parade bei Fanadir

Red Sea Walkman Parade bei Fanadir und damit Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im September 2021!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides hier Tag für Tag ihre Erlebnisse von den Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein. So könnt ihr euch gemeinsam mit ihnen an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser auf ihrer Reise begleiten. 

Auch über die außergewöhnlichen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten wir euch hier stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning oder Nachttauchgang – Ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm sind mit auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten erscheinen täglich. Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr auf eine erstaunliche Reise in einen andere Welt!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: El Fanadir Foc
Tauchplatz 2: El Fanadir Dacht

Nach dem gestrigen Ausflug in den Süden ging es heute Morgen mit der Masria nach Fanadir Foc. Hier wurde gestöbert bis zum Safety-Stopp. Wir entdeckten Riesen-, Rußkopf- und Gelbmaul-Muränen, Rot- und Strahlenfeuerfische, eine Imperator-Garnele, Fransen-Drachenköpfe, einen Red Sea Walkman, eine Rotmeer-Chromodoris, einen Leoparden-Kammzähner, einen Gepunkteten Schlangenaal und einen freischwimmenden Leoparden-Stechrochen.

Den zweiten Tauchgang haben wir bei Dacht als Drift zur Leine gemacht. Unterwegs begegneten uns mehrere Riesenmuränen, Rotfeuerfische, zwei sich jagende Igelfische, ein lilafarbener Echter Steinfisch, Langarm-, Hohlkreuz- und Partner-Garnelen, Gebänderte Scherengarnelen und eine freischwimmende Gelbmaulmuräne. Anschließend gab‘s lecker Mittagessen und an unserer scuBAR ein kühles Dekogetränk.

  36°  |     27°

Tauchboot:


Masria



Tauchguides:


Maxl












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 2: Erg Camel

Für die heutige Ausfahrt auf der Vardus waren die Tauchplätze schnell entschieden. Ham Ham und Erg Camel zum Pizzaofen sollten es sein. Also erstmal ab zur kleinen Giftun Insel nach Ham Ham. Hier war der ursprüngliche Plan, einen Drift zur Leine zu machen… Leider waren alle Leinen von insgesamt 12 Safaribooten belegt und so machten wir kurzerhand einen Pick Up. Auch kein Problem mit Kapitän Said. Die Strömung war geil und wir mussten uns lediglich zur Richtungskorrektur bewegen. Zu sehen gab es bei wunderbarer Sicht 2 Napoleons, jagende Makrelen und insgesamt 4 LaNaBüBa‘s. Mega schön!

Nach der Mittagspause, die wir mit Sprüngen vom Boot, Chillen in einer Wasserhängematte oder schlafend im Salon verbrachten, ging es ab nach Erg Camel. Hier drifteten wir von den Kamelhöckern zum Pizzaofen. Strömung immer noch mega, flogen wir an den Höckern vorbei, sagten einem Fransendrachenkopf Hallo und schon ging es weiter über das Sandröhrenaal-Feld Richtung Pizzaofen. Der Ofen war voller Glasfische, Seenadeln und Gebänderten Scherengarnelen. Ein sehr schöner zweiter Tauchgang. Jetzt ab Richtung Basis zum Logbuch schreiben und Dekobierchen trinken... Bis morgen dann! 

  36°  |     27°

Tauchboot:


El Vardus



Tauchguides:


Tobi












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: El Fanadir Foc
Tauchplatz 2: El Fanadir Dacht

Heute ging es bei einer steifen Brise zum ersten Tauchgang nach Fanadir Foc, dem Riff der Tarnkünstler und Muränen. Red Sea Walkman, Steinfisch und Drachenköpfe wurden trotz der Ablenkung durch die anderen bunten Fische gefunden.

Den zweiten Tauchgang machten wir dann als One Way bei Fanadir Dacht. Hier kreuzten gleich vier Red Sea Walkmen unseren Weg. Zwei Oktopussies, Muränen mit beeindruckender Größe und ein Schlangenaal waren die Highlights dieses Tauchgangs. Nach dem zweiten Tauchgang hatten wir uns auch unser Essen verdient und lauschen noch einen wenig dem Heulen des Windes, bevor wir zum gemeinsamen Bier an der ScuBAR eintreffen.

