Wir schwebten über dem treppenartigen Plateau

24.11.2021

Wir schwebten über dem treppenartigen Plateau

Wir schwebten über dem treppenartigen Plateau und damit Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im November 2021!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides hier Tag für Tag ihre Erlebnisse von den Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein. So könnt ihr euch gemeinsam mit ihnen an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser auf ihrer Reise begleiten. 

Auch über die außergewöhnlichen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten wir euch hier stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning oder Nachttauchgang – Ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm sind mit auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten erscheinen täglich. Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr auf eine erstaunliche Reise in einen andere Welt!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Rur
Tauchplatz 2: Umm Gamar Nord West

Heute ging es für uns in den Norden nach Shaab Rur Umm Gamar. Hier ging es zuerst einmal zu dem kleinen Polizeiboot-Wrack. Dann tauchten wir die Drop Off Kante entlang über das Plateau und langsam an der Riffwand zurück zum Boot. Wir entdecken eine Pyjama-Sternschnecke, einen Steinfisch, einen Fransendrachenkopf und sogar einen Oktopus.

Nach einer kurzen Pause und einer leckeren Suppe ging es weiter nach Umm Gamar N/W für den zweiten Tauchgang. Gleich beim Abtauchen begrüßte uns eine Schildkröte. Im Korallengarten waren heute einige unserer kleinen Freunde unterwegs - wir entdeckten drei Pyjama-Sternschnecken, zwei Gelbpanzer-Kopfschildschnecken, eine variable Warzenschnecke und einige Glasgarnelen. Zurück an Bord, erwartete und schon das leckere Mittagessen und danach genossen wir noch die warme Sonne auf dem Meer. Was ein toller Tag!

  27°  |     26°

Tauchboot:


El Vardus



Tauchguides:


Luisa












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Umm Gamar Süd Ost
Tauchplatz 2: Umm Gamar Nord West

Auf ein neues Abenteuer mit der El Noras. Heute Morgen suchten wir uns Umm Gamar S/O aus. Stammgast Henry hatte heute Geburtstag und bekam natürlich von allen ein Ständchen gesungen. Unter Wasser gratulierten große Doppelfleck-Schnapper, Riesenmuränen, Tüpfel-Kaninchenfische, Rotfeuerfische, Stachelmakrelen und ein Echter Steinfisch.

Nach der Mittagspause gings an die Nordspitze von Umm Gamar. Im Korallengarten warteten Riesenmuränen, vier Adlerrochen, zehn Große Barrakudas und eine Karett-Schildkröte auf uns. Kaum an Bord, überraschte die Crew unseren Henry mit einem Geburtstagskuchen. Happy Birthday! An unserer scuBAR hieß es dann: Prost Henry!

  27°  |     26°

Tauchboot:


El Noras



Tauchguides:


Maxl












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Rur
Tauchplatz 2: Shaab Pinky

Bei dem ersten Tauchgang entschieden wir uns für Shaab Rur Umm Gamar, wo wir einen stationären Tauchgang machten. Wir gingen ins Wasser und tauchten zuerst hinunter zu dem alten Polizeoboot, welches dort auf etwa 30 m liegt. Nachdem wir uns das ausgiebig angeschaut hatten, ging es mit etwas Abstand zum Riff über das Plateau, vorbei an vielen Muränen und vielen Wimpelfischen. Kurz nachdem wir ein Feld mit Sandröhrenaalen entdeckt hatten, war es an der Zeit umzudrehen und so widmeten wir unsere Aufmerksamkeit dem Riff, stöberten dort und bestaunten die vielen Schwarmfische, bevor wir wieder am Boot auftauchten.

Nun gab es Mittagessen und wir ließen es uns schmecken. Anschließend fuhren wir nach Shaab Pinky, wo wir einen Drift Pick Up machten. Wir ließen uns von der Strömung tragen und genossen die Weitsicht und die große Barrakudaschule, die uns begleitete. Als wir bei der „Fischecke“ ankamen, genossen wir die Vielfalt an Schwarmfischen und stöberten nach der ein oder anderen Muräne oder Schnecke, bevor wir uns vom Boot wieder aufsammeln ließen und uns auf den Rückweg zur Basis machten.

  27°  |     25°

Tauchboot:


El Basi



Tauchguides:


Tino












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Abu Hashish
Tauchplatz 2: Abu Hashish

Das Wetter spielte uns weiterhin in die Karten, somit ging es heute mal wieder Richtung Süden und für die Gäste auf der Masria hieß es Abu Hashish Foc und Dacht. Beide Tauchgänge machten wir als Drift Pick Up und betauchten somit fast die komplette Ostseite. Überall Füsiliere, Rotzahndrücker und Makrelen beim jagen. Hier ein Fransendrachenkopf, dort ein Oktopus, mehrere Graue und Riesenmuränen, Durban-Tanzgarnelen, Barrakuda, Dornenseestern, Schriftfeilenfisch, Gelbflossen-Stachelmakrele und eine Schildkröte.

Beim 2. Tauchgang feierte Manfred seinen 500. Tauchgang und bevor wir uns über das leckere Mittagessen hermachten, wurde erst einmal gratuliert und die Urkunde übergeben. Ein toller Tag im Süden ist zu Ende und die Masria schaukelt langsam zurück in unseren Heimathafen.

  27°  |     25°

Tauchboot:


Masria



Tauchguides:


Corinna












Halbtagesfahrt

Tauchplatz 1: Marsa Abu Galawa
Tauchplatz 2: El Fanadir Dacht Dacht

Mit einem Guten Morgen-Gruß begannen wir unsere Reise heute um 10:00 Uhr und unser Plan war es, zwei Tauchgänge zu machen. Unser erster Tauchgang war in Marsa Abu Galawa und wir machten hier einen stationären Tauchgang. Es war ein toller Tauchgang, der Korallengarten war wunderschön und wir waren 70 Minuten unter Wasser. Wir sahen einige Rochen, drei Steinfische und zwei Muränen. Wir sahen außerdem einen großen Schwarzpunkt-Stechrochen und viele Fledermausfische unter dem Boot. Viele Feuerfische begegneten uns ebenfalls. Es hat Spaß gemacht, hier zu tauchen!

Danach kehrten wir zurück zum Boot und starteten unsere Mittagszeit mit leckerem Essen und einer schönen Pause. Danach ging es zum zweiten Tauchgang nach Fanadir Dacht Dacht. Unser Plan war es, einen Drift Pick Up mit der Strömung zu machen. Dies war ein guter Pan, wir sahen große Adlerrochen, einige Feuerfische,  zwei Steinfische und 4 Barrakudas. Einfach super, danach beenden wir unseren Tauchgang und fahren jetzt zurück zu unserer Basis. Vielen Dank wie immer auch heute an die tolle Bootscrew!

  27°  |     26°

Tauchboot:


Bella Italia



Tauchguides:


Hamdy


Ahmed









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Nenad
Tauchplatz 2: Shaab Dorfa

Den ersten Tauchgang heute machten wir als Drift bei Shaab Nenad. Wir schwebten über dem treppenartigen Plateau sowie dem schönen Hartkorallen-Garten und spähten in alle Richtungen. Auch suchten wir die abseits liegenden Ergs auf und genossen den Blick ins Blaue. Insgesamt erfreuten wir uns an zwei Federschwanz-Stechrochen, zwei Karett-Schildkröten, einem tänzelnden Oktopus, etlichen Rotzahn-Drückern, Scherenschwanz-Torpedogrundeln sowie mehreren niedlichen Riesen- sowie Weißflecken-Kugelfischen.

Als nächstes statteten wir Shaab Dorfa einen Besuch ab. Am Platz angekommen, sprangen wir beim Doppelblock, besuchten erst Anemonen-City sowie unser geliebtes Weißspitzen-Riffhai-Baby, welches unverändert unter seiner Tischkoralle liegt. Auf dem weiteren Weg bewunderten wir des Weiteren einen Adlerrochen, einen Napoleon, einen stattlichen Barrakuda sowie zahlreiche Wimpelfische, bevor wir nach einem erneut schönen Tag zurück in unseren Heimathafen fuhren, um die restlichen Stunden in der scuBAR ausklingen zu lassen.

  27°  |     25°

Tauchboot:


Shahin



Tauchguides:


Thorsten












Wir schwebten über dem treppenartigen Plateau, Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, Tauchausfahrten, Blue Water Dive Resort – Fotonachweise: Blue Water Dive Resort, Sven Kahlbrock, salzeproductions, Thorsten Rieck

Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen jeden Tag! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt mit an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv