Eine Gruppe Adlerrochen zog vorbei

30.09.2021

Unterwasser

Eine Gruppe Adlerrochen zog vorbei und damit Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im September 2021!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides hier Tag für Tag ihre Erlebnisse von den Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein. So könnt ihr euch gemeinsam mit ihnen an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser auf ihrer Reise begleiten. 

Auch über die außergewöhnlichen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten wir euch hier stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning oder Nachttauchgang – Ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm sind mit auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten erscheinen täglich. Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr auf eine erstaunliche Reise in einen andere Welt!

Ganztagesfahrt mit Tauchkurs

Tauchplatz 1: Gotha Abu Galawa
Tauchplatz 2: El Fanadir Dacht

Der letzte Tag des Open Water Kurses stand an und auch heute fuhren wir in den Norden. Am Tauchplatz angekommen wurde erklärt was noch alles zu tun ist und dann ging es los. Es standen noch zwei kleine Übungen und Navigation auf dem Programm und dann schauten wir uns am Tauchplatz um. Vor lauter bunten Fischen wussten wir nicht wo wir hinschauen sollten. Wir sahen Füsiliere, Wimpelfische und verschiedene Falterfische. Nach so vielen Eindrücken kam die Pause und das Essen auf dem Boot gerade recht.

Dann wechselten wir die Location und machten ein Tauchplatz-Briefing. Jetzt kam der erste Tauchgang in dem keine Übungen mehr zu absolvieren waren. Wir sahen zwei Riesenmuränen, vier Lessons-Kalmare und zwei Buckeldrachenköpfe neben all den anderen bunten Fischen. Nun war auch dieser Tauchgang zu Ende und wir können fünf neue Open Water Taucher in der Tauchgemeinschaft willkommen heißen. Das wurde in unserer Basis ausgiebig gefeiert.

  32°  |     27°

Tauchboot:


Abu Lulu



Tauchguides:


Patrick












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 2: Shaab Abu Ramada Ost
Tauchplatz 3: Balena

Einen wunderschönen guten Morgen vom Roten Meer. Heute machten wir 3 Tauchgänge. Der erste Wunsch war Ham Ham. Das passte sehr gut zu unserem AOWD Kurs, da dieser für den ersten Tauchgang einen Strömungstauchgang machen musste. Nach dem Briefing tauchten wir einen Drift zur Leine. Die mittlere Strömung war sehr angenehm. Wir sahen Großaugen Strassenkehrer, Langnasenbüschelbarsch, Riesenmuräne und Rotmeer Barben. Nachdem wir aufgetaucht sind, hatten wir eine kurze Sonnenpause und sind dann weiter zum Aquarium gefahren.

Dort machte der AOWD Kurs den Navigationstauchgang und die anderen einen Drift zur Leine. Hier gab es Fransendrachenkopf, Adlerrochen, Steinfische und riesige Tunas. Unser Kurs hat sehr gut navigiert und auch das Boot gefunden. Danach gab es ein leckeres Mittagessen. Nach 2 Tauchgängen hatten wir alle richtig Hunger und danach fuhren wir zur Balena. Dort machten wir leider unseren letzten Tauchgang für heute, aber er war sehr genial. Wir sahen 20 Pyjamanacktschnecken, Hübsche Sternschnecke, Mangroven Qualle, Schwarm von Gelbflossen Barrakudas, Graue Muräne und viele Fledermausfische. Leider müssen wir nun zurück an Land fahren. Wir wollten hier gerne übernachten, aber nach diesem schönen Tag machen wir es uns gemütlich an unserer Scubar, wo es etwas Kühles zu trinken gibt.

  33°  |     27°

Tauchboot:


Bahlul



Tauchguides:


Amr












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Abu Ramada Gorgonia
Tauchplatz 2: Abu Ramada Cave

Den ersten Tauchgang machten wir bei Abu Ramada Gorgonia als Drift Pick Up. Direkt beim Abtauchen kam uns ein großer Thunfisch entgegen, welcher während des Dives noch mehrmals vorbei kam. Auch einen Dornenseestern fanden wir, während wir die Riffwand abklapperten und zudem noch einen jungen Torpedorochen fanden. Nachdem uns das Boot aufgesammelt hatte, schnorchelten wir noch mehrere Runden mit einer großen Delphinschule mit 2 Jungtieren, welche uns ganz entspannt begutachteten.

