Ein Tigerhai macht Taucher glücklich

03.07.2021

Tigerhai

Ein Tigerhai macht Taucher glücklich und damit Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Juli 2021!

Rund ums Jahr erzählen euch unsere Tauchguides hier Tag für Tag ihre Erlebnisse von den Tauchausfahrten auf unserem farbenfrohen Roten Meer. Gemeinsam mit ihnen könnt ihr von zu Hause aus dabei sein. So könnt ihr euch gemeinsam mit ihnen an den kleinen und auch großen Unterwasser Sichtungen erfreuen und sie über sowie unter Wasser auf ihrer Reise begleiten. 

Auch über die außergewöhnlichen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten wir euch hier stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning oder Nachttauchgang – Ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm sind mit auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten erscheinen täglich. Seid dabei und begleitet uns 365 Tage im Jahr auf eine erstaunliche Reise in einen andere Welt!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Abu Salama
Tauchplatz 2: El Fanadir Dacht
Tauchplatz 3: Balena

Heute fuhren wir mit der Musa zum Eintauchen mit Neuankömmlingen und zur Ganztagesfahrt mit den bereits eingereichten Gästen. Unser Weg führte uns zuerst zu Shaab Abu Salama, dem Gummibärchenriff. Im Süden legten wir das Boot an die Leine und tauchten wahlweise an der Ost- oder Westseite dem Hauptriff entlang. Unterwegs sahen wir Rotmeer Seenadeln in Hülle und Fülle, Fransendrachenköpfe und viele Steinfische in allen Größen.

Vom Gummibärchenriff war es nicht weit nach Fanadir. Der Wunsch der Gäste, den Harlekin Geisterpfeifenfisch zu sehen, wurde von den Guides natürlich erfüllt. Beim Anglerblock sprangen wir ins warme Blau und fanden als erstes eine Geringelte Seenadel am Platz, wo sonst ein Angler sitzt. Auf dem Weg zum Drop Off lag ein veralgter Steinfisch. Dann kamen wir zur heutigen Attraktion, die schon geduldig auf uns wartete. Der Harlekin wurde gefilmt und fotografiert, bevor es in Richtung Riffwand zurück ging. Bis wir dort ankamen, entdeckten wir noch Oktopoden und einen Buckeldrachenkopf. Nach diesem Tauchgang hatten wir uns das Essen redlich verdient.

In der Pause tuckerten wir für den dritten Tauchgang zur Balena. Verschiedene Runden auf unterschiedlichen Tiefen wurden ums Wrack gemacht und dabei auch durch die Bullaugen ins Innere geschaut, da wimmelte es heute von Ähren- und Beilbauchfischen. Auf dem Sandgrund tummelten sich Gestreifte Korallenwelse zwischen zig kleinen Blaupunktrochen. An der Außenbordwand fanden wir einige Pyjama Nacktschnecken und je flacher wir tauchten, umso besser konnten wir den Schwarm Baby Barrakudas im Nachmittagslicht Hurghadas erkennen. Nach einer knappen Stunde tauchten wir auf, der heiße Wind trocknete uns von alleine und nun freuen wir uns auf ein frisch gezapftes Bierchen und einige Stempel für den Preisepass.

  44°  |     27°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Cedric


Tino









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Abu Ramada Cave
Tauchplatz 2: Shaab Abu Ramada Ost

Als erstes machten einige einen Drift von Erg Camel Richtung Abu Ramada Cave, während sich die anderen für die stationäre Variante entschieden. Direkt nach dem Abtauchen wurden wir von einem riesigen Schwarm Füsiliere sowie einer Karett-Schildkröte begrüßt. Danach inspizierten wir die Camel-Ergs, die mal wieder von unzähligen Fahnenbarschen umhüllt waren. Dann ging es auf das Sand-Plateau, um die Röhrenaale zu begrüßen und von dort an die Steilwand, wo uns ein Echter Steinfisch und ein Oktopus beäugten. Abschließend betrachteten wir noch den "Pizza-Ofen", der Glasfische und zwei Geringelte Seenadeln beinhaltete.

