Flüge von und nach Ägypten werden eingestellt

Memmingen

Flüge von und nach Ägypten werden eingestellt! Alle wichtigen Informationen rund um dieses Thema findet ihr ab jetzt in diesem Beitrag:

24. März 16.30 Uhr

Die ägyptische Regierung hat angekündigt, die derzeitige Flugsperre um weitere zwei Wochen zu verlängern. Die Aussetzung der Flugverbindungen gilt seit dem 19. März und sollte ursprünglich nur bis Ende des Monats andauern.

24. März 13.30 Uhr

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu begrenzen verhängt die ägyptische Regierung ab Mittwochmorgen für zwei Wochen eine teilweise Ausgangssperre, berichtet die Nachrichtenseite „Ahram Online“. Diese gilt von 19.00 Uhr bis 6.00 Uhr. Während der Sperrstunde sind auch alle öffentlichen sowie privaten Personentransporte verboten.

Alle Geschäfte und Einkaufszentren (Malls) sind am Wochenende geschlossen zu halten und müssen Werktags ab 17 Uhr schliessen. Nur Supermärkte, Apotheken und Bäckereien sind von der Schliessung ausgenommen. Auch die Schliessung der Schulen und Universitäten, die Ende des Monats enden sollte, wird um weitere zwei Wochen verlängert.

22. März 11.00 Uhr

Das Robert-Koch-Institut hat seine Liste mit Coronavirus Risikogebieten erweitert. In diesen Gebieten ist die Ansteckungsgefahr besonders hoch. Seit gestern Nachmittag zählt auch Ägypten dazu, die Warnung gilt für das ganze Land Ägypten.

Alle Reisenden, die in den vergangenen Wochen in einem Risikogebiet waren, sollen für zwei Wochen in häuslicher Quarantäne bleiben. Das gilt auch, wenn sich die Rückkehrenden gesund fühlen. Das Robert Koch Institut hat hierzu Informationen zusammen gestellt

21. März 13.00 Uhr

In den letzten Tagen sind viele Touristen mit der  „Rückholaktion“ des Auswärtigen Amtes aus Hurghada ausgeflogen worden. Es ist die größte Rückholaktion in der Geschichte der Bundesrepublik, bei der insgesamt mehrere Zehntausend Menschen mit Sonderflügen ausgeflogen werden sollen. Auch unser Course Director Farid ist gestern mit einer dieser Maschinen nach Deutschland zurückgekehrt und berichtet:

„Die Abwicklung war sehr professionell. Nachdem ich mich registriert hatte (siehe obigen Link), bekam ich zwei Tage später einen Anruf von der deutschen Botschaft, wann ich mich Flughafen einfinden sollte. Einige Mitreisenden berichteten, dass sie statt eines Anrufes eine Email erhalten haben. Am Flughafen war auch ein Mitarbeiter der deutschen Botschaft in Kairo anwesend, der die Aktion koordinierte.

Der gesamte Check In und auch das Boarding liefen ruhig und reibungslos ab. An Bord wurden wir gratis versorgt mit zwei Flaschen Wasser, einem Brötchen und einem süßen Snack. Der Kapitän berichtete, daß momentan mit der weltweiten Rückholaktion 135 000 Deutsche aus dem Ausland geholt werden sollen.

Übrigens: Die Rückholaktion gilt nur für die Rückkehr auf deutschen Boden. Eine Weiterreise zum Zielort muß selbst organisiert werden. Allerdings hilft hier auch die Deutsche Bahn mit und akzeptiert die Bordkarten als Bahntickets. Meine Maschine ging nach München, eine Weiterreise mit dem ICE nach Hamburg war völlig problemlos. Vielen Dank an dieser Stelle an alle beteiligten Helfer, die diese riesige Aufgabe bisher schnell und unbürokratisch lösen konnten. Danke! Thank you! Schukran!“

19. März 12.30 Uhr

Wie die Nachrichtenseite „Ahram Online“ berichtet, müssen Einkaufszentren (Malls), Restaurants und Cafés von 19.00 Uhr Abends bis 6.00 Uhr Morgens geschlossen werden. Dieser Beschluss gilt vorerst bis zum 31. März. Dadurch wird versucht eine weitere Ausbreitung des Corona Virus zu verhindern, da die Fallzahlen momentan steigen.

Apotheken, Bäckereien, Lebensmittelgeschäfte und Supermärkte seien von der Entscheidung nicht betroffen, teilte das Kabinett in einer Erklärung am Donnerstag mit. Es wurde hinzugefügt, daß Hauslieferdienste ebenfalls nicht betroffen sind.