Anschließend gab es wieder ein Festmal und alle ruhten sich etwas aus, bevor es bei Abu Ramada Cave stationär ins Wasser ging. Dort begegneten wir einem sehr verspielten Oktopus kurz vor dem Pizzaofen und als wir das Riff weiter an unsere linke Schulter nahmen und uns den Riss in der Riffwand etwas genauer ansahen , anden wir erst einen gefleckten Schlangenaal und danach kam noch eine Schildkröte an uns vorbei. Anschließend machten wir uns auf den Weg zurück zum Boot und danach dann auf in die Basis.

  32°  |     27°

Tauchboot:


Masria



Tauchguides:


Tino












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Abu Ramada Plateau
Tauchplatz 2: Shaab Tiffany

Heute fuhren wir als erstes zur Insel Abu Ramada, um einen Drift am legendären Plateau zu machen. Nach einem Strömungscheck bewunderten wir die tolle Unterwasserlandschaft. Markant war ein Schwarm mit über 30 Großen Barrakudas sowie ein Block mit gleich drei Riesen-Muränen, von denen sich zwei aneinander kuschelten. Danach bewegten wir uns an der steil abfallenden Drop-Off-Kante Richtung Gorgonia, wo wir uns mit Rückenwind treiben lassen konnten. Dabei sahen wir vor allem Schwarmfische im Überfluss. Ob Schwarze Schnapper, Sergeanten oder Preußenfische - es wimmelte überall um uns herum.

Nach einem leckeren Mittagessen und einer gechillten Mittagspause suchten wir als nächstes Shaab Tiffany auf. Wir hatten unter anderem unzählige Seenadeln, zwei Echte Steinfische, mehrere Fransen-Drachenköpfe und Blaupunktrochen sowie Gestrichelte- und Rosa Seegurken. Lustig anzuschauen war eine große Gruppe von Lessons-Kalmaren, die gefühlt eine Choreografie vor uns aufführten. Auch die Baby-Anemonenfische in der Seegraswiese sowie der schöne, hier angrenzende Block, waren mal wieder unterhaltsam. Zufrieden ging es zurück in den Heimathafen und hier speziell in unsere allseits beliebte Scubar!

  33°  |     27°

Tauchboot:


Shahin



Tauchguides:


Thorsten












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Quais Cave
Tauchplatz 2: Shaab Tiffany

Mit der El Noras ging es heute Morgen nach Shaab Quais Cave. Course Director Farid hatte heute wieder ein Specialty - Navigation. Die Tauchgäste rund um Karin und Maxl hatten Spaß mit zwei Red Sea Walkmen, einem Echten Steinfisch, Seenadeln, Leoparden-Kammzähner, Durban Tanzgarnelen und einem kleinen Wrack.

Den zweiten Tauchgang haben wir dann bei Shaab Tiffany gemacht. Hier trafen wir ein winziges Zwergnadelpferdchen, einen Gefleckten Korallenwächter, einen juvenilen Kurzflossen-Zwergfeuerfisch, Rosa- und Strichelseegurken, einen Perlenseestern, einen Gepunkteten Schlangenaal, Blaustreifen-Schnapper, einen Echten Steinfisch und eine Grüne Meeresschildkröte mit einem Schiffshalter. Anschließend wurden wir wieder mit einem leckeren Chicken-Buffet verwöhnt. So schön kann Tauchen sein. An unserer scuBAR wartete dann schon gekühltes Dekobier auf uns. Prost!

  33°  |     26°

Tauchboot:


El Noras



Tauchguides:


Maxl


Karin









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 2: Shaab Alex

Weiterhin bleibt es windig und daher geht es für uns heute auf der Vardus nochmal an die kleine Giftun Insel nach Ham Ham. Wir teilten uns allerdings etwas auf, eine kleine Gruppe machte den Tauchgang etwas tiefer und die anderen normal. Mit leichter Strömung im Rücken ging es bis zu den Booten und dabei sahen wir: Langnasenbüschelbarsche, Riesenmuränen, einen kleinen Seestern, Großaugen Strassenkehrer, Füsiliere und vereinzelt ein paar Stachelmakrelen.

Zum Mittagessen geht es zwischen die Inseln, da es immer voller wurde in Ham Ham. Den 2.Tauchgang machten wir bei Shaab Alex und direkt nach 5 Minuten hatten wir eine Gruppe Adlerrochen, die an der Riffwand ganz gemütlich vorbei zog. Zusätzlich noch einen Torpedo Rochen, viele Rotzahndrücker, einen großen Schwarm Doktorfische und 4 Scherenschwanz Torpedogrundeln. Jetzt geht es langsam zurück zur Basis und ein toller Tag ist zu Ende.

  33°  |     26°

Tauchboot:


El Vardus



Tauchguides:


Corinna












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Sabina
Tauchplatz 2: Erg Somaya

Wir fuhren heute zuerst nach Shaab Sabina und machten dort einen stationären Tauchgang. Für den 2. Tauchgang wählten wir Erg Somaya, dieses Mal als Drift one way. Gesehen haben wir: einen grossen Napoleon, Pyjamanacktschnecke, Buckel- und Fransendrachenkopf, 2 Riesenmuränen eine in der Höhle versteckt und die andere frei schwimmend, Krokodilfisch, Makrelen, 2 riesige Tunas, Schwärme von Doktorfischen, Füsiliere, Preußenfische, Fahnenbarsche, Meerbarben und Soldatenfische.

  33°  |     25°

Tauchboot:


El Basi



Tauchguides:


Khaled












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Banana Reef
Tauchplatz 2: Shaab Dorfa

Ein neuer Tag beginnt! Entspannt treffen wir am Morgen die Taucher in der Tauchbasis und dann gehen wir alle zum Boot. Auf dem Boot wurden wir von der Bootscrew empfangen. Danach haben wir mit dem Guten-Morgen-Briefing angefangen und geschaut, wo wir heute tauchen gehen können. Am Ende planten wir den ersten Tauchgang am Banana Reef zu machen. Wir machten unser Briefing auf dem Weg. Als das Boot stoppte, sprangen wir ins Wasser. Es war sehr klar. Die Makrelen Jagd war sehr schön. Zudem sahen wir Blaupunktrochen, Rotfeuerfische und viele bunte Korallen. Danach kehrten wir zum Boot für eine Pause vor dem 2. Tauchgang zurück.

Den 2. Tauchgang planen wir als Strömungstauchgang bei Shaab Dorfa, da die Taucher gerne den kleinen Hai sehen wollten. Nachdem wir uns fertig gemacht hatten, ging es runter. Hier trafen wir einen sehr großen Barrakuda und 2 Minuten später kam eine sehr schöne Gruppe von 5 großen Adlerrochen. Danach besuchten wir den kleinen Hai und entspannten uns an seiner Stelle. Wir setzen unseren Tauchgang auf dem Weg zum 2. Korallenblock fort. Wir hatten einen weiteren großen Adlerrochen. Wir tauchten im Korallengarten und kurz bevor wir in der Lagune ankamen, hatten wir noch einen Adlerrochen. Die Taucher sind sehr glücklich zurück aufs Boot gekommen. In der Zwischenzeit hat die Bootscrew das Mittagessen vorbereitet. Nun wissen die Taucher nicht, ob sie lieber das leckere Mittagessen essen oder lieber über den schönen Tauchgang sprechen sollen??

  32°  |     27°

Tauchboot:


Albatros



Tauchguides:


Ahmed












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Marsa Abu Galawa
Tauchplatz 2: El Fanadir Dacht

Mit starkem Wind aus dem Norden und neuen Gästen an Bord, ist die Bella Italia zuerst nach Marsa Abu Galawa gefahren. Dort konnten wir in Ruhe unseren Bleicheck machen und einen entspannten Tauchgang genießen. Wir haben ein Fransendrachenkopf, ein paar Arabische Doktorfische, einen Titan Drückerfisch und eine Riesenmuräne gesehen.

Dann, nach eine kurze Oberflächenpause, sind wir für unseren zweiten Tauchgang nach Fanadir Dacht gefahren. Wir haben ein Drift zur Leine Tauchgang gemacht. Dort haben wir Hohlkreuzgarnelen, Gebänderte Scherengarnelen, Partner Garnelen, Glasgarnelen, eine Riesenmuräne und zwei Gelbmaulmuränen gesehen. Nach dem Tauchgang machten wir in der Lagune fest und haben wir unsere Mittagessen gegessen. Dann haben wir unsere Mittagspause als das einzige Boot vor Ort genossen. Und jetzt fahren wir zurück zur Basis, wo kühles Deko Bier auf uns wartet. Was für ein schöner Tag!

  33°  |     26°

Tauchboot:


Bella Italia



Tauchguides:


Matt


Tobi









Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, Tauchausfahrten, Blue Water Dive Resort – Fotonachweise: Sven Kahlbrock, Natalia Pryanishnikova, Salze Productions

Das war: Eine Gruppe Adlerrochen zog vorbei! Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen jeden Tag! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt mit an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv