Tipps zur Unterwasser Navigation

Navigation

Hand aufs Herz: Habt ihr euch schon mal vertaucht? Die Unterwasser Navigation gehört wohl zu den größten Herausforderungen für Taucher. Zumindest wird das häufig angenommen … denn mit ein paar Tipps findet man ziemlich leicht den Weg zurück zum Boot. Unterschieden wird erst einmal zwischen natürlicher Navigation und Kompassnavigation. Hier wollen wir uns vor allem der natürlichen Navigation widmen.

Die natürliche Navigation fängt schon auf dem Boot an. Sucht euch einen erhöhten Platz (z.B. das Oberdeck) und „lest“ den Tauchplatz. Schaut euch an, in welcher Richtung die Wellen auf das Riff treffen. Die Wellenbewegung kann man später nämlich auch gut Unterwasser bei einem Blick zur Oberfläche erkennen. Auch ein Blick auf die Bleileine (Abstiegsleine) sollte zur Routine werden. „Zittert“ die Bleileine in der Strömung und hängt nicht senkrecht unter dem Boot, gibt sie einen guten Hinweis darauf ob und wieviel Strömung herrscht.

Dann solltet ihr euch auch den Sonnenstand merken. Bei dem wolkenlosen ägyptischen Himmel ist das ein gutes Mittel um während des Dives seine Richtung zu bestimmen. Liegt die Sonne auf dem Hinweg auf meiner rechten Schulter sollte sie, naturgemäß, auf dem Rückweg auf der linken Schulter sein.

Aber auch markante Korallen- oder Felsformationen kann man sich während der Unterwasser Tour gut merken. Schaut auf dem Hinweg ruhig einmal zurück. Der Tauchplatz kann auf dem Rückweg, also mit einem anderen Blickwinkel, ganz anders aussehen. Auch der Tiefenmesser ist ein gutes Instrument zur natürlichen Navigation. Wenn das Hauptriff im 10 Meter Bereich liegen soll und mein Tiefenmesser aber 20 Meter zeigt, bin ich eindeutig auf dem falschen Weg! 😉

Habt ihr noch weitere Tipps zur natürlichen Navigation oder habt ihr euch schon mal richtig vertaucht?

Übrigens: Wer noch mehr über Navigation lernen möchte, für den ist bestimmt unser Advanced Open Water Diver Kurs etwas.

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotonachweis: Envato Elements compass-2A3PQTR

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.