17. März 16.20 Uhr

Die Bezirksregierung des Roten Meeres hat die Schliessung aller Hotels für einen Zeitraum von zwei Wochen angeordnet. Hintergrund sind Desinfektionsmaßnahmen, die in den Hotels durchgeführt werden sollen. Die Schliessung der Hotels soll unmittelbar nach Abreise der letzten Gäste in Kraft treten. 

Dadurch werden auch wir unseren Tauchbetrieb vorläufig einstellen. Selbstverständlich sind wir weiterhin per email für euch erreichbar. Neuigkeiten werden wir umgehend auf unserer Webpage veröffentlichen.

17. März 9.00 Uhr

Nach einem Staffmeeting am Montagabend, 16.03.20, bleiben die meisten von uns Tauchlehrern hier vor Ort. Nur ein kleiner Teil unserer Tauchlehrer fliegt temporär aus. In der Zeit „ohne Gäste“ werden wir unseren Betrieb natürlich „runterfahren“, aber solange Gäste vor Ort sind, nicht einstellen. Es gibt Urlauber die einen Rückflug erst im April haben und die wollen bleiben.

Natürlich werden wir, wenn wir dürfen, auch ein wenig Stafftauchen organisieren. Ein Punkt dabei ist eine Minisafari zur Salem Express zu machen, um a) das Wrack mal selbst kennen zu lernen und b) diese Tour später mit ins Programm aufzunehmen.

16. März 15.30 Uhr

Soeben hat die ägyptische Regierung bekannt gegeben, dass alle Flüge von und nach Ägypten, im Zeitraum vom 19.03. bis 31.03.2020 eingestellt werden. Mehr ist uns zum aktuellen Zeitraum nicht bekannt.

Für weitere Details werden wir euch in diesem Beitrag auf dem Laufenden halten.

 

Foto: Shutterstock 46588039

7 Kommentare zu "Flüge von und nach Ägypten werden eingestellt"

Hallo James, wir wurden gestern Hals über Kopf ausgeflogen. Zeilflughafen wurde uns erst auf dem Flughafen in Hurghada genannt. Fue die Abflüge würde extra der alte Flughafen reaktiviert.
Nach weiteren 6 Stunden Autofahrt mit dem Mietwagen durch die Republik sind wir nun zu Hause.
Wir möchten dir noch einmal danken für die Informationen, die wir von dir bekommen haben. Die Reiseleitung hat auf der ganzen Linie versagt.
Wir wünschen euch, dass die nun folgende Zeit für euch nicht existenzbedrohend wird und bald wieder Normalität einkehrt.
Danke dem ganzen Team von Blue Water, auch wenn es nur kurz war und auch für Kat und Chris alles gute. Vielleicht sehen wir uns im August wieder.
Liebe Grüße Simone und Nils

Hallo Ihr Beiden.
Ja, im Moment geht es hier zu wie in einem Karussell. Chris habe ich es gerade gesagt, er und Kat fliegen heute auch aus.
Wir hoffen das Beste und bleiben zum Teil hier vor Ort. Nichtstun kann man hier ja auch 😊 . Aber vielleicht haben wir die Möglichkeit mal zum Tauchen rauszufahren. Warten wir es ab, es ist unmöglich hier jetzt etwas abschätzen zu können, zumal wir nicht wissen wie die ägyptischen Behörden reagieren und entscheiden werden.

18. März 2020 um 12:58 Uhr Joshua Klindtworth / Antworten

Hallo ihr Lieben, haltet die Ohren steif und bleibt gesund. Wir hoffen nach wie vor, dass wir am 11.Mai Kurs auf Hurghada und das Blue Water nehmen können.
Herzliche Grüße aus dem sich einigelnden Deutschland,
Joshua

Hallo ihr Lieben die sieben Zwerge wollten am 20.04. euch besuchen um mit Thorsten wieder
wunderbare Taucherlebnisse haben. Corona hat uns das vermasselt. Aber wir werden zu einem späteren Zeitpunkt 2020 die Reise nachholen. Bis dahin bleibt schön gesund und haltet das Geld
zusammen denn man weiss nicht was noch kommt.
Viele Grüsse die 7 Zwerge aus Norderstedt.

Wo findet man denn die aktuelle Nachricht das alle Flüge gestrichen sind? Hier in D kann ich online dazu nichts finden.

Hallo Antje. Z.B. unter:
https://www.egypttoday.com/Article/1/82685/Suspension-of-Egypt-s-air-traffic-does-not-include-domestic
https://egyptianstreets.com/2020/03/16/egypt-shuts-down-airports-suspends-air-travel-pm/
Für Deutschland ist das Thema Ägypten noch zu neu, die Entscheidung ist erst gestern Nachmittag bekannt gegeben worden.

Ihr Lieben, wir wünschen Euch alles Gute vor allem: bitte bleibt gesund! Viele liebe Grüße Jörg & Alex

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.