Kalmare schwebten unter der Wasseroberfläche

01.09.2021

Unterwasser

Kalmare schwebten unter der Wasseroberfläche und damit Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im September 2021!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides hier Tag für Tag ihre Erlebnisse von den Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein. So könnt ihr euch gemeinsam mit ihnen an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser auf ihrer Reise begleiten. 

Auch über die außergewöhnlichen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten wir euch hier stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning oder Nachttauchgang – Ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm sind mit auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten erscheinen täglich. Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr auf eine erstaunliche Reise in einen andere Welt!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 2: Erg Somaya

Mit der Masria steuerten wir heute Morgen Ham Ham an. Im Gorgonienwald fanden wir einen Langnasenbüschelbarsch. Im Blauwasser sorgten etliche Stachelmakrelen und ein Tuna für Bewegung unter den zahlreichen Füsilieren. Auf dem Plateau begegneten uns mehrfach Riesenmuränen, einige davon freischwimmend. Mehrere neugierige Igelfische, ein Fransen-Drachenkopf und ein großer Schwarm Einfleckschnapper ließen keine Langeweile aufkommen.

Nach einer Stunde Oberflächenpause sind wir bei Erg Somaya direkt an der Pyramide abgesprungen. Kamin, Canyon und dann die Kante entlang bis zur ersten Rutsche. Hier trafen wir Lyra-Kaiserfische, Blauklingen-Nasendoktorfische, Blauflossen-Stachelmakrelen, Schriftfeilenfische, einen Bogenstirn-Torpedorochen, zwei Napoleons und massenhaft Füsiliere. Anschließend ließen wir uns ein feines Mittagessen schmecken und auf der Rückfahrt wurde dann sorgfältig der Augeninnendruck geprüft. Was wäre so ein Tauchtag ohne unsere scuBAR? Bestimmt nur halb so schön, Prost!

  36°  |     28°

Tauchboot:


Masria



Tauchguides:


Maxl












Ganztagesfahrt mit Tauchkurs

Tauchplatz 1: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 2: Shaab Sabina

Die Albatros fuhr heute mit unserem OWD Kurs und ein paar begeisterten Tauchern raus. Die ersten Tauchwünsche fielen auf Giftun Soraya. Hier haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine ging stationär, die andere machte einen Drift one way. Für den 2. Tauchgang ging es nach Shaab Sabina als Drift one way. Insgesamt sahen wir viele wunderschöne Korallen, die Schönste war wohl eine Tischkoralle mit ein paar Grundeln oben drauf. Darunter lag eine Riesenmuräne mit offenem Mund. Zudem sahen wir eine riesige Schildkröte, die an den Hartkorallen gefressen hat. Sie hat sich nicht bewegt und somit sind wir gut 5 Minuten bei ihr geblieben, bis wir uns alle satt gesehen haben. Außerdem gab es noch eine Giftwarzenschnecke, eine Pyjamaschnecke, einen Buckel- und einen Fransendrachenkopf, 2 freischwimmende Muränen, Papageifische, die auch an den Hartkorallen gefressen haben, einen Krokodilfsch teilweise eingegraben und Meerbarben, Füsiliere und Fahnenbarsche.

  35°  |     27°

Tauchboot:


Albatros



Tauchguides:


Ahmed


Khaled









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Dorfa
Tauchplatz 2: Shaab Sabina

Der Wind macht was er will. Das weiß jeder gute Taucher. Aber zum Glück stimmten heute die Wünsche unserer Gäste mit den Wünschen des Windes überein. Also ist die El Basi zuerst nach Shaab Dorfa gefahren. Als wir reingesprungen sind, schwamm ein Großer Barrakuda vorbei. Dann sind wir zur Tischkoralle geschwommen und haben unseren Weißspitzen Riffhai besucht. Danach haben wir uns auf den Weg in die Lagune gemacht und noch mehr Barrakudas getroffen. Wir sahen auch zwei Fransendrachenköpfe, einen Pyramiden Kofferfisch und einen Adlerrochen. In der Lagune haben wir auch ein Blaupunkt Kopfschildschnecke gefunden. Das heißt: noch ein Stempel für die Preise-Pässe! Nach dem Tauchgang haben Abdul und Emad ein leckeres Mittagessen für uns zubereitet. Dann haben wir eine ruhige Pause in der Lagune von Dorfa gemacht.