  36°  |     27°

Tauchboot:


El Noras



Tauchguides:


Jörg












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 2: Shaab Sunrise

Bei steifer Brise sprangen wir als erstes bei Ham Ham in die Fluten. Für Leon stellte das den Drift-Tauchgang im Rahmen des AOWD-Kurses mit seinen vier Schülern dar. Alle führte es in den Gorgonienwald, der sich in voller Pracht mit einigen Langnasen-Büschelbarschen präsentierte. Von dort trieb uns die heute recht anspruchsvolle Strömung auf das Plateau, was uns unter anderem unzählige Füsiliere, zwei Titandrücker und zahlreiche Igelfische bescherte. Vervollständigt wurde das Ganze durch zwei Napoleon-Lippfische und sogar einen Büffelkopf-Papageifisch.

Als nächstes ging es zum Tauchplatz Shaab Sunrise, der für Leon und seine Schüler prädestiniert war für die Umsetzung von Tarierung in Perfektion. Insbesondere die vielen Streben unter der mystischen Jetty ersetzten förmlich die ansonsten gern verwendeten Ringe. Natürlich wurde fleissig gestöbert und dabei lösten die entdeckten Seepferdchen und die Karett-Schildkröte die größte Begeisterung aus. Aber auch die Fledermausfische, Schnepfen-Messerfische, Grauen Muränen, Schwanzlosen Seenadeln und verschiedenartigen Schnecken ließen uns lächeln!

  36°  |     27°

Tauchboot:


Shahin



Tauchguides:


Chris Leon


Thorsten









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 2: Shaab Dorfa

Bei auffrischendem Wind beschlossen, wir zu den Giftun Inseln zu fahren. Der erste Tauchgang wurde stationär gemacht. Nach Briefing und Buddy-Checks ging es dann auch abwärts. Zwischen all den kleinen, bunten Fischen entlang der Riffwand und dem Plateau stöberten wir umher. Dabei sichteten wir Riesenmuränen, Füsiliere, einen Fransendrachenkopf, einen Teppich-Krokodilfisch und einen Napoleon-Lippfisch.

Zurück an Bord, ließ das Essen auch nicht lange auf sich warten. Nach einer ausgiebigen Verdauungspause setzten wir uns in Bewegung in Richtung unserem zweiten Ziel. Dort angekommen, standen alle auf der Plattform bereit, um mit dem Signal des Kapitäns zu springen. Direkt nach dem Abtauchen sichteten wir auch schon das erste Highlight. Ein kleiner Weißspitzenriffhai, der Schutz unter einer Tischkoralle suchte, konnte sich unseren Blicken nicht entziehen. Unterwegs wurden dann noch Stachelmakrelen, Wimpelfische und ein Adlerrochen gesichtet. Dann tauchte der Eingang der Lagune vor uns auf, wo wir auf dem Weg zum Boot noch etliche Blaupunktkopfschildschnecken am Boden entdeckten. Zufrieden fuhren wir zurück zur Basis, wo dann Hassan an unserer ScuBar bestens für unsere durstigen Gäste sorgte.

  36°  |     27°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Ahmed


Patrick









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Carlson’s Corner
Tauchplatz 2: Shaab Dorfa

Der Wind hat leider wieder zugenommen und daher ging es für die Gäste auf der Basi nach Carlson's Corner. Wir machten einen Drift zur Leine und kaum waren wir 8 Minuten Unterwasser, kam auch schon der erste Adlerrochen auf uns zu... Doch er war nicht alleine, ein zweiter folgte und dieser blieb auch eine ganze Weile. Zusätzlich wurden 2 Red Sea Walkmen, mehrere Riesenmuränen, Scherenschwanz Torpedo Grundeln, Sandaale und ein kleiner Oktopus entdeckt.

