Erkundungstour zur Thistlegorm im Ententeich

05.08.2021

Erkundungstour zur Thistlegorm im Ententeich

Erkundungstour zur Thistlegorm im Ententeich

Eine Wracktour zur Thistlegorm – für viele Taucher ist das ein absoluter Traum und steht stets ganz oben auf der Wunschliste. Noch besser ist es natürlich, wenn das Wetter mitspielt. Eine Überfahrt von Hurghada über die Straße von Gubal zur Thistlegorm dauert einige Stunden und macht ohne Wind und Welle natürlich wesentlich mehr Spaß. Für unsere Gäste heißt es dann „Auf zur Erkundungstour zur Thistlegorm im Ententeich!“

Erkundungstour zur Thistlegorm im Ententeich

Keine Welle in Sicht

Eine XXL Tagestour zur Thistlegorm ist immer etwas ganz Besonderes. Besonders früh geht es schon los, die Überfahrt dauert ca. 4 Stunden. Treffpunkt im Hafen ist gegen 6 Uhr morgens. Die Taschen werden eingeladen, die Gäste kommen an Bord und schon kann die Fahrt beginnen. Kurz nach der Abfahrt gibt es ein reichhaltiges Frühstück. Viele Hotels bieten um diese Tageszeit noch kein Frühstück an und auch wenn, kann man so ein wenig länger schlafen. Danach kehrt erst einmal wieder Ruhe ein auf dem Boot. Nun ist die Gelegenheit, an einem schattigen Plätzchen etwas Schlaf nachzuholen oder sich einfach in der aufgehenden Sonne zu entspannen. Kurz vor dem Ende der Fahrt gibt es dann das erste ausführliche Briefing, ein Tauchgang an der Thistlegorm muss, nicht allein aufgrund der möglichen Strömung, immer gut geplant sein. Im Anschluss tauchen wir in kleinen Gruppen am Abstiegsseil hinunter und das Abenteuer kann beginnen. Nach dem ersten Tauchgang folgt eine ca. einstündige Pause, bevor es nach einem weiteren Briefing wieder hinab geht, um die Thistlegorm ein weiteres Mal zu erkunden. Das Mittagessen steht bereit, wenn der zweite Tauchgang zu Ende ist und dann kann auch schon die Heimfahrt beginnen. Natürlich kommt auch hier, gerade bei Ententeich Bedingungen, die Entspannung nicht zu kurz. Gegen 17.30 Uhr endet die Ausfahrt in unserem Hafen.
Sinai

Die Thistlegorm - Eine Legende unter Wasser

Die Thistlegorm, auf Deutsch „Blaue Distel“, fasziniert seit jeher alle Wrackfans. Die SS Thistlegorm hatte im zweiten Weltkrieg auf ihrer letzten Reise den Auftrag, Nachschub für die britischen Einheiten bereitzustellen. Geladen hat sie Motorräder, LKWs, Beiwagen, Geländefahrzeuge, Flugzeugteile, Eisenbahnwaggon, Gummistiefel und Munition. Am 6. Oktober 1941 wurde das Schiff von einem deutschen Bomber bei Shaab Ali im Sinai entdeckt und versenkt.

In den fünfziger Jahren entdeckte Jaques Cousteau das Wrack der Thistlegorm zufällig und berichtete darüber. Danach geriet es wieder in Vergessenheit und wurde erst 1991 wiedergefunden. Seitdem ist es eines der meistbetauchten Wracks weltweit. Leider hatte dies auch zur Folge, dass sehr viele Artefakte als Souvenirs mitgenommen wurden. Nichtsdestotrotz ist die Thistlegorm wohl auch heute noch eines der sehenswertesten Wracks, die es gibt. 

Mit seiner Maximaltiefe von etwas über 30 m und trotz manchmal stärkerer Strömung ist die Thistlegorm recht einfach zu betauchen. Auch im Inneren kann man sich umsehen und die Schiffsladung bestaunen. Nachttauchgänge an der Thistlegorm sind bei gutem Wetter ebenfalls möglich und ein tolles Erlebnis!

Wenn ihr auch einmal mit auf eine XXL Tagestour zur Thistlegorm kommen wollt oder das Wrack im Rahmen einer Minisafari erkunden, finden ihr hier alle weiterführenden Informationen dazu.

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Fotonachweis: Blue Water Dive Resort, salzeproductions, Shutterstock-73058680