Wochenendausgabe: Unser Rückblick

03.04.2021

Rückblick Kamel

Wochenendausgabe: Unser Rückblick

Auch in dieser Woche waren unsere Tauchlehrer wieder auf dem Roten Meer unterwegs und haben von ihren Tauchausfahrten einige Erlebnisse mitgebracht. Doch nicht nur bei uns in Hurghada war was los seit letztem Samstag, auch woanders in Ägypten sind aufregende Dinge passiert. Hier kommt er nun, der Überblick über vom Roten Meer: Was gab es letzte Woche Neues in Ägypten? Hier ist die Wochenendausgabe: Unser Rückblick.

Deutschland und Ägypten haben wieder gleiche Zeit

Von letzten Samstag auf Sonntag wurden hier bei uns in Deutschland mal wieder die Uhren eine Stunde vorgestellt – es ist nun wieder Sommerzeit. Nicht aber so in Ägypten. Hier bleibt alles beim Alten, die Uhren wurden nicht umgestellt. Für uns bedeutet das nun, dass es bis Oktober keinen Zeitunterschied mehr zwischen Ägypten und Deutschland gibt.

Das war aber nicht immer so. Im Jahr 2014 gab es nach längerer Pause in Ägypten wieder eine Sommerzeit. Mitte Mai 2014 wurden die Uhren in Ägypten eine Stunde vorgestellt, zum ersten Mal seit der Revolution 2011. So richtig durchdacht war die Idee damals aber nicht, denn man hatte den Ramadan ganz vergessen. Hier darf man ja erst nach Sonnenuntergang essen und trinken, mit der Sommerzeit also eine Stunde später. Also beschloss man, die neue Sommerzeit während des Ramadans gleich wieder auszusetzen, was natürlich zu größeren Verwirrungen z.B. bei Flugzeiten führte. Nach dem Ramadan wurden die Uhren erneut auf Sommerzeit umgestellt, diese dauerte dann bis zum Herbst.

Seit 2015 gibt es nun gar keine Sommerzeit mehr in Ägypten. Man hat festgestellt, dass durch die Sommerzeit so wenig Energie gespart wird, dass es sich einfach nicht lohnt, die Uhren umzustellen. Gleichzeitig vermeidet man damit auch etwaige Verwirrungen wie in 2014 und jeder weiß nun ganz einfach, wie spät es gerade ist.

Zwei Geburtstagsfeiern in einer Woche

Gleich zwei Ladies unserer Schwesterbasis, dem James & Mac Diving Center, hatten in der letzten Woche Geburtstag. Den Anfang machte Sanne am letzten Sonntag. Sie feierte ihren Ehrentag in Deutschland an der wunderschönen Ostsee. Von dort aus unterstützt sie uns bei der täglichen Korrespondenz.

Unsere Sanne ist ein echtes James & Mac Urgestein. Schon Ende der 90er Jahre war sie ein Teil des James & Mac Teams und ist seither immer mit uns verbunden geblieben, bis sie vor einigen Jahren nach Hurghada zurückkehrte, um die Position der stellvertretenden Basisleitung des James & Mac Diving Centers zu übernehmen. Im Moment ist sie zwar nicht in Ägypten, aber wir hoffen sehr, dass wir uns hier in Hurghada bald wiedersehen.

Weiter ging es am Dienstag mit einem Happy Birthday für unsere Tauchlehrer Kollegin Katharina, genannt „Kat“. Sie befindet sich gerade hier in Hurghada, aber leider nur um Urlaub zu machen, denn während der Corona Krise sind sie und ihr Mann Chris vorübergehend nach Deutschland zurückgekehrt. Das wird bald aber hoffentlich anders sein und sie werden wieder ganz hier in Hurghada wohnen und arbeiten.

Wir wünschen unseren beiden Geburtstagskindern auch von dieser Stelle aus nochmal ein schönes neues Lebensjahr mit vielen glücklichen Momenten und vor allem ganz viel Gesundheit! ❤️

Lebenshof-Hurghada

Achtung Aprilscherz - Tauchurlaub auf dem Bauernhof

Na, seid ihr auf unseren Aprilscherz reingefallen? Obwohl so schlecht war die Idee doch gar nicht, oder? Vor allem Familien haben oft das Problem, dass für Groß und Klein das Richtige für den Urlaub dabei ist. Bei einem Tauchurlaub auf dem Bauernhof, können die Eltern tauchen gehen und die Kinder vergnügen sich bei den Tieren. Natürlich können sie uns auch unterstützend zur Hand gehen, wie z.B. beim Stall ausmisten. Wozu also eine Kinderbetreuung, wenn Helfen und Lernen und Urlaub miteinander verbunden werden können?

Natürlich war die Idee nur ein kleiner Aprilscherz unsererseits. Wir suchen aber tatsächlich immer wieder nach neuen Ideen, um unseren Tauchgästen den Urlaub so schön wie möglich zu gestalten und natürlich auch über das gesamte Jahr mit uns zu verbunden zu sein.

Wir hoffen, wir haben euch ein kleines Schmunzeln ins Gesicht gezaubert und wünschen euch nun ein paar gemütliche und ruhige Ostertage!

Corona Impfung in Ägypten

Auch Ägypten hat inzwischen mit der Corona Impfung begonnen. Erst am Mittwoch sind im Rahmen des COVAX Abkommens 854.400 Impfdosen von Astra Zeneca eingetroffen. Ägypten hat bisher 650.000 Dosen des chinesischen Sinopharm-Impfstoffes erhalten. Man erwartet auch, dass Ägypten bis Mai einige Millionen des Astra Zeneca-Impfstoffs erhält.

Bereits seit Ende Februar können sich alle Bürger über 40 Jahre und mit chronischen Krankheiten auf der Seite des „Ministry of Health” registrieren. Anschließend werden die Bürger über den Zeitpunkt und den Ort informiert, an dem sie den Impfstoff erhalten. Bereits 400.000 ägyptische Bürger hatten sich bereits eine Woche nach der Veröffentlichung der Website online für die Impfung registrieren lassen. Die Impfung in Ägypten ist jedoch nicht kostenfrei. Jeder, der geimpft werden möchte, muss für die Corona Impfung 200 LE (ca. 11 Euro) bezahlen.

Das Land begann mit seiner Impfkampagne bereits im Januar und Ende Februar wurde bekannt gegeben, dass bereits 50 % des medizinischen Personals eine Impfung erhalten haben. Die offiziellen Corona Fälle liegen aktuell bei ca. 201.000 und seit Beginn der Pandemie wurden ca. 12.000 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus gemeldet.

Übrigens: Ägypten hofft vor Ende März auf ein Abkommen mit dem chinesischen Konzern Sinovac Biotech Ltd. Die Regierung wünscht, dass Ägypten ein Zentrum für die Herstellung des Impfstoffs wird, um die Coronavirus Impfung im eigenen Land voranzutreiben oder für den Export von Impfstoffen in afrikanische Länder.

Das war unser Wochenrückblick

Was gab es letzte Woche Neues in Ägypten? Das war die Wochenendausgabe: Unser Rückblick. Nächste Woche gibt es wieder Neues vom Roten Meer zu berichten und dann blicken wir wieder zurück auf die Woche in Ägypten.

Wir haben eine Bitte an euch! Wenn ihr alte Bilder von Hurghada, der Tauchbasis, den Booten oder dem Hotel habt, dann schickt sie uns. Wir haben da was geplant!

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Fotonachweise: Blue Water Dive Resort, unsplash: Brandi Redd, Hakan Nural