Flaschenposting im November 2018

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30


Mittwoch, 28.11.2018

Luft 25° Temperatur Wasser 26°

Shahin mit Maxl

FlaschenpostingFlaschenposting

1.TG Shaab Iris. Bevor wir abgetaucht sind, hatten wir die Gelegenheit mit Delfinen zu schnorcheln. Immer wieder ein tolles Erlebnis. Am Tauchplatz trafen wir dann einen Langnasenbüschelbarsch, Stülpmaul-Lippfische, juvenile Schwarze Schnapper, Mondsichel-Juwelenbarsche, einen Krokodilfisch, Strahlenfeuerfische, Glas- und Beilbauchfische, Großaugen-Straßenkehrer, Blaupunktrochen, Palettenstachler und jede Menge kleine Schwarmfische an den Blöcken. André konnte den heimtückischen Angriff eines Spiegelfleck-Junkers gerade noch mit der Flosse abwehren. Puh, das war knapp 🙂

Delfine

In der Mittagspause konnten wir als einziges Boot die Delfine eine halbe Stunde lang in Ruhe beobachten. Es war ganz leise und wir konnten hören und sehen wenn sie Luft holten. 2.TG Shaab Esther. Hier tauchten wir dann mit den Delfinen. Es waren insgesamt 17 Tiere (mit Babys). Sie kamen 2 x ganz nah zu uns, und jeder hatte so seinen eigenen Glücksmoment mit „seinem“ Delfin.

Flaschenposting 

Albatros mit Diana

FlaschenpostingFlaschenposting

Das Rote Meer präsentierte sich meiner lieben Gruppe von Angies Tauchoase heute sanft und fast glatt. Die Sonne lachte auch für uns. Herrlich. Also ab ans schöne Carless Reef. Einer unserer schönsten Tauchplätze. Hart und vor allem Weichkorallen ohne Ende. Zudem ein magisches Drop Off mit tollen Blöcken und Überhängen. Wir trafen Riesenmuränen, Buckel und bärtigen Drachenkopf, Torpedorochen und Leopardenblennie. Zum Schluss gab es noch einen stattlichen Riesenbarrakuda, der sich in Füsilieren badete.

Juwelen Zackenbarsch

Nach dem Tauchen feierten wir ein wenig Geburtstag von Dirk. Die Crew hatte jede Menge essbares vorbereitet und schön geschmückt. Den zweiten Tauchgang machten wir in Shaab Pinky. Wir tauchten wir verteilt und daher war die Ausbeute der Sichtungen groß. Insgesamt gab es Riesenmuränen, Forellenbarsch, Putzergarnelen, Riesenkugelfische, grimmig schauende Schnapper, Fledermausfisch, Mangrovenstechrochen, Adlerrochen, große Juwelenzackenbarsche und eine Schildkröte. Schön war’s! 🙂

Flaschenposting 

Noras with Franzi and Mat

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Full Day, Umm Gamar/Shaab Rur. We saw goatfish, parrotfish, loads of wrasse, damselfish, long nose emperor fish, marbeled sea cucumber, spotted flat worm, hawksbill turtle, pyjama nudi.

Flaschenposting 

El Basi mit Corinna und Thorsten

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Heute wünschten sich unsere Gäste eine Fahrt in den Süden und so machten wir als erstes einen Drift/Pickup bei Abu Hashish. Zu Beginn spähten wir an der Riffkante ins Blaue, um vielleicht einen der größeren Freunde zu entdecken, jedoch zeigte sich heute keiner. Dann ging es zum ausgehöhlten Block auf 24 Metern, der gefüllt war mit Putzer-, Hohlkreuz- und Tanzgarnelen. Kurz danach folgte ein kleine Karett-Schildkröte. Anschließend genossen wir das Plateau mit den vielen, schönen Hartkorallen, unter anderem mit einer Riesen- sowie einer Russkopfmuräne.

Wolpertinger-Rotes-Meer

Als nächstes tauchten wir ab bei Malak Disha, einem Platz, wo noch keiner der Gäste zuvor war. Hier sprangen wir beim Steg in die heute sehr ruhigen Fluten, um uns am Ende abholen zu lassen. Dazwischen sahen wir unter anderem einen Teppich-Krokodilfisch, einen gepunkteten Schlangenaal, einen Redsea-Walkman sowie einen wahrhaft riesigen Riesen-Kugelfisch. Insbesondere die Unterwasserlandschaft mit ihren unterschiedlichen Korallenformationen hat uns sehr zugesagt. Nach einem mal wieder entspannten Tag ging es zurück in unsere ScuBar, um das Gesehene bei einem Getränk aus Hopfen und Malz zu erörtern!

Flaschenposting 

Masria mit Carl

FlaschenpostingFlaschenposting

Heute standen die Tauchplätze schnell fest. Wir haben gutes Wetter, wenig Wind und fast glatte See. Also erst nach Fandira Foc und danach nach Shaab Nenad. Beim ersten Tauchgang hatten wir zwar kein Glück mit Haien, aber dafür gab es einen schönen Federschwanz-Stechrochen, einen großen Barrakuda, eine Warzenschnecke, ein Feuerseeigel und einen dicken Napoleon. Beim zweiten wurden Durban-Tanzgarnelen, Putzer- und gebänderte Scherengarnelen, einen Augenfleck-Mirakelbarsch, eine geringelte Seenadel, einen Igelfisch, Korallenwelse und etliche Doktorfische gesehen.

Steinfisch

Ein lila Steinfisch hat das Prinzip von tarnen nicht so richtig umgesetzt 🙂 und in weiter Entfernung gab es eine Schildkröte die aber sofort aus unseren Sichtfeld verschwand. Nach den zwei schönen und sehr entspannten Tauchgängen haben wir noch etwas den Geburtstag von Susanne mit Obst und Kuchen gefeiert bevor es wieder zurück in den Hafen ging.

Flaschenposting 

Abu Osman mit Amr, Mody und Michael

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Unsere Ganztagstour ging heute nach Sha’ab Helua und Gotta Iris. Während beim ersten Tauchgang die Einzelsichtungen überwogen, zeigte sich in Gotta Iris das Rote Meer von seiner buntesten Seite. Bei Sha’ab Helua sahen wir einen Napoleon, einen Adlerrochen, eine Schildkröte, Riesenkugenfische und einen schönen großen Einsiedlerkrebs. In Gotta Iris erfreuten wir uns an Ährenfischen und Glasfischen, die von Makrelen gejagt wurden, Haremsfahnenbarschen, Trauer Cromis und Füsilieren sowie einem wunderschönen Tritonshorn.

Schnecke

Flaschenposting 

Ahoi und bis morgen!

FlaschenpostingFlaschenposting

Unsere Flaschenpost Kapitäne: Anne und Farid

Unser neues Tauchschiff „MS Bahlul“ ist vom Stapel gelaufen – ein eindrucksvolles Erlebnis, was wir für euch auf Video festgehalten haben. Mehr Informationen zu unserem neuen Flotten Mitglied gibt es hier.

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Foto- und Videonachweis

Foto „Abu Osman“: Shutterstock 49688239


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.