Wie entsteht eigentlich Wind?

Wellengang

Heute haben wir etwas Wind in Hurghada oder wie man in Norddeutschland sagt: eine steife Brise. Doch wie entsteht eigentlich Wind?

Hervorragend kann man die Entstehung von Wind am Meer sehen. Wind entsteht vor allem durch die Kraft der Sonne. Am Tag erwärmt sich die Luft über dem Land schneller als über dem Meer. Die wärmere Luft wird dadurch leichter und steigt nach oben. In Bodennähe herrscht dann Tiefdruck.

Über dem Meer ist die Luft dagegen noch kühler und sinkt herab. Am Boden bildet sich ein Hochdruckgebiet. Der entstehende Druckunterschied wird ausgeglichen, indem die kältere Luft dorthin strömt, wo die wärmere Luft aufsteigt. Je grösser der  Temperaturunterschied ist, desto grösser die Windgeschwindigkeit.

Aber eins ist klar, grade in der wärmeren Jahreszeit ist etwas Wind hier am Roten Meer stets als Abkühlung willkommen. 🙂

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Fotonachweise

 

 

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.