Ein neugieriger Fledermausfisch schaute zu

15.05.2021

Weichkoralle

Ein neugieriger Fledermausfisch schaute zu und damit Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Mai 2021!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides hier Tag für Tag ihre Erlebnisse von den Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein. So könnt ihr euch gemeinsam mit ihnen an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser auf ihrer Reise begleiten. 

Auch über die außergewöhnlichen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten wir euch hier stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning oder Nachttauchgang – Ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm sind mit auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten erscheinen täglich. Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr auf eine erstaunliche Reise in einen andere Welt!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Sabina
Tauchplatz 2: Shaab Sunrise

Am 9. Tauchtag zeigten wir unseren Hamburger Gästen, was in Shaab Sabina so alles los ist. Im wunderschönen Korallengarten trafen wir mehrere jagende Stachelmakrelen, unzählige Füsiliere, eine Grüne Meeresschildkröte mit einem Schiffshalter, Großschulenmeerbarben, eine größere Ansammlung von Zweibandbrassen, Blauschuppen-Straßenkehrer, große Doppelfleck-Schnapper und einen riesigen Schwarm hektischer Kurznasen-Doktorfische. Ein kleiner Abstecher in die sogenannte Arena und weiter über die Sandstraße bis in die Lagune. Hier begegneten uns noch zwei freischwimmende Riesenmuränen, ein juveniler Maskenpapageifisch, an die zwanzig junge Barrakudas, ein Oktopus, einige Besenschwanz-Prachtlippfische, sieben Scherenschwanz-Torpedogrundeln und eine im Sand ruhende Karettschildkröte.

Mit einem breiten Grinsen im Gesicht ließen wir uns das Mittagessen schmecken und nahmen ein Sonnenbad am Oberdeck. Den zweiten Tauchgang haben wir auf vielfachen Wunsch nochmal bei Shaab Sunrise gemacht. Hier gab es wieder viele Pyjama Nacktschnecken, Hübsche Sternschnecken, Färbende Chromodoris, Fledermausfische, juvenile Kofferfische, Schwanzlose Seenadeln, Kurzflossen-Zwergfeuerfische, Schnepfenmesserfische und auch einige Seepferdchen zu entdecken. Zum gemütlichen Dekompribieren trafen sich anschließend alle an unserer scuBAR. Morgen brechen wir zu einer weiteren Minisafari auf. Diesmal Richtung Süden ans Panorama Reef und Abu Kafan.

  33°  |     26°

Tauchboot:


Bahlul



Tauchguides:


Thorsten


Maxl









Ganztagesfahrt mit Tauchkurs

Tauchplatz 1: Shaab Dorfa
Tauchplatz 2: Shaab Quais Maksur

Da wir heute etwas mehr Wind und außerdem einen AOWD Kurs an Bord hatten, entschieden wir uns als ersten Tauchgang für Sha‘ab Dorfa. Der Tauchkurs ging stationär ins Wasser und machte den Abenteuertauchgang Tarierung in Perfektion. Alle anderen sprangen etwas nördlich vom Doppelblock ins Wasser und nach einem ersten Blick ins Blaue steuerten wir direkt die Tischkoralle mit dem jugendlichen Weißspitzenriffhai an. Nachdem die Foto- und Videografen alle erfolgreich waren, hatten wir auf der Südseite der Doppelblöcke noch einen großen Barrakuda, der sich gerade die Zahnzwischenräume reinigen ließ. Zwischen dem 16 m und dem 14 m Block kamen uns kurz 2 Adlerrochen entgegen und auf dem Weg zum 12 m Block kam noch ein neugieriger Fledermausfisch schauen, was wir so treiben. Als wir dann in der Lagune ankamen, entdeckten wir noch eine große und eine kleine Blaupunktkopfschildschnecke, bevor wir schließlich auftauchten.

Nachdem alle trocken waren, war es Zeit für das Mittagessen. Einige schnorchelten noch ein wenig, bevor wir uns auf den Weg nach Sha‘ab Quais Maksur machten. Dort angekommen, gingen wir stationär ins Wasser und der AOWD Kurs machte seinen Navigations-Tauchgang. Wir starteten am Pferdeblock und hangelten uns dann im Uhrzeigersinn von Block zu Block. Wir genossen das Stöbern nach Kleingetier wie Partnergarnelen, Seenadeln und Grauen Muränen oder ließen die vielen Fischschwärme um die Blöcke einfach auf uns wirken. Da wir auch kaum Strömung hatten, kamen alle tiefenentspannt zurück an Bord. Nun neigte sich wieder ein toller Tauchtag dem Ende zu, es ging zurück zur Basis, wo wir uns noch schön zusammen setzten und bereits Pläne für den morgigen Tag schmiedeten.

  33°  |     26°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Khaled


Tino









Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, Tauchausfahrten, Blue Water Dive Resort – Fotonachweise: Blue Water Dive Resort, Sven Kahlbrock

Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen jeden Tag! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt mit an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Ein neugieriger Fledermausfisch schaute zu beim AOWD Kurs heute. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv