Leoparden Stechrochen bei Shaab Sunrise

08.06.2021

Leoparden Stechrochen bei Shaab Sunrise und damit Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Juni 2021!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides hier Tag für Tag ihre Erlebnisse von den Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein. So könnt ihr euch gemeinsam mit ihnen an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser auf ihrer Reise begleiten. 

Auch über die außergewöhnlichen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten wir euch hier stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning oder Nachttauchgang – Ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm sind mit auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten erscheinen täglich. Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr auf eine erstaunliche Reise in einen andere Welt!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Abu Ramada West
Tauchplatz 2: Carlson’s Corner

Heute hatte der Wind etwas zugenommen, somit mussten wir den ersten Tauchgang auf jeden Fall etwas geschützt machen. Dafür sind wir nach Shaab Abu Ramada gefahren. Hier konnten wir entweder driften vom Doppelblock aus oder stationär gehen. Die erste Gruppe tauchte den Drift an der Westseite lang und die Neuankömmlinge haben erstmal den Bleicheck gemacht und sind dann stationär gegangen. Auch heute ist das Aquarium seinem Namen treu geblieben und hat uns mit jeder Menge Fisch beschenkt. Auch an der kleinen Pyramide sind wir vorbei gekommen. Auf dem Weg zurück war dann einiges los und wir haben uns schnell zurück ans Boot begeben, denn dort wartete ja auch schon das Mittagessen auf uns.

Nach einer ausgiebigen Siesta konnten wir dann zum zweiten Tauchgang aufbrechen, den wir bei Carlsons Corner stationär gemacht haben. Nachdem das Boot fest gemacht hat, konnten wir auch schon gleich ins Wasser. Dort sind wir erst die Stufen hinunter etwas tiefer getaucht, um uns dann langsam und gemütlich wieder der Kurve entlang nach oben arbeiten zu können. Hierbei konnten wir wieder jegliche Art an Fisch und Weichtier entdecken, wie z.B. ein paar Krokodilfische, zwei Oktopoden, auch ein Napoleon war mit von der Partie und natürlich war am Riff entlang alles voll mit jeder Menge Kleinfisch. Auf dem Weg vom Sicherheitsstop zum Boot konnten wir noch durch eine Wand Soldatenfische schwimmen, bevor es zurück an Bord und wieder in grossen Schritten Richtung Basis ging.

  35°  |     24°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Andrej












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Abu Ramada
Tauchplatz 2: Giftun Ham Ham

Ein neuer Tag... 2 weitere Tauchgänge. Am heutigen World Ocean Day ging es für meine internationale Truppe zum ersten Tauchgang an unser Aquarium oder auch Shaab Abu Ramada „Ost“. Teilweise wurde gedriftet und ein Teil ging stationär. Wir waren die ersten am Tauchplatz und konnten, zumindest am Anfang, das bunte Riff in aller Ruhe genießen. Wahnsinnig war heute die Vielfalt an Schwarmfischen! Süßlippen, Kofferfische, Kugelfische, Blaupunktrochen, Nasendoktorfische und Meerbarben waren haufenweise unterwegs. Man merkt das die Paarungszeit beginnt. Die ersten Drückerfische fangen nämlich auch an ihre Nester zu bauen.

Den zweiten Tauchgang haben wir dann bei Ham Ham gemacht.... was soll ich sagen?? Der Wahnsinn!! Gute Sicht und die passende Strömung sorgten dafür, dass wir den Tauchgang einfach nur genießen konnten. Begrüßt wurden wir von einem einzelnen Napoleon, das Plateau und die Riffwand war vor lauter Füsilieren nicht zu sehen. Alles blau wohin man guckte... überall Füsiliere!! Wahnsinn! Auf dem Weg zum Boot besuchte uns noch eine super entspannte Schildkröte, für mich immer wieder ein Erlebnis wenn man diesen wilden Tieren minutenlang in die Augen schauen kann und in diesem Moment einfach eins ist mit der Natur. Unter dem Boot wurden wir dann von einer Napoleonfamilie verabschiedet, Mama mit 4 Kindern schwammen neugierig ca. 5 Minuten um uns herum, bevor wir aus dem Wasser mussten. An Tagen wie diesen bin ich sehr sehr froh auf und im Meer arbeiten zu dürfen. Lasst uns diese Schönheit noch viele Jahre erhalten.

  34°  |     25°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Tobi












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Erg Camel
Tauchplatz 2: Shaab Sunrise

Immer noch bläst uns der Wind um die Ohren aber die Tauchplatzwahl war schnell geklärt. Für die Abu Galambo und ihre Gäste ging es an die Abu Ramada Insel und wir machten einen Drift von Erg Camel zum Pizzaofen. Die Camelhöcker waren wieder wunderschön umringt mit Fahnenbarschen und Schwarmfisch. Der tolle Bewuchs von Hart- und Weichkorallen war sehr schön anzusehen. Direkt nach dem Abtauchen entdeckten wir eine mittelgroße Schildkröte, die zum Fressen vor den Blöcken saß und ein riesiger Schwarm von Füsilieren begleitete uns auch ein wenig. Vorbei an den Sandaalen und dann an die Riffwand. Hier mal ein paar Kugelfische, da mal ein Gelbpunktstrudelwurm, viele Doktorfische und Blaue Drücker, eine 2. Schildi schwamm auch noch vorbei. Das war Klaus 800. Tauchgang und nach dem Mittagessen gratulierten wir ganz herzlich und übergaben ihm seine Urkunde.

Den 2.Tauchgang machten wir bei Shaab Sunrise und trotz etwas schlechter Sicht, wurde nach Seepferdchen und vielen Schneckchen gestöbert. Die Ausbeute waren 2 Seepferdchen, Schnecken verschiedener Arten, viele Graue Muränen, ein Mini Fransendrachenkopf und das Highlight war ein riesiger Leoparden Stechrochen ohne Schwanz... was für ein toller Tauchgang. Jetzt noch kurz Kuchen und dann ab zurück zur Basis.

  34°  |     24°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Corinna












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, Tauchausfahrten, Blue Water Dive Resort – Fotonachweis: Sven Kahlbrock

Das war: Leoparden Stechrochen bei Shaab Sunrise! Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen jeden Tag! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt mit an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv