Minisafari: Sonnenaufgang am Sinai

10.05.2021

Minisafari

Minisafari: Sonnenaufgang am Sinai und damit Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Mai 2021!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides hier Tag für Tag ihre Erlebnisse von den Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein. So könnt ihr euch gemeinsam mit ihnen an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser auf ihrer Reise begleiten. 

Auch über die außergewöhnlichen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten wir euch hier stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning oder Nachttauchgang – Ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm sind mit auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten erscheinen täglich. Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr auf eine erstaunliche Reise in einen andere Welt!

Minisafari - 3 Tagestour Thistlegorm - Ras Mohamed

Tauchplatz 1: Shark Reef
Tauchplatz 2: Yolanda Reef
Tauchplatz 3: Thistlegorm
Tauchplatz 4: Thistlegorm

Tag 2: Um 05.00 Uhr morgens klingelte der Wecker und eine halbe Stunde später gabs ein Tauchplatzbriefing von Thorsten. Ein Early Morning Dive bei Shark-/Yolanda Reef läßt Taucherherzen höher schlagen. Wir waren so begeistert, dass wir nach einer Stunde Oberflächenpause gleich nochmal rein sind. Und auch mit etwas mehr Sonnenlicht weiß dieser Tauchplatz zu gefallen.

Bei beiden Tauchgängen flogen uns die Fische nur so um die Ohren. Im Blauwasser wuselten Makrelen, Tunas, jede Menge Schnapper und ein Schwarm mit gefühlt tausend Kurznasen-Doktorfischen. Wow, wow, wow! Dazu kamen noch zwei Adlerrochen, mehrere Napoleons, eine gechillte Turtle, große Zackenbarsche und unzählige Fledermausfische. Am Ende des Tauchgangs versuchten wir noch die Kloschüsseln rund um die Yolanda zu zählen. Es sind sehr sehr viele ???? Alle waren sich hinterher einig; das sind zwei großartige Tauchspots!

Während wir uns das wohlverdiente Frühstück schmecken ließen, steuerte Kapitän Khalifa die SS Thistlegorm an. Um 12.15 Uhr erreichten wir das wohl bekannteste Wrack der Welt. Die Thistlegorm war ein britisches Frachtschiff, das am 06. Oktober 1941 im Zweiten Weltkrieg von einem Bombenflugzeug der deutschen Luftwaffe in der Nähe der Südspitze der Sinai-Halbinsel versenkt wurde. Sie hatte Kriegsmaterial für das Britische Afrika Corps geladen. Noch immer kann man Überbleibsel wie Motorräder, Lastwägen, Panzer, eine Lokomotive, Gummistiefel, Munition und Karabiner entdecken. Ebenfalls gut erhalten sind die zwei Flack-Geschütze, die Ankerwinde und die große Schiffsschraube. Es ist immer wieder spannend, hier durch ein Stück Zeitgeschichte zu tauchen. Beobachtet wurden wir von vielen Füsilieren, jagenden Makrelen, Rotfeuerfischen, Fransen-Drachenköpfen, glitzernden Beilbauchfischen, Fledermausfischen, einem Napoleon und einer Schildkröte. Die Vorfreude auf den anstehenden Nachttauchgang am Wrack war dementsprechend groß.

Während wir auf den Sonnenuntergang warteten, zogen dicke Wolken und 50 Grad warmer Wind auf. Und siehe da, es regnet! Die Hamburger können einfach nicht ohne. Sie schaffen es sogar im Mai! Durch das bläuliche Oberlicht der Bahlul, wirkte die Thistlegorm wie ein Geisterschiff. Mystisch und zugleich faszinierend. Die Strömung aus Süden war deutlich spürbar und die vielen Fische wuselten nur so umher. Nur die zahlreichen Rotfeuerfische ließen sich nicht aus der Ruhe bringen. Der große Schwarm Fledermausfische stand direkt über Laderaum 1 und eine Grays Kaurie versuchte sich vor uns zu verstecken. Überall entdeckten wir Seeigel und Federsterne. Wunderschön glitzerten unsere Luftblasen in der Strömung beim Aufstieg. Dieser Nachttauchgang wird sicher in Erinnerung bleiben. Zurück an Bord dauerte es nicht lange und Ahmed eröffnete ein leckeres Chicken-Buffet. Mit Bier, Wein und vollem Magen wurde noch ein wenig geschnackt und dann wurde es immer ruhiger. Gute Nacht, bis morgen…

  37°  |     25°

Tauchboot:


Bahlul



Tauchguides:


Thorsten


Maxl









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Sunrise
Tauchplatz 2: El Fanadir Dacht

Hab mein Schiffchen voll geladen, voll mit netten Gästen.... Endlich ging mal wieder etwas Wind und das war zur Abwechslung richtig angenehm. Wir entschieden uns heute für kurze Wege und begannen den Tag bei Shaab Sunrise. Natürlich gab es Seepferdchen, Kronensamtfische, Schnepfenmesserfische, Tambja Affinis, Chromodoris Quadricolor, zwei verschiedene Flabellina und eine Dermatobranchus. Es folgte Mittagessen und Badevergnügen.

Der Zweite fand überwiegend als Oneway statt. Der Rotfeuerfischblock macht wieder seinen Namen alle Ehre und alles war in Paarungsstimmung, Oktopoden, Red Sea Walkman, Geringelte Seenadeln und auch unser Tobi. Mit Ramadangebäck ging es zurück zur Basis.

  35°  |     26°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Petra












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Abu Ramada Ost
Tauchplatz 2: Erg Somaya

Da wir heute ein paar Neuankömmlinge auf dem Boot hatten, starteten wir mit dem Aquarium, wo einige Taucher einen Drift machten. Die Anderen machten ganz gemütlich ihren Eingewöhnungstauchgang mit mir stationär. Entdeckt haben wir dabei einige Blaupunktrochen, Süßlippen, eine frei schwimmende Müräne, einen Oktopus und einen Steinfisch.

Nach der Mittagspause ging es für einen Drift Pick-up nach Erg Somaya. Als wir in der Südlagune von Giftun Soraya standen und uns gerade fertig machen wollten, kam eine Gruppe Delfine zu uns ans Boot, mit denen wir kurzerhand schnorcheln konnten. Die Delfine blieben sogar ganz nah. Bei dem Drift dann gab es außer sehr schönen Korallen, einer überragenden Sicht und Schwarmfisch in Hülle und Fülle nix Spektakuläres mehr, aber die Delfine haben uns im Vorhinein entschädigt.

  35°  |     25°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Helle












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, Tauchausfahrten, Blue Water Dive Resort – Fotonachweise: Shutterstock 64080289, Petra Spangler

Das war: Minisafari: Sonnenaufgang am Sinai! Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen jeden Tag! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt mit an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv