Urlaubsfreuden statt Herbst Blues

Taucherin lacht

Die letzten Tage waren in vielen Regionen in Deutschland herrlich. Das war doch noch mal ein bisschen Sommer, der sich da gezeigt hat. Aber man merkt: Jetzt herbstet es, die Blätter fallen. Auch die Temperaturen fallen mit jedem weiteren Tag etwas tiefer. Wir müssen wohl oder übel Abschied vom Sommer 2015 nehmen. Denn ist die Sonne erst mal untergegangen, wird es richtig frisch und die Nächte werden sogar schon ziemlich kalt. Der Griff zur Heizung rückt immer näher. Die richtige Zeit also um noch einmal über Urlaubsfreuden nachzudenken.

Für mich ist diese Jahreszeit immer eine Herausforderung. Auf jeden Fall finde auch ich einen Herbstspaziergang bei strahlendem Sonnenschein herrlich. Was ich nicht so schön finde ist, dass die Tage kürzer werden und in Anbetracht meiner Haarpracht ist eine Mütze schon jetzt Morgens die richtige Wahl. Wenn dann noch ein Nieselregen einsetzt, sitze ich dann da, schaue aus dem Fenster und denke an dieses magische Licht am Roten Meer, an das türkisfarbenen Wasser rund um die Riffe, das man schon beim Anflug auf Hurghada sehen kann. Das sind die Augenblicke in denen ich mich nach Sonne, Strand und Meer sehe.

Jahreszeitlich abhängige Veränderungen von Stimmung und Antrieb sind übrigens seit alters her bekannt und schon in der Antike beschrieben. Die wichtigsten Symptome sind Müdigkeit, sozialer Rückzug, verstärkter Appetit, insbesondere auf kohlenhydrat-haltige Nahrung und damit Gewichtszunahme. In diesem Zusammenhang wird auch oftmals bemerkt, dass man irgendwie unzufriedener, missgestimmter und reizbarer ist. Auch hier sehnt man sich nach Licht und Wärme. Viele Menschen leiden unter dem Lichtmangel so sehr, dass sich das unter Umständen durch Stimmungsschwankungen abzeichnen kann.

Das wirkungsvollste Gegenmittel aber auch zur Vorbeugung ist Wärme und Sonnenlicht. Für mich ist Ägypten deshalb das perfektes Reiseziel für die kalte Jahreszeit. Nicht allzu weit weg, bezahlbar und mit Sonnengarantie. Denn wir Taucher können ja nicht nur gegen den Herbst Blues auf dem Tauchboot unser Gesicht in die Sonne halten sondern wir haben zusätzlich auch noch bei jedem Tauchgang ein fantastisches Naturerlebnis. Diese Kombination wirkt garantiert stimmungsaufhellend. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie ihren Tauchlehrer oder ihr Dive Center.

Eine schöne Woche,

euer Farid

Schiffslogbuch

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.