Das Rote Meer erstrahlte in seiner ganzen Pracht

15.08.2021

Unterwasser

Das Rote Meer erstrahlte in seiner ganzen Pracht und damit Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im August 2021!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides hier Tag für Tag ihre Erlebnisse von den Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein. So könnt ihr euch gemeinsam mit ihnen an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser auf ihrer Reise begleiten. 

Auch über die außergewöhnlichen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten wir euch hier stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning oder Nachttauchgang – Ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm sind mit auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten erscheinen täglich. Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr auf eine erstaunliche Reise in einen andere Welt!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Soraya Ham Ham
Tauchplatz 2: Shaab Dorfa

Für den 1. Tauchgang ging es für uns heute Morgen nach Giftun Soraya. Ein Teil tauchte hier stationär und der andere Teil machte einen Drift bei Ham Ham. Zu sehen gab es einen großen Napoleon, Riesenmuränen, Makrelenschwärme und unzählige Füsiliere.

Nach einer ausgedehnten Mittagspause ging es dann für den 2. Tauchgang nach Shaab Dorfa. Dort angekommen haben wir einen Drift one way von den Doppelblöcken gemacht. Das Highlight war die Baby-Weißspitze unter der Tischkoralle und zudem hatten einige auch noch das Glück 3 Adlerrochen zu sichten. Des Weiteren gab es auch noch viele Wimpelfische, Meerbarben, Beilbauchfische und zahlreiche Schnapper.

  37°  |     29°

Tauchboot:


Shahin



Tauchguides:


Dominik












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Abu Ramada Ost
Tauchplatz 2: Shaab Eshta

Unser Boot war heute ausnahmslos mit erwartungsfrohen Gästen bestückt, die nach (zu) langer Zeit ihren Tauchurlaub begannen. Was bietet sich dort besser an als ein entspannter Start bei Abu Ramada Ost, besser bekannt als das "Aquarium". Nach erfolgreichem Bleicheck wurde das Riff ausführlich erkundet. Es erstrahlte in seiner gesamten Pracht und die Artenvielfalt war mal wieder groß. So erfreuten wir uns beispielsweise an Schwarztupfen-Süsslippen, Doppelfleck- und Schwarzen Schnappern oder auch verschiedenen Arten von Wimpel- und Falterfischen.

Den zweiten Tauchgang machten wir bei Shaab Eshta. Wir ließen es uns nicht nehmen, alle markanten Blöcke zu inspizieren und waren häufig mitten in Schwärmen von Füsilieren, Ährenfischen und Meerbarben. Insbesondere der "Fernsehblock" war umhüllt von Beilbauchfischen und Riffbarschen. Garniert wurde das Ganze mit einem Krokodilfisch, vielen unterschiedlichen Garnelen, zwei Gepunkteten Schlangenaalen sowie einigen Fransen-Drachenköpfen. Zufrieden fuhren wir zurück in unseren Heimathafen mit großer Vorfreude auf die nächsten Tage!

  38°  |     29°

Tauchboot:


El Vardus



Tauchguides:


Luisa


Ute


Thorsten






Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Erg Somaya
Tauchplatz 2: Abu Ramada Gorgonia

Für die Gäste auf der Basi ging es heute an die kleine Giftun Insel. Erg Somaya als Drift pick up war unser 1.Tauchgang. Direkt beim Abtauchen sahen wir schon 2 Napoleons. Danach ging es zum 1. Durchbruch, hier sahen wir eine Geringelte Seenadeln, die sich aber schnell wieder versteckte. Am Pyramiden Block saß ein Langnasenbüschelbarsch in seiner Gorgonie und im Blauwasser kamen mehrere Thunfische vorbei. Nach etwas über einer Stunde waren alle zurück auf der Basi und in Giftun Soraya ließen wir uns das leckere Mittagessen schmecken.

Den 2. Tauchgang machten wir bei Gorgonia auf der Ostseite der Abu Ramada Insel. Die Strömung war etwas stärker als am Vormittag. Somit wurde ein Abstecher auf das Plateau unmöglich und wir ließen uns an der schönen Riffwand entlang treiben. Immer wieder gab es große Schwärme von Füsilieren, ein paar Tunas, hier und da mal ein Dornenseestern und Fahnenbarsche an der Wand. Leider ist auch dieser Tag wieder zu Ende und viele freuen sich auf morgen, doch jetzt heißt es erstmal Decobier bei Hassan an der ScuBar.

  38°  |     29°

Tauchboot:


El Basi



Tauchguides:


Corinna












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Abu Ramada Gorgonia
Tauchplatz 2: Shaab Abu Ramada West

Heute hat uns Kapitän Kashi mit der Noras für den ersten Tauchgang zum Abu Ramada Plateau gebracht. Schon auf dem Weg gab es ein ausführliches Briefing in Sachen Strömungstauchen. Dann haben sich alle mit grosser Vorfreude fertig gemacht und auf der Plattform eingefunden. Signal, und go! Los ging sie die wilde Fahrt. Der Versuch war auf das Plateau zu kommen, doch war die Strömung einfach zu stark. Somit haben wir uns es einfach gemacht und haben uns einfach von der Strömung mitnehmen lassen, Riff rechte Schulter und los. Die Strömung war so zackig, dass wir es in nur 45 bis zum Camel geschafft haben und sind dann kurz vor dem Pizzaofen wieder aufgetaucht. Dann haben wir uns bei Carlsons Corner für die Mittagspause platziert und konnten lecker Hühnchen geniessen.

Nach einer ausgiebigen Siesta ging es dann zum nächsten Tauchgang weiter, diesmal ein stationärer Tauchgang bei Shaab Abu Ramada. Dafür haben wir geplant die Westseite zu betauchen. Hier konnten sich die Buddy Teams selbst entscheiden, wann sie los wollten. Wir haben uns dann erst gemütlich an der Riffwand entlang geschoben, denn es war etwas Gegenströmung, bis wir an den beiden westlich gelegenen Blöcken ankamen. Auf dem Weg konnten wir einen Drachenkopf, einen Adlerrochen und einen Red Sea Walkman entdecken. Dann haben wir die Fisch umhüllten Blöcke umrundet und uns wieder auf den Rückweg gemacht. Dabei war noch ein Red Sea Walkman und auch ein Krokodilfisch zu sehen. Auf dem Weg zurück haben wir uns dann von der Strömung zurück tragen lassen bis ans Boot. Auf dem Boot gab es noch ein paar Snacks und wir haben uns auf den Rückweg gemacht, denn die eisgekühlten Deco Biere warteten schon auf uns.

  38°  |     29°

Tauchboot:


El Noras



Tauchguides:


Andrej












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, Tauchausfahrten, Blue Water Dive Resort – Fotonachweise: Thorsten Rieck, Salze Productions, Sven Kahlbrock

Das war: Das Rote Meer erstrahlte in seiner ganzen Pracht! Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen jeden Tag! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt mit an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv