Sondertour zum Wrack der Rosalie Moller

12.07.2021

Wreck-Diving-Hurghada

Sondertour zum Wrack der Rosalie Moller und damit Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Juli 2021!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides hier Tag für Tag ihre Erlebnisse von den Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein. So könnt ihr euch gemeinsam mit ihnen an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser auf ihrer Reise begleiten. 

Auch über die außergewöhnlichen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten wir euch hier stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning oder Nachttauchgang – Ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm sind mit auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten erscheinen täglich. Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr auf eine erstaunliche Reise in einen andere Welt!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Carless Reef
Tauchplatz 2: Shaab Rur

Mit der Abu Galambo machten wir uns heute wieder auf den Weg in Richtung Norden. Unser ersten Ziel war das wunderschöne Carless Reef. Als wir ankamen, begrüßten uns 6 Delfine, welche noch etwas schlaftrunken an der Oberfläche plantschten. Wir gingen alle stationär ins Wasser und tauchten Richtung Drop Off, in der Hoffnung die Delfine auch beim Tauchen zu sehen. Leider hatten sie heute keine Lust bei uns vorbeizuschauen. Wir waren wieder begeistert von der atemberaubenden Landschaft und auch die Sichtverhältnisse waren heute optimal. Riesenmuränen, Garnelen, Makrelen und unzählige Füsiliere waren unterwegs. Ein Schwarm Baby-Barrakudas schwebte über das Plateau und wurde von dem Alpha-Barrakuda angeführt. Auf der Galambo füllten wir unsere Bäuche mit einem leckeren Mittagessen, bevor es für eine lange Pause in den Schatten ging.

Unsere Wahl für den zweiten Tauchgang fiel auf Sha’ab Rur Umm Gamar. Wir besuchten das Polizei-Wrack und danach drifteten wir die Steilwand entlang, bevor wir umkehrten und an der Riffwand Richtung Boot tauchten. Ein riesiger Schwarm Zitronen-Stachelmakrelen begleitete zwei Taucher ein weites Stück und ein paar Fransendrachenköpfe sagten auch „hallo“. Auf der Abu Galambo gab es auf dem Weg zur Basis dann noch einen hervorragenden Kuchen. Danke Rotes Meer für diesen schönen Tag!

  37°  |     27°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Nina












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Helua
Tauchplatz 2: Shaab Pinky

Kapitän Hamada gab heute Morgen grünes Licht für Shaab Helua. Gleich beim Abtauchen begrüßten uns vier Delfine, einer davon in Spiellaune. Weiter trafen wir einen Napoleon, Moses-Seezungen, Tüpfel-Kaninchenfische, eine Riesenmuräne und Korallenwelse. Ein Buddy-Team erwischte die Define am Ende des Tauchgangs noch einmal im Kanal.

Während der Mittagspause sind wir zu Shaab Pinky gefahren. Dort gab es heute unzählige Rotzahndrücker, insgesamt fünf Adlerrochen und zwei Schildkröten zu sehen. An unserer gemütlichen scuBAR gabs im Anschluss Dekobier und einige Stempel in den Preise-Pass.

  37°  |     27°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Maxl












Sondertour - Rosalie Moller

Tauchplatz 1: Rosalie Moller
Tauchplatz 2: Rosalie Moller

Mit großer Vorfreude ging es für uns heute auf eine Sondertour zum Wrack der "Rosalie Moller", einem britischen Frachter, der am 08. Oktober 1941 von deutschen Jagdbombern versenkt wurde. Wir starteten die dreieinhalb stündige Fahrt mit einem leckeren Frühstück und der eine oder andere machte anschließend nochmal ein kleines Nickerchen. Die Rosalie erstreckt sich über eine Länge von knapp 110 Metern bei einer Breite von ca. 16 Metern und steht aufrecht auf dem Grund. Beim ersten Tauchgang begutachteten wir den Bereich um den Bug herum. Wir schwebten durch ein Meer von Glasfischen, eine Gruppe mit ausgewachsenen Stachelmakrelen sowie anhängliche Fledermausfische, bevor wir am Aufstiegsseil, aus Sicherheitsgründen von einigen Zwischenstops unterbrochen, zur Abu Salama zurückkehrten.

Beim zweiten Tauchgang machten wir uns auf den Weg zum Heck. Vorbei am riesigen Einschussloch, wo die beiden Bomben einschlugen und ein sofortiges Sinken verursachten, inspizierten wir die Aufbauten, von denen inzwischen beide ursprünglichen Masten umgeknickt sind. Die Frachträume schauten wir uns von oben an, um an der Schiffsschraube nochmal die tieferen Gefilde aufzusuchen. Einige ließen es sich nicht nehmen, durch die Rotorblätter durchzutauchen und natürlich wurde auch der Schornstein mit dem markanten "M" betrachtet. Für unsere langjährigen Stammgäste, Silvia und Frank, war die Tour übrigens der letzte fehlende Stempel, um den Preise-Pass zu vervollständigen und als Gewinn wohlverdiente 5,5 Tauchtage zu erhalten. Hierzu gratulieren wir recht herzlich!

  36°  |     26°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Thorsten












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Gotha Iris
Tauchplatz 2: Shaab Samir

Perfektes Wetter für unsere Gäste heute auf der Bella Italia und es ging für uns nach Gotha Iris. Erstmal ein kleiner Bleicheck und dann ging es auch schon los. Wir tauchten alle von Gotha Iris nach Shaab Iris und wieder zurück, dabei wurden die Blöcke sehr genau begutachtet und Rußkopfmuränen, Fransendrachenkopf, Hohlkreuzgarnelen, ein paar Makrelen, Schnapper, Wimpelfische und viel Schwarmfisch gesehen. Danach hiess es erstmal Mittagessen, um danach noch die Pause mit schwimmen oder Sonnenbaden zu genießen.

Den 2. Tauchgang machten wir bei Shaab Samir und hier machte sich jeder erstmal Richtung Süden auf, einmal um den schönen Block und wieder zurück in den Norden um die weiteren Blöcke mitzunehmen. Hierbei wurde ein großer Red Sea Walkman, Buckeldrachenkopf, Gebänderte Scherengarnelen, Putzergarnelen, Palettenstachler, viele Moses-Seezungen und Schwarmfisch entdeckt. Ein toller Checkdive geht zu Ende und die Bella Italia macht sich langsam wieder auf den Heimweg.

  36°  |     28°

Tauchboot:


Bella Italia



Tauchguides:


Tino


Corinna









Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, Tauchausfahrten, Blue Water Dive Resort – Fotonachweis: Clemens Venmans

Das war: Sondertour zum Wrack der Rosalie Moller! Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen jeden Tag! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt mit an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv