Wracktauchen bei der El Minja und Delfine

01.03.2021

Unterwasser

Wracktauchen bei der El Minja und Delfine und damit Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im März 2021!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides hier Tag für Tag ihre Erlebnisse von den Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein. So könnt ihr euch gemeinsam mit ihnen an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser auf ihrer Reise begleiten. 

Auch über die außergewöhnlichen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten wir euch hier stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning oder Nachttauchgang – Ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm sind mit auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten erscheinen täglich. Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr auf eine erstaunliche Reise in einen andere Welt!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Dorfa el Fanous Ost
Tauchplatz 2: El Minija

Heute haben wir uns mit einer neuen Gruppe auf der Scharara eingefunden. Da wir nach Dorfa El Fanous einen super schnellen Anfahrtsweg haben, dachten wir uns: Das nutzen wir direkt aus und wollen schnell ins Wasser kommen. Dort angekommen gabs schnell ein Briefing und schon konnten sich alle fertig machen. Nachdem alles ausgewichtet war, konnten wir auch schon loslegen. Wir haben uns gemütlich auf den Weg zum Itchy und Scrachty Block gemacht, bei dem heute auch jede Menge Glasfisch und Rotfeuerfisch anwesend war. Bis zum 16er Block ging es noch und dann haben wir den Rückweg angetreten. Am Riff entlang und dann wurden wir von einer großen Delfine Schule begrüßt. Die 12 Delfine haben sich sogar super nah an uns vorbei geschoben. Dann über das Riff, in die Lagune und wieder zurück zum Boot. Dort gab es erstmal was zu essen und eine Runde ägyptische Sonnenstrahlen.

Für den Zweiten haben wir uns gedacht, da nicht viel los ist, schauen wir doch einfach mal an der El Minja vorbei. Dabei konnten wir jede Menge Blech und Munition begutachten. Von Fisch war dort leider nicht viel zu sehen. Für den ersten Tag war das schon mal sehr sehr schön und wir sind gespannt, wie es weiter geht.

  24°  |     21°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Andrej












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Iris
Tauchplatz 2: Shaab Abu Salama

Heute ging es für uns in den Norden und dort zum Tauchplatz Shaab Iris. Mal wieder waren wir allein vor Ort und konnten somit ungestört einen Block nach dem anderen inspizieren. Vor allem das Gewimmel an Fahnenbarschen und Glasfischen ist an diesem Platz überwältigend. Markant war der "Wasserfall-Block", bei dem wir unter anderem Makrelen beobachten konnten, die hungrig die Ährenfischen umkreisten. Auch erfreuten wir uns an einem großen Napoleon, einem kapitalen Barrakuda, einigen Fransen-Drachenköpfen sowie einem ausgewachsenen Oktopus, der es genoss, vor uns eine Show abzuziehen.

Als nächstes sprangen wir bei Shaab Abu Salama in die Fluten. Wir sprangen an der Ostseite und befanden uns direkt in der reinsten Fischsuppe. Die kleine Höhle war mit Glasfischen gefüllt und über dem Sandboden krabbelte ein schlecht gelaunter Redsea-Walkman. Im nördlichen Korallengarten hielten wir Ausschau nach den dort häufiger zu entdeckenden Weißspitzen-Riffhaien, jedoch war der angestammte Platz unter der Tischkoralle heute leer. Es war erneut ein schöner Tauchtag, den wir in unserer ScuBar ausklingen ließen.

  24°  |     22°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Amr


Thorsten









Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, Tauchausfahrten, Blue Water Dive Resort – Fotonachweise

Das war: Wracktauchen bei der El Minja und Delfine! Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen jeden Tag! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt mit an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv