Flaschenposting im Oktober 2018

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31


Herzlich Willkommen beim Blue Water Dive Resort in Hurghada und unserem Flaschenposting für den Monat Oktober 2018. Hier kannst du unsere Tauchboote täglich auf ihren Ausfahrten begleiten, nachlesen, an welchen Tauchplätzen wir waren, welche Fischsichtungen gemacht wurden und was sonst noch so auf und im Roten Meer los ist.

Mittwoch, 31.10.2018

Luft 33° Temperatur Wasser 26°

Shahin mit Sebastian und Maxl

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Unsere Halbtagesgäste haben sich heute Shaab Abu Ramada „Ost“ gewünscht. Wir teilten uns in zwei Gruppen auf. Sebastian führte den Drift-Dive an, Maxl tauchte mit seiner Gruppe stationär. Wie immer gab es viel zu sehen im „Aquarium“. Eine freischwimmende Riesenmuräne, drei Graue Muränen, einen Feuerseeigel, einen Krokodilfisch, einen Fransen-Drachenkopf, acht Süßlippen, Maskenfalter- und Wimpelfische, einen Schriftfeilenfisch, mehrere Blaupunktrochen, Rotfeuerfische, Picasso-Drücker und einen Bogenstirn-Torpedorochen.

Rotfeuerfisch

Flaschenposting 

Vardus with Karina and Mat

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Full Day, Shaab Nenad/ Shaab Pinky. We saw goatfish, parrotfish, loads of wrasse, damselfish, long nose emperor fish, blue spotted stingray, giant moray, tasseled scorpion, octopus, eagle ray, turtle, marbled moray, great barracuda. We were also started and ended our day with a pod of spinner dolphins doing full breach and spins.

Barrakuda

Flaschenposting 

Noras mit Diana und Carl

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Heute dachten wir uns wir nutzen das gute Wetter und fahren in den hohen Norden. Auf nach Shaab Helua. Das dachten sich leider auch einige andere. Unter dem Boot wartete schon der standorttreue große Napoleon mit dem dicken Knubbel auf dem Kopf auf uns. Er hatte sogar noch einen Freund mit gebracht. Ein zweiter Napoleon ließ sich putzen und viele Riffbarsche tanzten um uns herum. Weiter zeigten sich Juwelenzackenbarsche, Riesenmuräne, Kaninchenfische, juvenile schwarz-weiß-Schnapper, Meerbarben und andere bunte Fische.

Nach einem deftigen Mittag Essen und einer schönen Pause ging es für den zweiten Tauchgang bei Fanadir Foc zum Drift Pick Up ins schöne blau. Das war auch eine super Entscheidung denn auch hier kam die Strömung nicht aus geplanter Richtung. Aber das konnte uns ja egal sein. Wir trafen mehrere Red Sea Walkman, Putzergarnelen, Gelbmaulmuräne, Drachenkopf, Oktopus und Schildkröte. Zusätzlich gab es viele bunte Fische und viele rosa Weichkorallen. Anschließend gab es lecker Kuchen zum Ausklang.

Flaschenposting 

Albatros mit Mody

FlaschenpostingFlaschenposting

Bei wunderschönem Wetter ging es mit unserer Ganztagestour heute nach Süden, was sich unsere Gäste gewünscht haben. Zu unserem ersten Tauchgang ging es nach Fandira Foc zu einem „Drift Pick Up“. Als wir unterwegs waren, sahen wir paar Delphine nur vom Boot, beim tauchen sahen wir: Riesen Muränen, Kofferfische, Igelfische, Blauflosssen Makrele und Tunfisch.

Unterwasserwelt

Nach dem genialen Tauchgang servierte man uns das Mittagessen und es war wie immer total lecker, vielen Dank an den Kapitän und sein Crew. Beim 2. Tauchgang waren wir in „Shaab Dorfa“. Wir machten dort einen Drift zu Leine und dort sahen wir:  Schildkröte, Steinfisch, Riesen Muräne und großer Barrakuda. Anschließend fuhren wir zurück zur Basis nach diesem perfekten Tag.

Flaschenposting 

Masria mit Franzi

FlaschenpostingFlaschenposting

Ab Richtung Norden, wir haben es super getroffen mit dem Wetter, somit soll uns nichts im Weg stehen den Schiffsfriedhof zu betauchen. Nach dem Briefing haben wir uns als erstes die Giannis D. angeschaut. Drückerfisch, immer wieder kleine Schwärme Glasfisch schaut uns entgegen, einfach nur zum Staunen dieser riese im dunklen Blau.

Danach gab es erstmals eine wärmende Suppe von Hany. Zum 2. Ungetüm in der Tiefe, haben wir uns die Chrisoula K. vorgenommen. Gigantisch erstreckt sie sich über eine länge von knapp 100m. Als erstes sagte ein Fledermausfische hallo, gefolgt von Riesen Muräne und Fahnenbarsche.

Auf dem Rückweg sind wir gleich auf eine riesengrosse Schule Delfine gestossen, die das Mittagessen komplett durcheinander gebracht haben. Teller stehen und liegen gelassen ab zum Delfinschnorcheln. Was für ein spannender Tag heute.

Flaschenposting 

El Basi mit Thorsten und Amr

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Heute ging es für uns zur Magawish-Insel und wir begannen als erstes bei Shaab Tiffany. Wir hatten mehrere Seenadeln und viele Schwarmfische genauso wie Pyjama-Nacktschnecken, einen riesigen Fransendrachenkopf, Drückerfische, mehrere Blaupunktrochen sowie einen niedlichen und zugleich flinken Pyramiden-Kofferfisch. Auch die Seegraswiese wurde genauestens inspiziert auf der Suche nach dem haarigen Zwergnadelpferdchen. Dieses fanden wir nicht, dafür einen Zwerg-Feuerfisch. Der Block im Nordosten bescherte uns dann noch einen gefleckten Korallenwächter sowie unterschiedliche Garnelen.

Als nächstes ging es bei Shaab Eshta in die Fluten. Wir machten am östlichen Anblick fest und nahmen den Hauptblock an die linke Schulter. Wie immer gab es an diesem Platz Fische satt. Insbesondere der traumhafte Block im Nordosten war umhüllt von Beilbauchfischen, Ährenfischen, Sergeants, Trauer-Chromis und Fahnenbarschen. Weiterhin zeigten sich drei (!) Oktopoden und eine Blaupunkt-Kopfschildschnecke. Am Westblock gab es dann noch den juvenilen Imperator-Kaiserfisch, die geringelte Seenadel und eine Gelbmaulmuräne als Zugabe. Isabella konnte mit Amr den Kurs erfolgreich abschließen, womit wir mit einem AOWD mehr auf dieser Welt in unsere Basis fahren konnten!

Flaschenposting 

Abu Osman mit Andi

FlaschenpostingFlaschenposting

Erg Somaya. Super Sicht und herrliche Rückenströmung erwarteten uns. Und so ging es ohne grosse Anstrengung vorbei an den Korallentürmen durch die Minihöhle sowie den Kamin. Da zeigten sich viele Mondsichelbarsche, ein Fledermausfisch und Makrelen. Aber wo sind die Napoleons und Adlerrochen hin verschwunden? Mal bei Shaab Dorfa schauen. Traumhafte Sicht, 30-40m. Eine grosse Schule Wimpelfische hing im Korallengarten, 4 Riesenbarrakudas liessen sich die Zähne putzen, ein verliebtes Titandrückerpärchen. Dickkopfmakrelen und einige sahen noch die grüne Meeresschildkröte. Aber keine Adlerrochen. Langschläfer werden vom Meer nicht belohnt! 😉

Denoch ein super Tauchgang mit vielen schönen Überraschungen. Und nach dem köstlichen Mittagessen gehts auch schon wieder nach Hause.

Flaschenposting 

Bella Italia mit Philipp

FlaschenpostingFlaschenposting

An diesem wunderschönen Tag ging es für unsere Neuankömmlinge zum Eingewöhnungstauchgang in Richtung Shaab Estha. Mit dem Tauchplatz hatten wir eine ziemlich gute Wahl getroffen, denn nach einem kurzen Briefing und dem Bleicheck, hatten unsere Gäste das Glück einen Oktopus zu bestaunen, gefolgt von einer Gelbmaulmuräne bevor wir dann von einem gepunkteten Schlangenaal verfolgt wurden der sichtlich interessiert an der Kamera von einem unserer Gäste war. Wir betrachteten das Hauptriff von allen Seiten und schauten uns auch die anderen farbenfrohen, extrem fischreichen Korallenblöcke an.

Keine-Schlange

Nach dem entspannten Tauchgang gab es dann lecker Essen und dann ging es auch schon wieder langsam in Richtung Heimathafen! Wir waren uns alle einig, dass es ein erfolgreicher Tag war!

Flaschenposting 

Ahoi und bis morgen!

FlaschenpostingFlaschenposting

Unsere Flaschenpost Kapitäne: Anne und Farid

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Fotonachweis

Foto „Abu Osman“: Shutterstock 50845579


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.