Weiter ging es zum Tauchplatz Abu Ramada Ost. Wir spangen beim nördlich gelegenen Doppelblock, hatten direkt einen Adlerrochen und teilten uns anschließend auf. Alle genossen die wunderschöne Unterwasserlandschaft. Dabei sahen wir viele Arten von Falterfischen, Schwarztupfen-Süßlippen, Blaukopf-Torpedobarsche, große Schnapper, zahlreiche Drückerfische und Tausende von Kardinalsbarschen, die Schutz in den Hartkorallen suchten. Zum Ende tauchten wir direkt über dem Korallengarten, der aus dieser Perspektive wie ein kleines Gebirge anmutet. Zufrieden ging es zurück in unseren Heimathafen!

  44°  |     27°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Thorsten












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Umm Gamar Nord West
Tauchplatz 2: Carless Reef

Heute ist es fast windstill und richtig heiß! Wir waren heute mit der Scharara unterwegs und machten uns auf den Weg in den Norden. Unseren ersten Tauchgang machten wir in Umm Gamar N/W. Adel gab das Signal zum Sprung beim Glasfischblock. Am Block selbst wimmelte es von Feuerfischen und Glasfischen. Danach machten wir uns auf den Weg zum gigantischen Korallengarten und machten auch einen Abstecher zum Himmelbett und dem Spiegelei. Kurz vorm Ende des Tauchgangs erblickte Khaled etwas gewaltig Großes im Blauwasser. Ein riesiger Tigerhai zog an uns vorbei und verschwand im tiefen Blau. Einfach unglaublich!

Zurück am Boot, wartete die Crew schon auf uns und läutete das Mittagessen ein. Danach entspannten wir uns im Schatten und machten ein kleines Schläfchen. Wir haben uns dazu entschlossen, unseren zweiten Tauchgang bei Carless zu machen. Gesehen haben wir Riesenmuränen, Gebänderte Scheren- und Durban Tanzgarnelen und eine Rußkopfmuräne. Wir drifteten an der Steilwand entlang und tauchten dann zu den Blöcken am Plateau. Wir hatten einen wunderschönen Tag und nun steuert Adel unseren Heimathafen an. Auf der Basis werden wir unseren Tag bei einem kühlen Getränk ausklingen lassen.

  44°  |     27°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Khaled


Nina









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Abu Ramada Ost
Tauchplatz 2: Shaab Abu Ramada West

Heute hatten wir ein sehr gemischtes Boot. Einige Göste hatten schon einige Tauchtage auf dem Buckel, dazu hatten wir ein paar Neuankömmlinge, die sich erstmal eingewöhnen wollten. Und dann gab es noch einen OWD-Schüler, der seine ersten Freiwassertauchgänge absolvieren wollte. Deshalb entschieden wir uns für einen Tag bei Shaab Abu Ramada. Zuerst betauchten wir die Ostseite. Dafür teilten wir uns in zwei Gruppen, eine für einen One Way Drift, die andere ging stationär. Hier entdeckten wir große Riesenschnapper, Drachenköpfe, Süßlippen, einen Teppichkrokodilfisch und einen Oktopus.

Für den zweiten Tauchgang ging es dann an die Westseite. Hier machten dann bis auf den OWD Schüler alle einen Drift. Das Highlight waren große Schwärme von Großschulmeerbarben, die überall am Riff klebten. Als Zugabe gab es noch eine freischwimmende Muräne und Gelbsaumdrückerfische, die ihr Nest verteidigten. Ein schöner Einstig für unsere Neuankömmlinge und den OWD-Schüler. Willkommen am Roten Meer!

  44°  |     27°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Andrej


Helle









Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, Tauchausfahrten, Blue Water Dive Resort – Fotonachweise: Blue Water Dive Resort, Shutterstock-1064544809, Sven Kahlbrock

Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen jeden Tag! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt mit an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Ein Tigerhai macht Taucher glücklich. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv