Im Sand entdeckten wir Moses Seezungen

13.06.2021

Unterwasser

Im Sand entdeckten wir Moses-Seezungen und damit Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Juni 2021!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides hier Tag für Tag ihre Erlebnisse von den Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein. So könnt ihr euch gemeinsam mit ihnen an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser auf ihrer Reise begleiten. 

Auch über die außergewöhnlichen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten wir euch hier stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning oder Nachttauchgang – Ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm sind mit auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten erscheinen täglich. Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr auf eine erstaunliche Reise in einen andere Welt!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Erg Sabina
Tauchplatz 2: Shaab Sabina

Heute fuhren wir zur Ganztagesfahrt zwischen die Inseln für einen ersten stationären Tauchgang bei Erg Sabina. Die Vorfreude war gross, kannten doch einige Taucher das Tauchen bisher nur vom See. An der Westseite des Ergs tauchten wir uns vor und erfreuten uns an der Fischsuppe, durch die wir tauchten. An den roten Röhrenschwämmen fanden wir kleine Pyjama Schneckchen Jungtiere, ganz winzige kleine Dinger. Beim nördlich vorgelagerten Block wimmelte es von Glasfischen, die in Angst und Panik hin und her wogen wegen ein paar jagenden Makrelen. Zurück beim Boot an der Leine suchten wir noch nach den Segelflossen-Säbelzahn-Schleimfischen und entdeckten gut getarnt insgesamt drei davon.

Nach dem Mittagessen gönnten wir uns zuerst eine Pause und danach einen Drift bei Sha‘ab Sabina. Beim Schildi-Block sprangen wir ins Wasser und nach kurzer Zeit entdeckten wir sie, wie sie gemütlich im Korallengarten umher schwamm. Sie liess sich geduldig filmen und begleitete uns ein Stück weit, bevor wir den Korallengarten überquerten. Im Sand entdeckten wir Moses-Seezungen und aus einem kleinen Block lugte ein Oktopus scheu hervor. Zufrieden ging es zurück zur Basis mit Durst auf ein kühles Bier an der ScuBAR.

  36°  |     25°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Cedric












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 2: Shaab Sabina

Mit der Abu Musa ging es heute Morgen nach Small Giftun/Ham Ham. Mit an Bord waren Neuankömmlinge, die hier in Ruhe erstmal ihr Blei checken konnten. Die Gruppe rund um Maxl driftete durch den Gorgonienwald zum Boot. Unterwegs trafen wir zwei Scherenschwanz-Torpedogrundeln, zwei Langnasenbüschelbarsche, Blauflossen-Stachelmakrelen, viele Füsiliere, mehrere Schriftfeilenfische, vier Napoleons, einige Riesenmuränen, Gelblippen-Straßenkehrer und eine Karett-Schildkröte.

Nach einem köstlichen Mittagessen und einer Runde schlafen, erkundeten wir Shaab Sabina. Auch hier gabs im Korallengarten einiges zu erleben. Wir sahen eine Grüne Meeresschildkröte, Schwarze Schnapper, Blauschuppen-Straßenkehrer, Kurznasen-Doktorfische, Stachelmakrelen, Hohlkreuzgarnelen, Einfleck-Schnapper, Barrakudas und eine Karett-Schildkröte. An unserer scuBAR wartete Hassan schon mit kühlem Dekobier auf uns. Prost!

  36°  |     26°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Nina


Maxl









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Gotha Iris
Tauchplatz 2: Sachua Abu Galawa

Heute wurde sich flach und bunt gewünscht und da das Wetter noch mitspielt, sind wir mit der Galambo nach Gotha Iris gefahren. Eine kleine Gruppe driftete von Shaab Iris nach Gotha und der Rest ging stationär. Mit einer Tiefe von ca. 14 m bietet der Platz wirkliche viele Möglichkeiten und vor allem viel Schwarmfisch. Auf unseren Wegen sahen wir noch 2 Napoleon, Fledermausfisch, Fransendrachenkopf, Schwarze Schnapper und auch juvenile Schwarze Schnapper, Großaugen Straßenkehrer, Riffbarsche, Pyjama Nacktschnecke und einen Teppichkrokodilfisch. Nachdem alle wieder zurück an Bord waren, gab es das verdiente Mittagessen und nach einer gemütlichen Sonnenpause ging es bei Sachwa Abu Galawa nochmal ins Wasser.

Alle machten einen Drift zur Leine, die einen sprangen beim U-Block und die anderen noch etwas mehr im Norden. Auch hier dominierte der Schwarmfisch, viele Palettenstachler, Spitzkopfkugelfische, Rußkopfmuränen, Buckeldrachenkopf und Steinfische, Seenadeln und einen Marmoraal. Jetzt noch ein bisschen chillen auf dem Boot, bevor es wieder zurück zur Basis geht.

  35°  |     26°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Corinna












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, Tauchausfahrten, Blue Water Dive Resort – Fotonachweise: Sven Kahlbrock

Das war: Im Sand entdeckten wir Moses-Seezungen! Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen jeden Tag! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt mit an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv