Flaschenposting im November 2018

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30


Samstag, 3.11.2018

Luft 29° Temperatur Wasser 26°

Shahin mit Maxl

FlaschenpostingFlaschenposting

1.TG Shaab Dorfa. Von den Doppelblöcken bis hinein in die Lagune, begegneten uns ein Großer Barrakuda, eine fotogene Variable Warzenschnecke, ein Adlerrochen, vierzehn Schwarze Schnapper, zwei Goldkörper-Stachelmakrelen, mehrere Wimpelfische, ein fauler Riesenkugelfisch und jede Menge Beilbauchfische. In der Lagune unterm Boot entdeckten wir zum Schluß noch eine Riesenmuräne.

Beilbauchfische

2.TG Shaab Alex

Hier gab es heute Blaupunktrochen, Kurznasendoktorfische, zwei große Stachelmakrelen mit auffällig gelben Flossen, Igelfische und einen Adlerrochen im Blauwasser zu sehen. Alle wieder da? scuBAR, wir kommen! 🙂

Flaschenposting 

Noras mit Carl

FlaschenpostingFlaschenposting

Heute hatten wir gleich zwei runde Tauchgänge (700.) an Board. Die Jubilare wünschten sich für heute Shaab Rur und Carless Reef. Gesagt, getan!

Bei Shaab Rur haben wir einen stationären Tauchgang gemacht. Zwei Krokodilfische, mehrere Drachenköpfe und Seenadeln, ein paar Muränen und viele bunte Riffbarsche zeigten sich präsentierfreudig.

Einfarben-Thunfisch

Fotonachweis: Ute Walz

Nach dem Mittagessen ging es dann für einen Drift Pickup am Carless Reef weiter. An der Kante flüchtete eine Schildkröte vor uns und zwei einzelne XXL-Thunfische kamen uns entgegen, gefolgt von einem Stupsnasen-Pompano und ein paar Drachenköpfen. Jetzt geht’s mit Kuchen zurück zur Basis… .

Flaschenposting 

Bella Italia mit Michael und Esther

FlaschenpostingFlaschenposting

That’s why we are easy, oooohhh, we are easy on saturday morning, yeah, yeah…:-) Dieser Tag steht unter einem sehr gemütlichen Stern: der Wind macht einen lauen, die Wellen sind zurückhaltend und unsere Truppe offen für neue Wege und alle sind flexibel genug, um einen bekannten Tauchplatz namens Sha’ab Tiffany mittels Drift pick up von Norden in den Süden mal anders zu betauchen. Angefangen am Glasfischerg, ging es rüber zur Seegraswiese, zum Hauptriff mit linker Schulter entlang bis zum Kanal. Aufgrund der perfekten Nordströmung formierten sich sehr große Fischschwärme mit dem Kopf gen Norden gerichtet, ein fantastischer Anblick. Weiter ging es durch den Kanal und raus im weiten Bogen in den Korallengarten auf der Ostseite bis uns südlich irgendwann die Luft ausging. 

Auf der Ostseite weiter draußen ließen sich noch weitere Ergs finden, die mit sehr viel Leben gefüllt sind: ein jagender Juwelenzackenbarsch nach Glasfischen, 3 ca. 60 cm große Makrelen schwammen vorbei, eine Barrakuda ließ sich an der Oberfläche treiben, verschiedenste Garnelen boten sich zur Schau an und niedlich anzuschauen war das Tapsen mit den Vorderfüßen einer gestrichelten Seegurke. Ein Mimkry-Schleimfisch, Tigermuräne, Porzellankrabbe und ein noch nicht ganz identifizierter Fisch, der unbedingt beim Dekobier ausdiskutiert werden muss, wollten auch ins Buch geloggt werden. Alles in allem eine 90 minütige runde Sache, bei der sich unsere Gäste ganz easy austoben konnten. Und wieder mal hat das Riesen-Zwergen-Duo ihre Mission erfüllt und können voller Freude die ScuBar ansteuern. 

Flaschenposting 

Albatros mit Thorsten

FlaschenpostingFlaschenposting

Heute ging es für uns in den Norden und hier als erstes zum Tauchplatz Umm Gamar S/O. Bei guter Sicht tauchten wir entspannt von der Leine und machten uns auf den Weg zu den markanten Blöcke an der Steilwand. Auch inspizierten wir die Höhle, was wiederum zur lustigen Luftblasenbildung auf dem Rückweg führte. Während eine Gruppe eher den flacheren Bereich betauchte, beschäftigten sich die anderen mit den Tiefen des Riffs. Zum Ende genossen wir das schöne Plateau, wo es noch die eine oder andere Muräne, Fransen-Drachenköpfe, etliche Füsiliere und ziemlich dicke Meerbrassen gab.

Drachenkopf

Als nächstes tauchten wir ab beim Carless Reef. Bei leichter Gegenströmung bewegten wir uns zur  Drop-off-Kante, um auch ins Blaue spähen zu können. In aller Ruhe ließen wir die Schönheit dieses fantastischen Riffes auf uns wirken. Insbesondere die Weichkorallen erstrahlten in unterschiedlichsten Farben. Dabei sahen wir unter anderem mehrere Riesenmuränen, Krokodilfische, einen Leoparden-Kammzähner und eine Gruppe Tüpfel-Kaninchenfische. Von den größeren Freunden zeigten sich eine spanische Makrele, ein Thunfisch und ein Barrakuda. Nach einem entspannten Tag fuhren wir zurück in unsere Basis und hier in unsere geliebte ScuBar! 

Flaschenposting 

Vardus mit Karina, Mat und Corinna 

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Das Wetter scheint perfekt und die Gäste wünschten sich Shaab Helua. Die Chance auf Delfine ist sehr gut und bleibt immer was besonderes. Kurz vor der Lagune startete Karina mit dem Briefing, doch wie es manchmal so ist warfen wir unseren Plan nochmal um, Delfine Delfine und wir machten einen Drift pick up. Es war eine große Gruppe und es dauerte nicht lange und sie zeigten sich uns, ca 15 Stück kamen in 20 min. mindestens 4 mal in unsere Gruppe und präsentierten sich von ihrer schönsten Seite, es war einmalig 🙂 Zusätzlich sahen wir noch einen kleinen Napoleon, viele Meerbarben, Füsiliere, gestrichelte Seegurke und viel Schwarmfisch. 

Flipper

Wieder an Bord gab es erstmal lecker Mittagessen und der 2. Tauchplatz wurde ausgesucht und es ging nach Fanadir Dacht Dacht. Auf dem Weg sahen wir noch eine Schildkröte an der Oberfläche bevor wir in Fanadir Dacht am Anglerfisch-Block ins Wasser sprangen. Karina und Mat steuerten erst die Suche auf die Anglerfische an und wurden fündig, während ich mit meinen OWD Schülern auf die Suche nach Federschwanzstechrochen ging und auch wir hatten Glück gleich 2 tolle Exemplare zu sehen. 

Ein toller Tauchgang mit 3 Federschwänzen, 2 Mangroven Stechrochen, 3 Sommersprossen Anglerfische, Gelbmaulmuräne, Riesenmuränen, Partnergarnelen, Korallenwelse, Gebänderte Scherengarnelen, viele Rotzahn Drückerfische und der Korallengarten war voll mit Schwarmfisch, wenn das nicht 2 perfekte Tauchgänge waren. Mit glücklichen Gesichtern machten wir noch eine kurze Pause bevor es zurück in unseren Heimathafen geht. Doch zum Abschluss des Tages gratulieren wir :herz:Thomas Braatz zu seinem 100. TG!

Flaschenposting 

Basi mit Nati und Sebastian

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Herzlich Willkommen auf unserern Riff und Wracktour auf der Basi mit Nati und Sebastian. Heute ging es für unsere Wrackliebhaber im ersten Tauchgang des Tages zur El Minia. Ein alter sowjetischer Minen Sucher, welcher im Jahre 1970 durch einen israelischen Luftangriff im Hafen von Hurghada gesunken ist und uns nun Heute als wunderschönes Wrack dient. Das Wrack selbst ist dabei kaum bewachsen und auch die umgebende Landschaft besteht aufgrund der Tiefe von 30 Metern und der Hafen nähe fast ausschließlich nur aus blankem Gestein. Dennoch entdecken wir, während wir die schönen Aufbauten des Schiffes betrachteten, eine Schule von Fledermausfischen und eine Riesenmuräne. 

Nach einer kurzen Pause ging es nun zu Sha’ab Tiffany. Ein sehr farbenfrohes Riff im Süden Hurghadas. Direkt zu Beginn begrüßte uns ein Baby Feuerfisch (so süß :-)), weiterhin fanden wir noch ein recht großen Fransen Drachenkopf, einen Schwarm Meerbarben und Soldatenfische, einige Putzer Garnelen und Stachel Makrelen. Als wir im Norden auf der Seegraswiese noch etwas rumstöberten zeigte sich noch ein Kegelschnecke und eine Sandflunder. Abgerundet wurde unser Tauchgang mit einer Roten Krake und einem gepunkteten Schlangenaal. 

Barrakudas

Nach einem sehr leckeren Mittagessen betauchten wir das Wrack Balena. Wie immer ein gelungener Tauchgang hier und heute ganz besonders. Somit fanden wir rund 5 Pyjama Schnecken und 2 hübsche Sternenschnecken, mehrere Blaupunktrochen, 3 Leopardenkammzähner, Korallenwelse und einen wunderschönen Schwarm Gelbschwanzbarrakudas. Das heutige Highlight an der Balena war ein neues Seepferdchen. Dieses in der Farbe Gelb-Grün mit rund 7cm Länge. Ganz lieben Dank Rotes Meer für diese großartigen Tauchgänge. 

Flaschenposting 

Ahoi und bis morgen!

FlaschenpostingFlaschenposting

Unsere Flaschenpost Kapitäne: Anne und Farid

Unser neues Tauchschiff „MS Bahlul“ ist vom Stapel gelaufen – ein eindrucksvolles Erlebnis, was wir für euch auf Video festgehalten haben. Mehr Informationen zu unserem neuen Flotten Mitglied gibt es hier.

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Fotonachweis

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Videonachweis


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.