Fische gucken im Vorbeifliegen

04.09.2021

Fische gucken im Vorbeifliegen

Fische gucken im Vorbeifliegen und damit Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im September 2021!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides hier Tag für Tag ihre Erlebnisse von den Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein. So könnt ihr euch gemeinsam mit ihnen an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser auf ihrer Reise begleiten. 

Auch über die außergewöhnlichen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten wir euch hier stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning oder Nachttauchgang – Ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm sind mit auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten erscheinen täglich. Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr auf eine erstaunliche Reise in einen andere Welt!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 2: Shaab Sunrise

Den heutigen Tauchtag beginnen wir bei Giftun Ham Ham, die Gäste möchten hier gerne einen Drift One Way machen, gesagt und getan! Mit der Strömung trieb es uns über das Plateau von Ham Ham, es war wie Fernsehen. Austarieren, treiben lassen, so flogen die Tiere einfach nur an uns vorbei, wie Muränen, ein Napoleon, ein Teppich Krokodilfisch und viele bunte Fische. Es war ein sehr gemütlicher erster Tauchgang.

Jetzt gibts lecker Mittagessen und ein kleines Mittagsschläfchen. Der zweite Tauchgang steht an, auch wieder auf Wunsch gehts jetzt zu Shaab Sunrise, unserem Makro-Tauchplatz. Stationär betauchten wir unseren nächsten Tauchplatz. Wir begannen auf der Seegraswiese mit Seepferdchen suchen und wir haben insgesamt 6 gefunden, schon mal ein voller Erfolg. Ebenfalls trafen wir auf eine freischwimmende Graue Muräne. Als wir Richtung Steg tauchten, kam das Mystische zum Vorschein und alle waren geflashed, wie viel verschiedene Tierarten hier zu finden sind. Schnecken ohne Ende, eine Fledermausfisch Schule, Teppich Krokodilfisch, Kugelfische, Muränen und vieles mehr. Es war ein fantastischer Tauchtag am Roten Meer. Jetzt gehts zurück zur Basis auf ein Deko Bierchen und zum Preise-Pass Stempeln. Happy Bubbles!

  37°  |     28°

Tauchboot:


Albatros



Tauchguides:


Ahmed


Katharina









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Abu Ramada Ost
Tauchplatz 2: Giftun Ham Ham

Zurück auf der El Noras, ging es heute Morgen nach Shaab Abu Ramada Ost. Vom Block im Norden aus, über die Ostseite (Korallengarten), zur Leine im Süden. Wir sahen Langnasen- und Gelbklingen-Doktorfische, große Doppelfleck-Schnapper, einen Leoparden-Kammzähner, Hornhechte, eine Riesenmuräne, einen Krokodilfisch, Einfleckschnapper, Süßlippen, eine Ananas-Seegurke, einen Fransen-Drachenkopf, Blaupunktrochen, Großschulenmeerbarben, Gebänderte Scherengarnelen und viele Rotfeuerfische.

Während unserer Oberflächenpause vernaschten wir gnadenlos Michael‘s Geburtstagskuchen. Hmmmm…. Den zweiten Tauchgang machten wir bei Ham Ham. Im Korallengarten fanden wir Langnasenbüschelbarsche und einen Napoleon. Weiter ging’s mit Stachelmakrelen und Schriftfeilenfischen. Auf dem großen Plateau standen Füsiliere in der Strömung und mehrere Igelfische kamen uns näher. Dann kam Napoleon Nr. 2 an uns vorbei und wir entdeckten mehrere Riesenmuränen. Ein Krokodilfisch lag einsam im Sand und ließ sich geduldig fotografieren. Am Hauptriff trafen wir noch einen Schwarm Einfleckschnapper und viele Großschulenmeerbarben. Alles in allem ein sehr entspannter Ham Ham Tauchgang mit reichlich Unterhaltungswert. Kaum zurück an Bord, duftete es schon aus der Kombüse. Essam hat wieder gezaubert - lecker. An unserer scuBAR gab‘s dann nochmal ein kräftiges „Happy Birthday“ für Stammgast Michael. Prost!

