Im Sommer: Briefing im Wasser

20.07.2021

Im Sommer: Briefing im Wasser und damit Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Juli 2021!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides hier Tag für Tag ihre Erlebnisse von den Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein. So könnt ihr euch gemeinsam mit ihnen an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser auf ihrer Reise begleiten. 

Auch über die außergewöhnlichen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten wir euch hier stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning oder Nachttauchgang – Ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm sind mit auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten erscheinen täglich. Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr auf eine erstaunliche Reise in einen andere Welt!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Abu Ramada Cave
Tauchplatz 2: Shaab Sabina

Wegen des Opferfestes „EID“ ging es heute Morgen eine Stunde später los. Und so entschieden wir uns für einen Drift von Erg Camel zu Abu Ramada Cave. Kapitän Hamada gab grünes Licht und so stand dem Vergnügen nichts mehr im Weg. Empfangen wurden wir von Füsilieren und Schildkröte Nr. 1. Die Strömung war moderat und die Ergs waren umhüllt von Fahnenbarschen und Kurznasen-Doktorfischen. Ein Blick auf die Sandstrasse und Schildkröte Nr. 2 wurde entdeckt. Am Röhrenaal-Feld vorbei gings dann zum Pizzaofen. Dieser war mit ein paar Glasfischen gefüllt und wir entdeckten zwei Gebänderte Seenadeln. An die zehn Bruuns-Partnergarnelen warteten lauernd auf Kundschaft und ein friedlicher Titan-Drücker beobachtete uns an der Riffwand. Beim Stöbern im Flachbereich gabs noch einen Oktopus und einen Augenfleck-Mirakelbarsch zu sehen.

Nach der Mittagspause schauten wir uns im Korallengarten von Shaab Sabina um. Am großen Block wartete schon die Grüne Meeresschildkröte mit ihren zwei Schiffshaltern. Vorbei an Zweiband-Brassen, Großschulenmeerbarben und einem Adlerrochen gings direkt ins „Hallenbad“. Der kurze Weg übers Riffdach ist immer wieder eine Augenweide. Danach noch ein kurzer Abstecher in den zweiten Korallengarten und anschließend die Sandstraße entlang bis in die Lagune. Unterwegs begegneten uns Gelbschwanz-Barrakudas, Blaupunktrochen, Riesenmuränen und Besenschwanz-Prachtlippfische. An unserer scuBAR ging alles wie gewohnt seinen Gang. Prost!

  40°  |     27°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Maxl












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Gotha Iris
Tauchplatz 2: El Fanadir Foc

Blauer Himmel und wenig Wind.... also ab in den Norden Richtung Shaab bzw. Gotha Iris. Ein Teil der Taucher machten einen Drift von Shaab Iris zu Gotha iris, während die andere Hälfte stationär bei Gotha Iris tauchte. Wunderschöne und intakte Korallen wohin man schaut, Fischschwärme ohne Ende, Meerbarben, Füsiliere, Wimpelfische und Kugelfische in grossen Gruppen, dazu noch die Farbenpracht der Korallen - was will man mehr? 

Den zweiten Tauchgang haben wir dann stationär bei Fanadir Foc gemacht. Unser „Giftriff“ machte heute seinem Namen wieder alle Ehre. Neben unwahrscheinlich vielen Schwarmfischen konnten wir 5 Fransendrachenköpfe, 4 Buckeldrachenköpfe, eine Variable Warzenschnecke, eine Rußkopf- und eine kleine Graue Muräne sehen. Die Sonne brennt mittlerweile richtig und wir freuen uns alle auf die Abkühlung bei Hassan.

  39°  |     28°

Tauchboot:


Bella Italia



Tauchguides:


Corinna


Tobi









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Dorfa
Tauchplatz 2: Shaab Sunrise

Auf Wunsch der Gäste ging es heute für den ersten Tauchgang nach Sha‘ab Dorfa auf der Suche nach dem Baby-Weißspitzenriffhai. Wir sprangen also an den Doppelblöcken ins Wasser und entdeckten als erstes eine kleine Schildkröte am östlichen Block bevor wir uns dem Hai widmeten, welcher sehr aktiv unter seiner Tischkoralle war. Wir machten uns weiter auf den Weg gen Süden und ließen uns von der angenehmen Strömung auch um den 16er Block treiben, bevor wir beim 14er Block in einer Einbuchtung einen Schwarzpunkt-Stechrochen entdeckten. Anschließend machten wir uns auf den Weg in die Lagune, wo die Salama schon auf uns wartete. Nachdem alle aus dem Wasser waren wurde das Essen aufgetan und wir schlugen uns die Bäuche voll, bevor etwas Ruhe einkehrte.

Für unseren zweiten Dive wurde sich Sha‘ab Sunrise gewünscht und so sprangen wir leicht nördlich des Hotels ins Wasser. Wir tobten uns als erstes unter dem Steg aus und genossen die mystische Stimmung und die vielen Schnecken und Fledermausfische bevor wir uns der Seegraswiese widmeten. Auch dort wurden wir fündig mit vielen Seeferdchen und auch Adlerrochen und Lessons Kalmare wurden gesichtet, bevor wir uns vom Boot wieder aufsammeln ließen. Dort wartete bereits ein leckerer Kuchen auf uns, da Olaf seinen 100. Tauchgang hatte. So gab es in der Basis noch gut etwas zu feiern und wir stießen auf die nächsten 100 Tauchgänge an.

  39°  |     28°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Tino












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, Tauchausfahrten, Blue Water Dive Resort – Fotonachweise: Sven Kahlbrock, Natalia Pryanishnikova, Thorsten Rieck

Das war: Im Sommer – Briefing im Wasser! Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen jeden Tag! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt mit an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv