Flaschenposting im September 2019

Qualle

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16


Herzlich willkommen bei unserem Flaschenposting für den Monat September 2019. Hier kannst du unsere Tauchboote täglich auf ihren Ausfahrten begleiten, nachlesen, an welchen Tauchplätzen wir waren, welche Fischsichtungen gemacht wurden und was sonst noch so auf und im Roten Meer los war.

Unsere fleißigen Tauchguides berichten hier Tag für Tag von den tollen Erlebnissen, die sie gemeinsam mit unseren Gästen über und unter Wasser erleben. Rund ums Jahr könnt ihr von Zuhause aus gemeinsam mit uns am Roten Meer abtauchen. Herzlich willkommen zu einer Reise in eine andere Welt!

Schiffslogbuch

Montag 16.09.2019

Luft 36° Temperatur Wasser 28°

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Ganztagesfahrt

Tauchgang 1: Umm Gammar S/O

Tauchgang 2: Shaab Rur Umm Gammar

Ein neuer schöner Tag auf dem Roten Meer ist angebrochen und eine liebe Gruppe Tauchgäste auf der Noras wünscht sich Umm Gammar, Shaab rur und Chicken. Können wir dank der günstigen Wetterlage und einer tollen Crew alles erfüllen und so geht es bei leichter Welle in den Norden. In kleinen Gruppen springen wir in’s Wasser und lassen uns von der Unterwasserwelt auf’s Neue bezaubern. Wir entdecken einen echten Steinfisch, einen sehr gut getarnten Fransendrachenkopf und einen Teppichkrokodilfisch der sich ein neues Plätzchen sucht. Ein Napoleon kommt uns gemütlich entgegen und vor uns schwimmt eine ganze Weile ein Rotmeerforellenbarsch. Wir stöbern ausgiebig um die Ergs und auf dem Plateau rum und lassen es uns natürlich nicht nehmen, in die Caverne reinzutauchen.

Skorpionsfisch

In der Oberflächenpause lassen wir uns mit einem leckeren Snack verwöhnen und stürzen uns anschliessend wieder in’s Wasser. Ein Bogenstirntorpedorochen kreuzt unseren Weg, zwei grosse Schwärme Wimpelfische und  viele viele Riesenmuränen sehen wir. Eine niedliche Graue Muräne versucht sich vor unseren neugierigen Augen zu verstecken und zieht immer wieder den Kopf ein. Mit hungrigen Mägen klettern wir auf die Noras und geniessen ausgiebig das super leckere Chickenbuffet. Mmmh. Den schönen Tag beschliessem wir natürlich in der ScuBar bei einem Dekobier und mit den Logbüchern auf dem Tisch und schönen Erinnerungen im Herzen.

Schiffslogbuch

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Halbtagesfahrt

Tauchgang 1: Fanadir Dacht

Heute sind wir zum ersten Tauchgang, bei fast allen in diesem Urlaub, nach Fanadir Dacht gefahren. Nach entspanntem Bleicheck in der Lagune haben wir draussen das Riff unsicher gemacht. Alle Arten Muränen, drei Marmorschlangenaale, diverse Garnelen, Kurzflossen Zwergfeuerfisch, eine Sepia und einen Sommersprossen Anglerfisch hat uns den Tauchgang versüsst. Nach erfolgreichem Tauchgang gab es lecker Essen.

Schiffslogbuch

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Ganztagesfahrt

Tauchgang 1: Abu Haschisch Foc

Tauchgang 2: Abu Haschisch Dacht

Heute hatten wir uns etwas besonderes vorgenommen, der Wind war lau und wir entschieden uns an den südlichsten Tauchplatz Hurghadas zu fahren, Abu Haschisch war das auserkorene Ziel. Nach ca. zwei Stunden Fahrt kamen wir an. Wir betauchten zunächst die Nordspitze der Haschisch Insel als Drift Pick up. Gerade reingesprungen entdeckten wir einen Adlerrochen. Wir hatten relativ wenig Strömung, wahrscheinlich hatten wir leider heute bis auf den Adlerrochen nichts Grösseres dabei. Dennoch entdeckten wir einen Feuerseeigel, eine Riesenmuräne, einen Teppich-Krokodilfisch, viele Rotfeuerfische und auch viele Füsiliere.

Der zweite Tauchgang fand dann als Drift zur Leine am südlichen Teil der Insel statt. Wunderschöne Hartkorallenformationen pflasterten unseren Weg auf dem wir einen Napoleon, Lesson Kalmare, Durban-Tanzgarnelen, viele Rotfeuerfische, einen Octopus und einige Blaupunktrochen sahen. Jetzt essen und plantschen wir noch etwas in der wunderschönen Lagune der Insel, bevor es wieder in unsere Basis geht.

Schiffslogbuch

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Ganztagesfahrt

Tauchgang 1: Gota Iris

Tauchgang 2: Umm Gamar

Immer noch wenig Wind und Welle erlaubten uns einen weiter Tag im Norden. Wir fuhren erst zu Shaab Iris. Da die Leinen aber belegt waren, entschieden wie kurzer Hand bei Gota zu tauchen. Da war es natürlich genau so schön wie bei Shaab. Von Redsea-Walkman, Graue Muräne, Fransendrachenkopf und gebänderte Scherengarnelen, war wieder alles dabei, was das Herz begehrt. Einfach ein süsses, kleines Aquarium im Norden.

Wieder an Bord, fuhr uns Kapitän Ahmed nach Umm Gamar. Nach dem Briefing ging es ab ins Wasser. Es kam leichte Strömung von Norden, war aber gut zu bewältigen. Erst mal guckten wir uns die Glasfische im ersten Blöckchen an. Da sass auch ein unscheinbarer Fransendrachenkopf. Beim zweiten Block ging es für einige in die Hölle rein. Und auf dem Rückweg zum Boot kamen uns ein junger Napoleon-Lippfisch, ein Schrift-Feilenfisch und zwei Steinfische entgegen. Wieder ein gelungener Tauchgang. Und jetzt haben wir uns das leckere Essen vom Nasser verdient. Und danach wird eine Runde Uno gespielt.

Schiffslogbuch

FlaschenpostingFlaschenposting

Ganztagesfahrt

Tauchgang 1: Abu Hashish

Tauchgang 2: Ras Disha

Aufgrund der ruhigen See fassten wir den Entschluss, heute in den Süden zu fahren und hier als erstes nach Abu Hashish als Drift/Pickup. Zu Beginn spähten wir an der Riffkante ins Blaue, um vielleicht einen der größeren Freunde zu entdecken, jedoch zeigte sich heute keiner. Dann ging es zum ausgehöhlten Block auf 24 Metern, der gefüllt war mit Glasfischen sowie Partner- und Scherengarnelen. Anschließend genossen wir das Plateau mit den vielen, schönen Hartkorallen. Hier ließen sich unter anderem noch eine Pyjama-Nacktschnecke, Zigarren-Lippfische, ein Schwarm Lessons Kalmare und eine kleine Gruppe Gelbschwanz-Barrakudas beobachten.

Als nächstes ging es gleich um die Ecke zum Tauchplatz Ras Disha. Wir sprangen Höhe des Leuchtturmes und schauten uns den markanten Überhang an, bevor wir von einem Erg zum nächsten glitten. Wir erfreuten uns unter anderem an einem neugierigen Igelfisch, einem Riesen-Titandrücker sowie einem Oktopus. Der Höhepunkt war jedoch ohne Frage ein gemächlich an uns vorbeiziehender Federschwanz-Stechrochen. Wieder an Bord feierten wir gleich zwei Jubiläen (Belinda’s 200ster und Helmut’s 500ster) bevor wir zurück in unseren Heimathafen fuhren, um das Gesehene in unserer ScuBar Revue passieren zu lassen!

Schiffslogbuch

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Bahlul mit Sebastian, Patrick

XXL Tagestour Thistlegorm

Tauchgang 1: Thistlegorm

Tauchgang 2: Thistlegorm

Heute starteten wir in den frühen Morgenstunden, mit leichtem Seegang, unseren Trip in den Norden zu einem der bekanntesten Wracks im Roten Meer. Gebaut 1940 in England, mit einer Länge von 126,5 Metern und einer Breite von ca 18 Metern, war es perfekt zum Transportieren von Kriegsgerät geeignet. Jedoch war die SS Thistlegorm nicht sehr lange im Einsatz, da sie gerade mal ein Jahr nach dem Stapellauf von deutschen Bombern kurz vor ihrem Zielhafen Alexandria versenkt wurde.

Wracktauchen

Wir betauchten das Wrack heute zweimal, zuerst außerhalb, um sich einen Überblick über die Ausmaße des Schiffs, sowie der Explosion zu verschaffen. Der zweite Tauchgang fand weitestgehend im Innern statt, um die Laderäume mit all den LKW’s, Motorrädern, Ersatzteilen und Unmengen von Munition und Waffen zu begutachten. Wir trafen auch eine riesige Schule von Füsilieren, Blauflossen-Stachelmakrelen, Rundkopf-Fledermausfische, zwei Napoleon-Lippfische, einen Rotmeer-Feuerseeigel, einen Teppich-Krokodilfisch, eine Rußkopfmuräne, die von einer Putzergarnele geputzt wurde und einen Anglerfisch.

Thistlegorm

Nach diesen beiden Tauchgängen waren wir alle sehr hungrig und machten uns über das üppige Buffet her, während Khalifa das Boot schon wieder Richtung Hurghada steuerte. Auf dem Rückweg wurde ausgiebig über das Gesehene und Erlebte gequatscht, und auch das ein oder andere Deko-Bier getrunken. Auch für ein kleines Nickerchen war noch Zeit. Im Hafen zurück, gingen all unsere Gäste, sowie die Guides, mit einem zufriedenen Lächeln von Bord.

Schiffslogbuch

FlaschenpostingFlaschenposting

Ganztagesfahrt

Tauchgang 1: Umm Gamar Süd-Ost

Tauchgang 2: Fanadir Foc Foc

Heute schaukelte ich mit meiner Gruppe Icke hoch in den Norden. Dort angekommen wurden wir mit super Sicht und guten Bedingungen belohnt. Gleich zu Beginn trafen wir zwei mal auf einen Krokodilfisch. Kurz darauf flitzte ein junger Napoleon an uns vorbei. Ein bei Tage seltener Feuerseeigel klebte mitten an einem Block, ein anderer Block wurde prall ausgefüllt von Glasfischen und wurde von einem dicken Drachenkopf nicht aus den Augen gelassen. Ein schöner großer Steinfisch saß oben auf dem nächsten Block und schaute sich die vielen bunten Fische an.

Muraene

Beim zweiten Tauchgang fiel es nicht weniger vielfältig aus. Vorbei an den traumhaften Korallen von Fanadir Nord beäugten wir einen jungen Drachenkopf, putzige Hohlkreuzgarnelen, spürten anhand der Spuren einen Buckeldrachenkopf auf und waren beeindruckt von einer großen Makrele. Der letzte Block hielt noch einen großen, bemoosten Steinfisch, einen riesigen Fransendrachenkopf und eine Gelbmaulmuräne für uns bereit. Vom Sicherheitsstop aus konnten wir unter einer großen Tischkoralle noch einen majestätischen Zackenbarsch erspähen.

Schiffslogbuch

Ihr wollt die Schriftsteller unseres Flaschenpostings kennenlernen? Wer unsere Tauchguides sind, erfahrt ihr hier!

Anne und Farid sind unsere Flaschenpost Kapitäne. Sie kümmern sich täglich darum, dass die Texte pünktlich online gehen.

FlaschenpostingFlaschenposting

Schiffslogbuch

Wer bei uns seinen Tauchurlaub bis 30 Tage vor Reiseantritt bucht, bekommt ein Geschenk. Wie geht das? Ganz einfach: Wenn ihr bis 30 Tage vor Reiseantritt euren Tauchurlaub in unserem Online Shop bucht, erwartet euch eine Überraschung bei uns im Tauchbasis Büro.

Red-Sea-Shop

Fotonachweis: Shutterstock_768034600

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Foto- und Videonachweise

 


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

Ein Kommentar zu "Flaschenposting im September 2019"

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.