  37°  |     28°

Tauchboot:


El Noras



Tauchguides:


Maxl












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Erg Somaya
Tauchplatz 2: Shaab Sunrise

Heute ging es für die Gäste auf der El Basi an die kleine Giftun Insel. Ein Drift Pick Up bei Erg Somaya war geplant. Nach dem Briefing hieß es auch schon, fertig machen und ab ins Wasser. Wir sprangen in ein Meer von Füsilieren und natürlich ging es auch direkt durch den Durchbruch. Die Strömung hatten wir immer leicht im Rücken. Vorbei an Fransendrachenköpfen, Blauflossen Stachelmakrelen, Dornenseestern, Schriftfeilenfisch, Pyjama Nacktschnecke und am Ende schwamm uns ein Leoparden Stechrochen direkt an der Riffwand entgegen. Dieser Tauchgang war Carsten's 100.Tauchgang, den wir später an Bord noch gebührend gefeiert haben.

Nach der Mittagspause ging es zu Shaab Sunrise, denn viele haben noch nie ein Seepferdchen gesehen. Wir machten den 2. Tauchgang stationär und beim Abtauchen begrüßte uns direkt eine Schildi. Weiter über das Seegras sahen wir Seepferdchen, Graue Muränen, Zwerg Feuerfisch und unter der Jetty viele Arten von Schnecken, Schwanzlose Seenadeln, einen Teppichkrokodilfisch und einen Rotmeer Seestern. Jetzt gibt es noch Kaffee und Kuchen, bevor es zurück zur Basis geht. Ein toller Tag ist zu Ende und alle Taucher sind happy.

  37°  |     28°

Tauchboot:


El Basi



Tauchguides:


Corinna












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Erg Sabina
Tauchplatz 2: Giftun Ham Ham

Für unsere heutige Ganztagestour fuhren wir mit Kapitän Said und der Vardus zuerst zwischen die beiden Giftun Inseln und erkundeten den Tauchplatz Erg Sabina. Bei wenig Strömung war es uns möglich, alles in Ruhe zu untersuchen und zu stöbern und zu suchen. So konnten wir 2 kleine Pyjama Nacktschnecken, einen Fransendrachenkopf, viele Großaugen Straßenkehrer und einen großen Adlerrochen sehen.

Nach einem ausgiebigen Mittagessen ging es dann zum entspannten Drift nach Ham Ham. Hier hatten wir perfekte Strömung und konnten uns an 2 LaNaBüBas, vielen Igelfischen, 2 kleinen Napoleons, einem Fransendrachenkopf und natürlich den wunderschönen Gorgonien und dem massiven Riff vorbei treiben lassen. Mit einem Lächeln im Gesicht fahren wir jetzt zurück Richtung Basis, um uns bei einer Erfrischung zu entspannen und den Tag ausklingen zu lassen.

  37°  |     28°

Tauchboot:


El Vardus



Tauchguides:


Jörg


Tobi









Ganztagesfahrt mit Tauchkurs

Tauchplatz 1: El Fanadir Dacht
Tauchplatz 2: El Fanadir Foc

Mit unseren frisch angereisten Gästen und dem Tauchkurs entschieden wir uns für einen Fanadir Tag und so gingen wir zuerst in Fanadir Dacht stationär ins Wasser. So konnten alle erstmal in aller Ruhe ankommen und einen Bleicheck machen und der Tauchkurs seine Übungen erledigen. Bei unserem Dive konnten wir neben einigen Riesenmuränen und einer Gelbmaulmuräne auch noch einige Fransendrachenköpfe, einen Buckeldrachenkopf und einen dicken Steinfisch entdecken, bevor wir die Köpfe wieder aus dem Wasser streckten.

Jetzt tischte die Crew erst mal lecker Essen auf und wir ließen es uns schmecken. Nach einer schönen Pause ging es für uns in Fanadir Foc erneut ins Wasser. Auf dem Weg über das Plateau und zurück an der Riffwand, kamen wir an einem großen Thunfisch und sogar an einem Fledermausfisch vorbei und den Sicherheitsstopp versüßte uns ein Igelfischpärchen, welches einen schönen Tanz aufführte. So waren alle glücklich und zufrieden, als wir diesen tollen Tag an unserer Bar ausklingen ließen.

  37°  |     28°

Tauchboot:


Bella Italia



Tauchguides:


Matt


Tino









Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, Tauchausfahrten, Blue Water Dive Resort – Fotonachweise: Blue Water Dive Resort, Sven Kahlbrock, Yvonne Bienert

Das war: Fische gucken im Vorbeifliegen. Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen jeden Tag! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt mit an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv