Für Schildkröten gar nicht so einfach

Umweltverschmutzung

Diesen Fehler zu finden ist für Schildkröten gar nicht so einfach! Denn häufig verwechseln Schildkröten eine im Meer treibende Plastiktüten mit einer Qualle. Quallen jedoch gehören zur Nahrung von Meeresschildkröten.Wenn eine Schildkröten Plastik frisst, kann das ihr Verdauungssystem blockieren, was zu Mangelernährung und sogar zum Tod führen kann. Alle sieben Arten von Meeresschildkröten in den Weltmeeren sind in Gefahr.

Mehr Motivation brauchte es eigentlich nicht, um umhertreibende Plastiktüten bei einem Tauchgang einzusammeln. Rettet die Schildkröten!

Sehr motiviert sind auch unsere Taucher, wenn sie bei unseren ONE DAY – DAY ONE Tauchgängen Plastikmüll einsammeln. Genauso haben es auch die Taucher von der Magic Factory Diving gemacht, die als Tauchgruppe zusammen mit Tauchlehrerin Corinna das Rote Meer noch sauberer gemacht haben. Vielen Dank für den motivierten Einsatz!

Plastik ist ein riesiges Problem für die Weltmeere. Jedes Plastikteil, was erst gar nicht konsumiert wird, ist gut für die Umwelt. Schon heute kann der erste Tag sein, damit zu beginnen. In diesem Sinne: ONE DAY – DAY ONE!

 

Fotonachweis: Shutterstock 1327879232

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Fotonachweis

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.