Am Heiligen Abend auf dem Roten Meer

24.12.2020

Abend

Am Heiligen Abend auf dem Roten Meer und damit Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Dezember 2020!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides hier jeden Tag ihre Erlebnisse von ihren Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein, euch an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser begleiten. Auch über die tollen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten wir euch hier auf dem Laufenden.

Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr zu einer Reise in eine andere Welt!
 


Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: El Fanadir Foc
Tauchplatz 2: El Fanadir Dacht

Mit fliegenden Weihnachtsmützen hieß es heute 'Leinen los' für die MS Bahlul und ihr Gäste - und ab gings nach Fanadir Foc! Der Wettergott meinte es nicht gut mit uns und somit blieb die Tauchplatzwahl begrenzt. Aber Fanadir geht immer! Stationär machten wir den ersten Tauchgang und Fransendrachenköpfe, Buckeldrachenkopf, Riesenmuränen, 3 Oktopoden, Steinfisch und Pyjama Nacktschnecken wünschten frohe Weihnachten.

Nach dem Mittagessen und einer Aufwärmpause ging es bei Fanadir Dacht nochmal ins Wasser. Hierbei wurden Gelbmaulmuränen, Dornenseesterne, ein kleiner Buckeldrachenkopf, Sommersprossen Anglerfische, Feuerseeigel und eine leuchtendrote Anemone entdeckt. Ein tolles Weihnachtstauchen geht zu Ende und die MS Bahlul steuert unseren Heimathafen an. Jetzt noch ein Tässchen Glühwein und wir sagen Merry Christmas!

  22°  |     24°

Tauchboot:


Bahlul



Tauchguides:


Corinna












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Timmi
Tauchplatz 2: Erg Camel

Stiiiiiiille Naaacht, heeeeeilige Naaaaaacht, das Tauchboooooot fääährt, heute bei leider etwas bewölktem Himmel und etwas Wind, Richtung Osten zu Shaab Timmy Dacht Dacht Dacht für einen Drift Pick Up. Auf dem Weg gab es ein weihnachtliches Briefing und dann durften wir uns auch gleich fertig machen und in die Startlöcher stellen. Adel gab das Signal und es konnte auch schon losgehen. Gemütlich abgetaucht, mit Strömung im Rücken, ging es los an der Wand entlang bis zum Plateau von Erg Somaya. Dort drehte sich die Strömung und wir hatten leichte Gegenströmung für den Rest des Tauchgangs. Dennoch hat sich gleich am Anfang ein großer Napoleon der Gruppe gezeigt und sich etwas angeschlossen, bevor er wieder im Tiefen verschwand. Auch ein Tigerstrudelwurm war auf dem Weg dabei und einige Schnapper, die im Blauwasser ihren Jagdinstinkt ausleben konnten.

Zurück an Bord, gab es ein super leckeres Vorweinachts-Mittagessen und dann war Zeit für Siesta. Für den zweiten Dive haben wir uns auch wieder für einen Drift Pick Up bei Erg Camel entschieden. Dafür haben wir uns nach dem Briefing gleich wieder fertig gemacht. Dort angekommen, gings wieder ab ins kühle Nass. An den Camelhöckern vorbei, über die Sandstraße, an den Sandallen vorbei Richtung Riffwand. Auf dem Weg sind uns noch zwei Federschwanzstechrochen aufgefallen. Dann gemütlich rüber an den Pizzaofen und entspannt ausgetaucht. Hinterher gings zurück aufs Boot und in großen Schritten Richtung Basis zurück, denn der Glühwein wartet schon auf uns. Ein super schöner Weinachtstag und allen, die es leider nicht zu uns geschafft haben, frohe Weinachten und liebe Grüße an alle!!

  22°  |     24°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Andrej












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Carlson’s Corner
Tauchplatz 2: Giftun Ham Ham

Merry Christmas! Heute ist Weihnachten und auch das Wetter scheint dies zu wissen. Es ist windiger als gestern und die Wellen sind auch über Nacht etwas gewachsen. Wir waren heute auf der Salama mit vielen neuen Gästen. Aufgrund dessen beschlossen wir, unseren 1. Tauchgang in Carlson’s Corner zu machen. So konnte jeder in aller Ruhe einen Bleicheck durchführen und sich eintauchen. Zuerst machten wir uns auf den Weg zu dem gebrochenen Block, wo wir unsere Hände an dem warmen Wasser, welches aus dem Block sprudelte, aufwärmten. Danach ging es auch schon weiter zu den Sandaalen. Am Weg dorthin entdeckten wir einen neugierigen Oktopus, sowie etliche Blaupunktrochen. Die andere Gruppe erspähte mehrere Riesenkugelfische, eine graue Muräne und einen Baby-Perlenseestern. Unseren Sicherheitsstopp machten wir am Wrack.

Kaum am Boot, suchte sich jeder Windschatten und zog sich so schnell als möglich um. Dann war es auch schon an der Zeit und die Glocke fürs Mittagessen ertönte. Heute entspannten wir uns im Salon, da es doch etwas sehr frisch am Sonnendeck gewesen ist. Den zweiten Tauchgang machten wir stationär in HamHam. Dieser Tauchgang war heute ganz speziell, da wir einen kleinen Weihnachtsbaum, Weihnachtskugeln, Weihnachtsmützen und Weihnachtsmäntel mitgenommen haben. Wir suchten uns eine etwas größere Sandfläche, steckten unseren Baum in den Sand und schmückten ihn mit den Kugeln. Danach war eine Fotosession angesagt! Die Kameras wurden gezückt und es wurden Fotos vom und mit dem Weihnachtsbaum gemacht. Es hat wirklich Spaß gemacht und so können nun spezielle Weihnachtswünsche nach Hause verschickt werden. Danach erkundeten wir noch die Gegend und dann ging es auch schon zurück aufs Boot. Nun tuckern wir Richtung Basis, wo wir den Tag gemütlich ausklingen lassen werden.

  23°  |     24°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Cedric


Nina









Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Fotonachweise: Blue Water Dive Resort, Olaf Mayr

Archiv