Die kurze Oberflächenpause nutzten wir um leckeren Obstsalat und Kuchen zu essen, bevor es bei Shaab Dorfa nochmal zu einem Drift Pick Up an den Doppelblöcken ins Wasser ging. Ein paar Gäste wollten unserem Baby Hai Tschüss sagen und das letzte Foto von ihm schießen. Auch hier sahen wir einige Muränen, Rotzahndrücker, Wimpelfische und am 12 Meter Block kam ein weiterer Adlerrochen vorbei. Jetzt noch lecker Mittagessen, bis es wieder zurück zur Basis geht.

  36°  |     27°

Tauchboot:


El Basi



Tauchguides:


Corinna












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Sabina
Tauchplatz 2: Shaab Sunrise

Der Wind war heute „back in business”. Aber zum Glück stimmten die Wünsche unserer Gäste mit den Wünschen des Windes überein. Mit Chicken auf der Karte fürs Mittagessen, haben wir zuerst unseren zwei Tauchgänge gemacht. Also ist die Albatros zunächst nach Shaab Sabina gefahren. Beim Sprungpunkt haben wir einen großen Echten Steinfisch entdeckt. Die Korallengarten war voll mit Leben und viele bunte Fische waren unterwegs. Es gab auch tausende Schwarmfische entlang der Haupt Riffwand - einfach nur ausgezeichnet! Unser Schwimmbad war auch glasklar und traumhaft.

Nach dem Tauchgang sind wir zu unserem neuen Tauchplatz - Shaab Sunrise - gefahren. Dort konnten wir unsere Seepferdchen and Schnecken besuchen. Unter der Jetty haben wir zwei kleine gelbe Kofferfische, viele Pyjama Nacktschnecken, ein paar Hübsche Sternschnecken, einen Schwarm Fledermausfische und auch eine Geringelte Seenadel entdeckt. In der Seegraswiese haben wir mindestens 6 Seepferdchen und auch eine Schildkröte gesehen. Alle von uns waren total begeistert - Shaab Sunrise ist jetzt der neue Lieblingstauchplatz der Gäste! Nach dem Tauchgang haben wir ein leckeres Mittagessen mit Chicken gegessen. Danke an die Jungs von der Bootscrew! Und jetzt fahren wir zurück zur Basis, wo leckeres Deko-Bier aufs uns wartet. Was für ein schöner Tag!

  36°  |     27°

Tauchboot:


Albatros



Tauchguides:


Matt












Ganztagesfahrt mit Tauchkurs

Tauchplatz 1: El Fanadir Foc
Tauchplatz 2: El Fanadir Dacht

Letzter Tag des OWD - Kurses! Heute haben wir etwas mehr Wind, also geht es nach Fanadir. Den ersten Tauchgang machen wir in Fanadir Foc. Hier ist wieder viel zu entdecken - Steinfische, Fransendrachenköpfe, verspielte Igelfische, ein Red Sea Walkman und einige Riesenmuränen. Auch die Übungen werden erfolgreich gemeistert.

Zurück an Bord, wartet die Crew schon mit dem leckeren Mittagessen auf uns. Für den zweiten Tauchgang geht es weiter nach Fanadir Dacht. Hier werden meine Tauchschüler*innen zum Abschluss des Kurses ganz schön verwöhnt. Einige große Blauflossen Makrelen sind auf der Jagd, außerdem entdecken wir Riesenmuränen, eine Gelbmaulmuräne, eine Breitband-Seenadel, einen kleinen Oktopus und eine Wellen-Warzenschnecke. Aber zur Krönung des Tages besucht uns eine Delfinschule von etwa 15-20 Delfinen und schwimmt ganz gemütlich direkt an uns vorbei! Wir sind alle sprachlos und sprudeln nur so vor Glück! Nun geht es zurück zur Basis, wo wir diesen Tag bei einem gekühlten Bier Revue passieren lassen. Herzlichen Glückwunsch an unsere neuen OWD-Taucher Oliver, Antonia und Luca!

  36°  |     27°

Tauchboot:


El Joker



Tauchguides:


Luisa












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, Tauchausfahrten, Blue Water Dive Resort – Fotonachweise: Blue Water Dive Resort, Sven Kahlbrock

Das war: Red Sea Walkman Parade bei Fanadir. Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen jeden Tag! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt mit an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv