Was war dein Lieblingsmoment im Roten Meer?

Das Rote Meer steckt voller Erlebnisse und Abenteuer. Jeder hat aber seinen ganz persönlichen Lieblingsmoment im Roten Meer. Was war deiner?

Wenn ihr an die vergangenen Tauchurlaube in Ägypten denkt, fällt euch bestimmt ein ganz besonderer Augenblick ein. Dabei muss es gar nicht die spektakuläre Walhai Begegnung sein, die einem gleich in den Sinn kommt. Manchmal sind es auch die kleinen und feinen Momente an die man sich erinnert.

Es kann zum Beispiel ein ganz besonders magischer Moment in einem Korallengarten sein, wenn sich das Licht an der Wasseroberfläche bricht und scheinbar über die Korallen tanzt. Vielleicht ist es ja sogar der erste Atemzug im Roten Meer überhaupt, an den man sich sofort erinnert. Vielleicht ist es ja auch die erste Begegnung mit einem mystischen Schiffswrack oder die vorbeiziehende Delfin Schule, die man nicht mehr vergisst.

Was war dein Lieblingsmoment im Roten Meer?

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Fotonachweis

5 Kommentare zu "Was war dein Lieblingsmoment im Roten Meer?"

meine Lieblingsmomente sind immer mit Maxl als Gide zu tauchen.
Grüße an Alle,
Dieter

Na da gibt’s einiges was erwähnenswert ist.
Ich war bei der ersten Übernachtungstour dabei. Das war Klasse. Hurghada bei Nacht vom Meer aus, 4:30 wecken und dann Early Morning Dive um 5:00 früh. Natalia hatte einen Sternenbestimmungs-App auf dem Handy und der Himmel war voll mit Sternen.

Dann war da noch ein Tauchgang mitten im Nichts mit mindestens 30 Delphinen, die tauchten plötzlich am Boot auf, wir haben uns angezogen und sind rein. Dann gab’s 40 Minuten Delphine satt. Maxl erinnert sich vielleicht noch.

Und nicht zu vergessen mein erster Walhai und eine Schule Adlerrochen mit Jungtieren die sich auf dem Sandboden niederließen, super entspannt waren und uns verdammt dicht ran gelassen haben.

Ich könnte ewig weitererzählen 🙂

Wir sehen uns im Oktober und dann werden fleißig weitere Erinnerungen gesammelt.

Jaaaaa, Delfine mitten im Meer mag ich besonders gern. Und wenn sie dann noch bleiben und neugierig sind um so besser. Es sind einfach fantastische Tiere…..

Da gibt es gleich zwei. Der erste war im Oktober 2005 ein Nachttauchen in Shaab Quais mit einer riesigen Schildkröte und der anschliessenden Rückfahrt. So langsam sind wir danach nie wieder zurückgefahren. Alle haben auf dem Oberdeck gelegen und den Sternenhimmel genossen. So habe ich es bei der Rückfahrt von Fanadir nie erlebt. Der zweite unvergessliche Moment war der letzte TG kurz vor Weihnachten 2015 von Sachua Abu Galawa in Richtung Marsa. Jede Menge Federschwänze, 2 Delfine, die uns die ganze Zeit begleitet hatten und am Ende noch ein grosser Haufen Adlerrochen ließen einen völlig vergessen, das ein 3mm Nassanzug auch im Roten Meer zu wenig sein kann :-). Vielen Dank, das ihr diese und noch viele anderen phantastischen Erlebnisse ermöglicht habt. Hoffentlich sehen wir uns im Oktober alle gesund und munter wieder. Ich freue schon drauf.

Mein Lieblinsmomente dauerte fast 4 Jahren ❤️ Und natürlich meine Manta und Walhaisichtung

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.