Ganz allein bei den Wracks von Abu Nuhas

10.06.2021

Wracktauchen

Ganz allein bei den Wracks von Abu Nuhas und damit Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Juni 2021!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides hier Tag für Tag ihre Erlebnisse von den Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein. So könnt ihr euch gemeinsam mit ihnen an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser auf ihrer Reise begleiten. 

Auch über die außergewöhnlichen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten wir euch hier stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning oder Nachttauchgang – Ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm sind mit auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten erscheinen täglich. Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr auf eine erstaunliche Reise in einen andere Welt!

Sondertour - Abu Nuhas

Tauchplatz 1: Giannis D.
Tauchplatz 2: Chrisoula K.

Heute hieß es etwas früher aufstehen, damit wir uns rechtzeitig auf den Weg hoch in den Norden nach Abu Nuhas machen konnten. Das frühe Aufstehen wurde mit einem leckeren Frühstück entschädigt und da das Wetter sehr gut war, konnten wir den Hinweg entspannt genießen, uns ausruhen und über die zu betauchenden Wracks informieren. Als wir bei der Giannis D. festgemacht hatten, waren wir auch gänzlich alleine und so genossen wir es erst mal in Ruhe außen herum zu tauchen und anschließend uns den Maschinenraum und auch die anderen Ebenen nach und nach anzuschauen. Dabei begegnete uns unter anderem ein wirklich großer Fledermausfisch und auch eine Muräne kreuzte unseren Weg, ließ sich aber nicht bei ihrer Futtersuche stören. Auf dem Weg wieder nach draußen entdeckten wir noch einen Tigerstrudelwurm, bevor wir nach dem Sicherheitsstop wieder auftauchten.

Wir machten nur eine verkürzte Oberflächenpause und wurden von der Crew mit fertig geschmierten Brötchen und Obst verwöhnt, bevor wir als nächstes bei der Chisoula K. wieder ins Wasser sprangen. Auch hier waren wir gänzlich alleine und verfuhren nach dem gleichen Prinzip, erst außen alles begutachten und anschließend sich durch das Innere des Wracks arbeiten. Das Wrack und das Licht, welches immer wieder tolle Effekte zauberten, waren wie so oft einfach ein Traum. Der Igelfisch, Fledermausfisch und ein Gebpunktstrudelwurm waren reiner Bonus. Auch dieser Tauchgang ging viel zu schnell vorbei, aber nachdem alle aus dem Wasser waren und sich abgetrocknet hatten, leutete die Glocke für das Mittagessen und so ließen wir es uns schmecken, während wir uns auf den Heimweg machten. Zurück auf der Basis teilten wir unsere Erlebnisse noch mit den anderen Gästen, bevor der Tag auch wie so oft viel zu schnell vorbei war.

  36°  |     24°

Tauchboot:


Bahlul



Tauchguides:


Andrej


Tino









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Carless Reef
Tauchplatz 2: Shaab Rur

Heute hatten wir volles Programm auf der Abu Galambo. Die Gäste hatten sich Fruchtsalat und Chicken gewünscht und die Tauchplatzwahl war bei dem tollen Wetter auch schnell klar, es ging zum Carless Reef und nach Shaab Rur Umm Gamar. Bei Carless machten wir einen Drift pick up vom Südplateau in den Norden und bei wenig Strömung konnte jeder nach belieben tauchen was ihm Spaß machte. Gesehen wurden dabei mehrere Barrakudas, Mini Fransendrachenkopf, Perlen Seestern, 2 Schildkröten, Graue Muräne und ganz viel Schwarmfisch.

Nachdem alle wieder an Bord waren, ging es mit Partymusik und Tanz nach Shaab Rur. Dann noch eine Vitaminbombe zur Stärkung bevor es nach einer kurzen Pause wieder ins Wasser ging. Die Unterwasserwelt in Shaab Rur war heute wirklich schön, mehrmals kam ein Makrelen Schwarm von bestimmt 30-40 Fischen vorbei, zudem Füsiliere, Wimpelfische, Buckeldrachenkopf, Riesenmuränen, Titan Drücker, viele Blaupunktstechrochen und ein Adlerrochen der gemütlich vorbei schwamm. Nach einem weiteren wunderschönen Tauchgang gab es das letzte Highlight des Tages. Das Chickbufett wurde eröffnet und somit wird noch geschlemmt und gechillt bis es für uns zurück zum Hafen geht.

  35°  |     25°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Corinna












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Helua
Tauchplatz 2: Shaab Iris

Auf die Frage wo es heute hingehen soll kam die Antwort: wir würden gerne Delfine sehen. Also los nach Helua! Und wir wurden belohnt, denn es waren wirklich 2 Stück dort und zumindest einen davon konnten wir beim Tauchen sehen, ebenso wie eine Dornenkrone und 4 Adlerrochen. Die Pause fiel etwas kürzer aus, aber wir sind auch nicht weit gefahren, wurden aber noch von einer großen Schule Delfine aufgehalten, und jeder nutzte die Sonne und Wärme aus. In Iris war richtig viel los mit Schwarmfisch, Drachenköpfen und Muränen. Mit leichtem Wind im Rücken ging es dann zurück zur Basis und zu Hassan an die ScuBar.

  37°  |     25°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Khaled


Petra









Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, Tauchausfahrten, Blue Water Dive Resort – Fotonachweis: Sven Kahlbrock

Das war: Ganz allein bei den Wracks von Abu Nuhas! Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen jeden Tag! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt mit an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv