Flaschenposting im November 2018

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30


 

Dienstag, 27.11.2018

Luft 27° Temperatur Wasser 26°

El Basi mit Thorsten und Amr

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Heute wurde der Wunsch nach der Sichtung von Delfinen geäußert, also fuhren wir nach Shaab Helua, wo die Wahrscheinlichkeit für dieses Unterfangen am größten ist. Um es vorwegzunehmen – wir sahen sie vor dem Tauchgang und nach dem Tauchgang, jeweils an der Oberfläche, aber dazwischen leider nicht. Dennoch war es ein entspannter Dive mit zahlreichen Spiegelfleck-Junkern, Straßenkehrern, Schwarzen Schnappern, Wimpelfischen und als Höhepunkt den ansässigen, riesigen Napoleon-Lippfisch mit seinem großen Geschwür am Kopf.

Als nächstes ging es nach Shaab Abu Salama, besser bekannt als das „Gummibärchen“ Riff. Die Strömung war nicht ohne und so tauchten wir auf der geschützten Seite bis hinein in den schönen Korallengarten im Norden. Wir erfreuten uns an Buckel- und Fransendrachenköpfen, Leoparden-Kammzähnern, Palettenstachlern, Zitronengrundeln, großen Thunas und vielen weiteren Freunden. Zwei Buddy-Teams hatten sogar das Glück, Delfine zu bewundern. Nach dem Auftauchen gab es leckeren Kuchen von Emad, um die verbrauchten Kalorien wieder aufzufüllen!

Flaschenposting

Shahin mit Maxl

FlaschenpostingFlaschenposting

Heute Morgen nahm die Shahin Kurs Richtung Shaab Pinky. Neben fünf Adlerrochen, gab‘s noch tausende Rotzahndrücker, sechs Große Barrakudas, etliche Riesenmuränen und einen Fledermausfisch in der Putzerstation zu sehen.

Nach der Mittagspause schauten wir uns in Fandira Foc um. Die Hai-Höhlen waren wie erwartet noch leer. Kein Wunder bei 26 Grad Wassertemperatur. Auf dem Plateau wimmelte es nur so von Doktorfischen. Überall waren sie in größeren Gruppen anzutreffen. Dazwischen wuselten Füsiliere und Rotzahndrücker. Insgesamt drei Große Barrakudas (Foto) haben wir getroffen, zwei davon haben sich in aller Ruhe putzen lassen. Am Ende kam uns dann noch ein großer und ein kleinerer Napoleon entgegen.

Barrakuda

Flaschenposting

Masria mit Natalia und Carl

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Wir hatten heute den ganzen Tag beim Tauchen etwas besondere Dämmerungsstimmung, da es alles bedeckt war und es fast kein Sonnenlicht gab. Aber immer noch +27 an der Oberfläche und +26 unter Wasser. Das kann man als schlechtes Wetter wohl nicht beschreiben. 😉

Unwetter

Den ersten Tauchgang machten wir bei Shaab Tim Foc. Hier verbrachten wir sehr viel Zeit im Blauwasser und sahen viele große Schnapper und Makrelen. Die Füsiliere haben uns ständig umkreist und unzählbar viele Doktorfische und Rotzahn-Drücker formten einen lebendigen Vorhang vor dem Riff.

Für den zweiten Tauchgang wurde Shaab Pinky ausgesucht. Hier begegneten uns insgesamt vier Adlerrochen. Sehr viele verschiedene Muränen und Drachenköpfe wurden auch auf dem Plateau entdeckt. Es war wieder einen wunderschönen Tag. Danke, geliebtes Rotes Meer!

Flaschenposting

Albatros mit Diana

FlaschenpostingFlaschenposting

Angies Tauchoase hatte heute ihren ersten Tag auf dem Boot. Zum gemütlichen Eintauchen suchten wir uns Shaab Rur Umm Gamar aus. Kurzer Bleicheck und ab ins herrliche Blau. Ein kleiner Napoleon bildete das Empfangs Komitee. Eine von insgesamt neun Riesenmuränen ließ sich ausgiebigst von Garnelen putzen. Der Füsilierschwarm wurde immer mal wieder geteilt von zwei Makrelen. Ein Schriftfeilenfisch, vier Große Barrakudas, ein Riesen Drücker und ein Oktopus sagten uns auch noch Hallo.

Den zweiten Tauchgang machten wir bei Umm Gamar Süd Ost. Auch hier herrliche Sicht! Riesenmuränen gab es auch, aber wesentlich weniger als beim ersten Tauchgang. Eine Moses Seezunge, ein stattlicher Hornhecht, ein Feuerseeigel und einen wunderschönen „Engel“fisch gab es auch zu sehen. Ein gelungener erster Tag!

Flaschenposting

Bella Italia mit Simona und Michael

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Am vierten Tag unseres OWDs ging es heute nach Süden auf das Magawish Plateau. Den ersten Tauchgang machten wir bei Sha’ab Eshta und wieder lagen ein paar interessante Übungen vor den angehenden Tauchern wie orientieren mit dem Kompass, hovern oder das „beliebte“ ab- und wieder aufsetzen der Maske. Aber natürlich blieb auch ganz viel Zeit, diesen wunderbaren Ort zu erkunden und den neuen Kollegen mit Kiemen „Hallo“ zu sagen. Wir begegneten juvenilen Imperator Kaiserfischen, einer Geringelten Seenadel, einer Rußkopf Muräne, einer Marmorgarnele und vielen Gebänderten Scherengarnelen. Dazu gab es natürlich auch reichlich Schwarmfisch wir z.B. Trauer Cromis, Glasfische oder Rotmeerbarben.

Tauchkurs

Nach dem Absolvieren der letzten Oberflächen Übungen, gab es dann an Bord eine kleine aber feine spontane Geburtstagsfeier für Vanessa, die sich zu ihrem 30. Geburtstag mit dem bestandenen Kurs selber ein schönes Geschenk machte. Als zweiten Tauchplatz wählten wir Sha’ab Mac. Nicht ganz so bunt wie Eshta, aber mit dem Vorteil, den Tauchschülern einen Tauchgang auf 18m zu ermöglichen. Zurück auf der Bella Italia ging es dann mit einem Chickenbuffet weiter, dass nach den erfolgreichen Tagen doppelt so gut schmeckte. Zurück auf der Basis werden wir noch die Logbücher fertig ausfüllen, die Preise-Pässe stempeln und die letzten vier Tage Revue passieren lassen. Herzlichen Glückwunsch an unsere vier neuen Taucher: Annely, Marta, Philipp und Vanessa – ihr wart spitze!

Flaschenposting

El Vardus mit Mody, Sebastian und Mat

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Full Day, Shaab Estha: We saw goatfish, parrotfish, loads of wrasse, damselfish, long nose emperor fish (juv.), blue spotted stingray, giant moray, marbled moray, yellow mouth moray, octopus and tasseled scorpionfish.

Flaschenposting

Abu Osman mit Corinna und Franziska

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Bei wenig Wind und vielen Wolken sind wir nach Magawish genauer gesagt nach Shaab Tiffany geschippert. Zum Checkdive losgezogen haben wir nach erfolgreichem Bleicheck schon gleich die erste Strichel-Seegurke gesehen. Danach weiter am Riff entlang mit Gepunkteten Schlangenaalen (Foto), Leopardenkammzähnern, Gebänderten Scherengarnelen, Beilbauchfischen, Oktopus und viel Schwarmfisch. Nach dem Tauchgang schön warm eingepackt, geniessen wir jetzt das Mittagessen.

Keine-Schlange

Flaschenposting 

Ahoi und bis morgen!

FlaschenpostingFlaschenposting

Unsere Flaschenpost Kapitäne: Anne und Farid

Unser neues Tauchschiff „MS Bahlul“ ist vom Stapel gelaufen – ein eindrucksvolles Erlebnis, was wir für euch auf Video festgehalten haben. Mehr Informationen zu unserem neuen Flotten Mitglied gibt es hier.

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Foto- und Videonachweis

Foto „Abu Osman“: Shutterstock 50837278


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.