Federschwänze gibt es auch im Süden

22.01.2021

Federschwänze gibt es auch im Süden und damit Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Januar 2021!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides hier jeden Tag ihre Erlebnisse von ihren Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein, euch an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser begleiten. Auch über die tollen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten wir euch hier auf dem Laufenden.

Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr zu einer Reise in eine andere Welt!
 


Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Ras Disha
Tauchplatz 2: Malak Disha

Guten Morgen von der Abu Salama. Bei etwas weniger Wind, dafür mit Ostwelle, machten wir uns auf den Weg in den Süden. Den ersten Tauchgang machten wir in Ras Disha, wo wir das einzige Boot gewesen sind. Die ersten 10 Minuten hatten wir echt schlechte Sicht, doch danach wurde es immer besser. Wir tauchten zur Drop Off Kante, mit Blick in Richtung Blau, mit der Hoffnung etwas Großes zu entdecken. Erst als wir wieder über der Sandfläche waren, sahen wir einen riesigen Federschwanzstechrochen. Er ließ sich kurze Zeit betrachten, bevor er elegant davon schwebte.

In unserer Mittagspause wärmten wir uns in der Sonne auf, bevor es zu unserem nächsten Spot „Malak Disha“ weiterging. In Malak Disha machten wir einen Drift Pick Up und waren auch hier das einzige Boot. Kurz nachdem wir abtauchten, lag auch schon ein weiterer Federschwanzstechrochen im Sand. Dieser freute sich jedoch nicht so über unsere Anwesenheit und zuckte beim Herantauchen schon mit seiner Lippe. Es dauerte nicht lange und er erhob sich aus dem Sand, schüttelte die Sandkörner von seinem Körper und schwebte davon. Wir machten uns auf den Weg in den Korallengarten, wo ein kleiner Oktopus schon auf uns wartete. Danach tauchten wir durch einen Schwarm Rotzahndrückerfische und kurze Zeit darauf kamen uns vier Milchfische entgegen. Dies sollte jedoch nicht alles sein. Ein weiterer Federschwanzstechrochen entspannte im Sand und ließ sich von uns nicht stören. Zum Abschluss verabschiedeten uns ein Schwarm Langnasendoktorfische. Es war wieder einmal ein wunderschöner Tag am Roten Meer. Nun gehts zurück zur Basis, wo die gekühlten Getränke bereits auf uns warten.

  21°  |     24°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Nina












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Fotonachweise: Blue Water Dive Resort, Sven Kahlbrock, salzeproductions

Archiv