Nach 1,5 Stunden haben wir unser zweites Tauchplatz Briefing gemacht und sind nach Shaab Sabina gefahren. Ein Tag zwischen den Inseln lohnt sich immer! Dort haben wir eine Schildkröte gesehen. Das Riff blühte vor Leben! Nach dem Tauchgang hat Emad für uns einen Kuchen gebacken. Und jetzt fahren wir zurück zur Basis. Es wird heute Abend wieder gemütlich an unserer scuBAR!

  37°  |     28°

Tauchboot:


El Basi



Tauchguides:


Corinna


Matt


Jörg






Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Abu Ramada Ost
Tauchplatz 2: Carlson’s Corner

Wir machten uns auf den Weg nach Sha‘ab Abu Ramada, wo wir stationär ins Wasser gingen. Wir tauchten zuerst Richtung Norden und entdeckten unter anderem eine Pyjamanacktschnecke und eine Variable Warzenschnecke bis wir umdrehten, nachdem eine Gelbmaulmuräne auf ihrer Jagd vorbei kam. Auf dem Weg zurück stöberten wir über das Riff und genossen den vielen Schwarmfisch und den Pyramiden Kofferfisch, welcher kurz vorbei kam, bevor wir wieder am Boot auftauchten. Jetzt gab es Mittagessen und anschließend ruhten wir uns etwas aus, bevor wir unseren zweiten Tauchgang in Carlsons Corner begannen.

Auch dort gingen wir stationär ins Wasser und nahmen das Riff zuerst an unsere rechte Schulter. Kurz bevor wir die Sandröhrenaale erreichten, tanzten mehrere Kalmare und Kugelfische kurz unter der Wasseroberfläche und wir bestaunten das Spektakel einige Zeit. Nachdem wir dann auch den Sandröhrenaalen einige Zeit zugesehen hatten, machten wir uns wieder auf den Weg zurück, nun jedoch mit etwas Abstand zum Riff. Wir sahen noch eine Rußkopfmuräne und viele Garnelen, bevor wir an dem gespaltenen Block ankamen. Von dort machten wir uns auf den Weg zu den Überresten eines Wracks auf 5m und kurz davor sahen wir noch einen Teppichkrokodilfisch. Nachdem wir unseren Sicherheitsstopp abgesessen hatten, ging es zurück aufs Boot und anschließend heim in die Basis.

  36°  |     28°

Tauchboot:


El Noras



Tauchguides:


Tino












Ganztagesfahrt mit Tauchkurs

Tauchplatz 1: Shaab Abu Ramada Ost
Tauchplatz 2: Carlson’s Corner

Nachdem meine 3 Schüler*innen schon die letzten beiden Tage ihre Übungen mit Bravour gemeistert haben, wird es heute Zeit Tag 3 des OWD-Kurses auf dem Boot zu verbringen. Wir fahren bei etwas stärkerem Wind nach Sha’ab Abu Ramada oder auch Aquarium genannt. Nach einem ausführlichen Briefing geht es auch schon ab ins Wasser - ein paar Oberflächen Übungen und dann wird abgetaucht. Beim ersten Tauchgang gibt es schon so einiges zu entdecken: Fransendrachenköpfe, Anemonenfische, ein einsamer Fledermausfisch und ein Blaupunktrochen. Auch die Übungen für diesen Tauchgang werden mit links gemacht. Glücklich klettern wir zurück aufs Boot - Debriefing, Mittagessen und ein kleiner Mittagsschlaf dann geht es auch schon weiter nach Carlsons Corner.

Auch hier werden noch einige Oberflächenübungen erledigt und dann tauchen wir ab. Wir entdecken einige Riesenmuränen, eine Gruppe von 8 Lessons Kalmaren, einen Teppich-Krokodilfisch und sogar ein Adlerrochen zieht seelenruhig an und vorbei. Die für diesen Tauchgang anstehenden Übungen erledigten wir mit Leichtigkeit. Zufrieden machen wir uns nun auf den Heimweg, wo wir bei einem kühlen Getränk unsere Logbücher ausfüllen werden. Wieder einmal ein toller Tag auf dem Roten Meer!

  36°  |     28°

Tauchboot:


El Vardus



Tauchguides:


Luisa












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, Tauchausfahrten, Blue Water Dive Resort – Fotonachweise: Thorsten Rieck, Daria Demgensky

Das war: Kalmare schwebten unter der Wasseroberfläche! Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen jeden Tag! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt mit an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv