Drei farbenfrohe Tauchgänge

20.08.2020

Nacktschnecke

Heute machten wir 3 farbenfrohe Tauchgänge und damit Leinen los zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides jeden Tag ihre Erlebnisse von ihren Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein, euch an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser begleiten. 

Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr zu einer Reise in eine andere Welt!


Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Erg Somaya
Tauchplatz 2: Abu Ramada Gorgonia
Tauchplatz 3: Balena

Da der Wind etwas nachgelassen hat, ging es heute für uns als Erstes nach Erg Somaya. Nach dem Briefing sprangen wir am ersten Erg ins Wasser und genossen das Gefühl der Freiheit, nachdem wir durch den Spalt getaucht sind und die Leere unter uns sahen. Wir ließen uns entspannt von der Strömung Richtung Süden tragen und genossen die Aussicht. In einer der Gorgonien entdeckten wir einen Langnasenbüschelbarach und als wir durch den Kamin tauchten entdeckten wir in der Tiefe einen großen Schwarzpunktstechrochen, bevor wir dann etwas flacher wurden und in Riffnähe erst eine Schildkröte und dann noch 2 Titandrücker fanden. Während unseres Sicherheitsstopps fanden wir uns in einem Schwarm Füsiliere wieder, bevor uns das Boot dann aufsammelte.

Nun war es Zeit zum Essen und etwas entspannen bevor wir uns aufmachten zu unserem zweiten Tauchplatz, Gorgonia. Auch dort machten wir einen Drift-Pickup und sprangen kurz vor den Gorgonien ins Wasser und ließen uns von der Strömung gen Süden treiben. Wir genossen die wunderschönen Felsformationen und das Lichtspiel der Sonne und entdeckten an der Riffwand 5 Dornenseesterne und es kamen immer wieder mal riesige Thunfische vorbei. Auch hier umzingelten uns Füsiliere, kurz bevor wir unseren Sicherheitsstopp machten und als wir dann auftauchten sausten wieder die Thunfische kreuz und quer um uns herum.

Wieder auf dem Boot gab es eine kleine Stärkung von der Crew und wir machten uns auf den Weg zur Balena, um den Tag mit einem gemütlichen Wracktauchgang abzurunden. Wir sprangen also ins Wasser und drehten unsere Runden um die Balena. Wir wurden von allerhand Schnecken begrüßt, Pyjamanacktschnecken, wie auch Hübsche Sternschnecken und auch Kofferfische gab es zu genügend. Selbstverständlich machten wir auch einen Ausflug über das Oberdeck, welches traumhaft schimmerte im Licht der untergehenden Sonne. Zurück auf dem Boot waren wir auch schon direkt zurück in der Basis, wo es wieder Stempel für die Preise-Pässe hagelte.

    |     

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Tino












Archiv