Karett-Schildkröte verspeist Korallen Block

05.11.2020

Hurghada

Karett-Schildkröte verspeist Korallen Block und damit Leinen los zu unseren täglichen Tauchausfahrten im November 2020!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides hier jeden Tag ihre Erlebnisse von ihren Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein, euch an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser begleiten. Auch über die tollen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten wir euch hier auf dem Laufenden.

Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr zu einer Reise in eine andere Welt!


Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Abu Hashish
Tauchplatz 2: Ras Disha

Heute machten wir uns auf den Weg in den Süden und hier als erstes nach Abu Hashish. Wir starteten an der Steilwand, bewegten uns später an der Riffkante und suchten den ausgehöhlten Block auf 24 Metern auf. Dieser war mit Glasfischen gefüllt und wurde von uns auf Garnelen untersucht. Im Blau war heute ausnahmsweise nichts Spektakuläres zu entdecken, aber das störte uns keineswegs. Wir genossen das Plateau mit den vielen, schönen Hartkorallen und erfreuten uns an großen Schwärmen von Füsilieren und Kurznasen-Doktorfischen sowie Zigarren-Lippfischen, Igelfischen und vielen weiteren, bunten Freunden.

Als nächstes ging es gleich um die Ecke zum Tauchplatz Ras Disha. Nach einem leckeren Mittagessen in der traumhaften Lagune vor Ort, sprangen wir Höhe des Leuchtturmes und schauten uns die markanten Überhange an, bevor wir von einem Erg zum nächsten gleiteten. Wir erfreuten uns am Feld mit den Röhrenaalen und einer wahrhaft riesigen Riesen-Muräne, aber der Star des zweiten Tauchganges war die unglaublich zutrauliche Karett-Schildkröte. Sie ließ sich von uns überhaupt nicht stören, während sie förmlich Teile des Korallenblocks auseinandernahm, um die leckersten Stücke zu finden. Zufrieden ging es nach Hause in unseren Heimathafen!

  28°  |     28°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Thorsten












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Gotha Abu Galawa
Tauchplatz 2: Sachua Abu Galawa

Für unseren ersten Tauchgang entschieden wir uns heute für Gotha Abu Galawa und betauchten ihn stationär. Vor einigen Tagen war hier die Strömung sehr stark, heute hatten wir fast keine Strömung und so erkundeten wir den Tauchplatz in verschiedenen Gruppen. Es wurden eine Rußkopfmuräne, ein Buckeldrachenkopf und einige Dornenseesterne gefunden und selbstverständlich genossen wir das Spiel der Schwarmfische während unseres Tauchgangs.

Wie immer war das Essen pünktlich auf dem Tisch nachdem alle trocken waren und jeder fand etwas zum Essen, bevor es anschließend ruhig wurde auf dem Boot und sich alle eine Pause gönnten, bevor wir uns auf nach Sachua Abu Galawa machten. Dort sprangen wir nördlich des U-Blocks ins Wasser und fingen an zu stöbern. Direkt fanden wir die ersten Riesenkugelfische und eine Rußkopfmuräne und auch ein Buckeldrachenkopf konnte sich nicht vor uns verstecken. Weiter ging es am Riff entlang und in die Lagune, wo noch mehr Riesenkugelfische, einige Hornhechte und sogar Kalmare knapp unter der Wasseroberfläche auf uns warteten. Nachdem alles begutachtet und abgelichtet wurde, tauchten wir zurück zum Boot und machten uns auf den Heimweg, wo kühle Getränke auf uns warteten.

  27°  |     28°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Tino












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Fotonachweis: Silvia Bienert, Thorsten Rieck, Olaf Mayr

Archiv