Sinnvoll? Anziehhilfe für Flossen

Flossen

Auf der Bootsmesse in Düsseldorf wurde diese Jahr eine Flossen Anziehhilfe vorgestellt. Mit den „Finclips“ kann man sich die Flossen freihändig, ohne sich den Rücken krumm machen zu müssen, anziehen. Das Prinzip funktioniert ähnlich wie eine Skibindung, man braucht lediglich in die Flossen einzusteigen und kräftig die Ferse herunterdrücken.

Bei den Finclips gibt es zudem die Möglichkeit, die Länge des Fersenteils einzustellen um sie somit, in Verbindung mit einem längenverstellbaren Gummiband, unabhängig von Art und Größe der jeweiligen Flossen nutzen zu können. Die Finclips sollen gerade für etwas kräftiger gebaute Personen und Taucher im höheren Alter das Anziehen der Flossen erleichtern.

Wie ist eure Meinung dazu? Sind die Finclips sinnvoll für uns Taucher?

Bis bald, euer Blue Brother Dominik!

Kolumne

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Fotonachweis

6 Kommentare zu "Sinnvoll? Anziehhilfe für Flossen"

Ich habe kurze Arme und komme an die Flossen nicht dran. Bislang klappt das Anziehen jedoch gut mit dem jeweils anderen Fuss aber wenn das nicht mehr geht, wäre das vielleicht eine Alternative…

Servus,
Also ich Frage mich wo das noch hinführen soll, vielleicht das die Taucher sich wie Ironman hinstellen und ein Butler zieht uns an?? Ich selbst würde sie nicht kaufen den wenn ich meine Flossen nicht mehr normal anziehen kann also mich mal bücken muss oder das Bein anwinkeln kann, höre ich auf mit dem tauchen auf und geh erstmal zur Pysiotherapie oder und specke ab.
Leute muss man den jeden Mist kaufen was die Industrie auf den Markt schmeißt um Geld zu machen, überlegt mal genau.
In diesem Sinne immer Gut Luft und Fitness

Schöne grüße aus Franken
Bernd

Also wir lieben die finclip‘s und haben sie im Juli auch 3 Wochen bei Euch ausgiebig genutzt. Für uns ein echter Mehrwert. Ja man kann sie auch im Wasser anziehen, einfach die Flossen an die Füße stecken und den Bügel hochklappen, ganz easy.

3. September 2018 um 22:07 Uhr Birgit und Volker MENDE / Antworten

Hallo, mir würde eine „Ausziehhilfe“ mehr bringen, gerade wenn man wie bei euren Boten die Flossen vor dem Aussteigen aus dem Wasser ausziehen muss. Anziehen geht bei mir mit Bauch und etwas höherem Alter noch problemlos!

3. September 2018 um 20:10 Uhr Simone und Christian / Antworten

Das System sieht gar nicht so schlecht aus. Gibt es denn schon Erfahrungsberichte?

Mich würde insbesondere interessieren, ob man die Flossen auch im Wasser anziehen kann, wenn man also keinen festen Boden zum reinklicken zur Verfügung hat.

Moin moin,
als die Dinger das erste Mal vor 2 oder 3 Jahren vorgestellt wurden und Sponsoren gesucht wurden fand ich die Dinger schon hoch interessant.
Da aber nicht ganz preiswert würde ich die Teile schon gerne mal ausprobieren um sie dann evtl. zu kaufen. Übrigens: ich bin sehr schlank und anfang 40 aber auf einem schwankenden Boot mit Gerödel am Körper halte ich die Dinger für echt brauchbar.
Gruß
Dirk

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.