Flaschenposting im November 2018

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30


Mittwoch, 7.11.2018

Luft 27° Temperatur Wasser 26°

El Basi mit Maxl

FlaschenpostingFlaschenposting

Die Gäste wünschten sich heute Morgen Abu Hashish und Kapitän Ramadan gab grünes Licht. Nach knapp 2 Stunden Fahrt Richtung Süden tauchten wir ab. Auf dem Plateau waren überall Blaupunktrochen zu sehen. Sie waren fleißig am buddeln und hinterließen große Sandwolken. Über der Kante wuselten Füsiliere im Blauwasser und ein genialer Überhang war voller Glasfische und verschiedener Garnelen. Davor, in einer großen Gorgonie, saß ein Langnasenbüschelbarsch und wollte fotografiert werden. Am Hauptriff fielen auch heute wieder die vielen gelben Zigarren-Lippfische auf. 

Octopus

Nach einer einstündigen Oberflächenpause schauten wir uns in Ras Disha um. Eine große Blauflossen-Stachelmakrele jagte zusammen mit Gelbsattel-Meerbarben in der Nähe der Kante. Im Blauwasser zog ein Adlerrochen vorbei und noch vor dem großen Röhrenaalfeld entdeckten wir eine Schildkröte am Hauptriff. Die Röhrenaale standen schön in der leichten Strömung und ließen sich von uns nicht stören. Neben einigen Riesenmuränen gab‘s auch noch einen coolen Oktopus. Emad wartete schon mit einem leckeren Mittagessen auf uns. Guten Appetiiiiiiiiiiiiit.

Flaschenposting 

Noras mit Carl

FlaschenpostingFlaschenposting

Unsere Halbtagesgäste wünschten sich heute Shaab Abu Salama. Käpt’n Kashi gibt sein OK also nichts wie hin. Der flache, bunte und fischreiche Platz lädt zum Stöbern ein. Bei max. 12m Wassertiefe haben wir auch keine Nullzeit- oder Luftprobleme so dass jeder so lange tauchen kann wie er mag. Beim Umrunden des Riffes und den Ausflügen zu umliegenden Blöcken wurden allerhand Tiere entdeckt. Alles aufzuzählen würde den Rahmen sprengen also hier nur ein kleiner Auszug unserer Beute: ein Fledermausfisch, eine Pyjamaschnecke, eine Warzenschnecke, Fransendrachenköpfe, Seenadeln, jagende Makrelen, Blaupunktrochen, Feuerfische, Garnelen, blaue Drückerfische, Kugelfische, Kofferfische, div. Riff- und Zackenbarsche, und und und… .Jetzt wird nochmal ordentlich geschlemmt bevor es wieder zurück in unseren Heimathafen geht.

Flaschenposting 

Abu Osman with Esther and Mat

FlaschenpostingFlaschenposting

Half Day, Shaab Quais Samaka. We saw goatfish, parrotfish, loads of wrasse, damselfish, long nose emperor fish, blue spotted stingray, giant moray, devil scorpion, giant moray.

Flaschenposting 

Bella Italia Karina und Amr 

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Mit unseren 9 OWD Schülern machten wir bei Dorfa el Fanous West den ersten Freiwasser Tauchgang. Alle Übungen haben unsere Schüler schön gemacht und wir hatten viel Spaß. Gesehen haben wir Variable Sternschnecke, Blaupunkt Rochen und danach machte uns die Crew ein sehr leckeres Mittagessen.

Drachen Kopf

Nach der Pause ging unsere Spaß weiter. Den zweiten Dive machten wir bei Dorfa el Fanous Ost und es war wunderschön und entspannt. Hier sahen wir nach den Übungen eine Riesen Muräne, einen Drachenkopf und die Putzer Fische: Mundstück raus und schon ging die Zahnpflege los. Ein wunderschöner Anfang für unsere Schüler. Morgen geht es weiter!

Flaschenposting 

Masria mit Diana und Sebastian

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

An diesem wunderschönen Tag trieb es uns nach Osten zu Stone Beach und Shaab Pinky. Stone Beach ist ein kleines, recht tiefes Plateau mit einen schönen Korallengarten überzogen. Die sicht war perfekt und somit konnten wir richtig schön den ganzen Platz überblicken. Dabei begegnete uns 5 kleine Hundezahn Tunas, ein Feuerseeigel, ein kleiner süßer Seestern, Putzergarnelen und vieles vieles mehr.

Zurück auf dem Boot servierte uns die Crew wieder ein leckeres Mittagessen und genossen eine ausgiebige Pause in der Bucht mit einem atemberaubenden Blick auf die Berge und die dort ansässigen Seeadler. Für unseren zweiten Tauchgang an Shaab Pinky entschieden wir uns für einen Drift Pick Up. Gute Sicht mit guter Strömung:entspannt:. 3 unserer Taucher heute feierten bei diesem Tauchgang ihren 300., 500. und 600. Tauchgang. Mit feiern durfte dabei eine Gelbmaul- und 3 Riesenmuräne, 2 Torpedo Rochen, ein Buckel Drachenkopf, eine Schule Rot-Zahn-Drücker Fische, Dickkopf Makrelen und all unsere normalen Riffbewohner. Schnapper, Ruderbarsche, Füsiliere und und und … .

Flaschenposting 

Shahin mit Corinna 

FlaschenpostingFlaschenposting

Als ich gestern meine Bootsliste geschrieben habe, wußte ich schon es wir ein guter Tag…Tolle Gäste, perfekte Bootscrew inkl. Käpten und Prinzessin Nr.2 ganz privat: unser Marinchen. Die Tauchplatzwahl fiel auf Umm Gamar und wir schipperten in den Norden. Stationär wollten wir tauchen…doch was ist da….Delfine Delfine und wir entschieden uns für einen Drift one way, nur ich tauchte mit 2 Gästen stationär aber alle sahen die Gruppe von ca. 11 Delfinen. Zusätzlich sind uns noch 3 kleine Adlerrochen vor die Kamera geflogen und viele Fransendrachenköpfe, Teppich-Krokodilfische, kleiner Napoleon, Pyjama Nacktschnecke, gepunkteter Schlangenaal waren auch dabei, ein perfekter Start in den Tag.

Krokodilfisch

Nach dem Mittagessen und einer gechillten Sonnenpause sprangen wir in Umm Gamar N / W zu einem Drift pick up ins Wasser und es war eine punktlandung direkt über dem Block mit den vielen Glasfischen, den großen Gorgonien und riesigen Feuerfischen und dann nahmen wir das Riff linke Schulter. Am Plateau und im Korallengarten sahen wir noch einen Schriftfeilenfisch, Gebänderte Scherengarnelen, Turban Tanzgarnelen, Fransendrachenkopf, Hornhechte, große Schnapper, Wimpelfische, Falterfischen und am ende kam unsere Gruppe Delfine doch nochmal vorbei, sie spielten, machten saltos, präsentierten uns Korallenstücken es war einfach  fantastisch. Ein toller Tag geht leider zu Ende und es wird Zeit Richtung Heimathafen zurück zu fahren. 

Flaschenposting 

Albatros mit Thorsten

FlaschenpostingFlaschenposting

Als erstes ging es zum vielen noch unbekannten Tauchplatz Turtle Bay und wir starteten an der Riffkante. Gleich zu Beginn war der Name Programm und wir hatten zwei zutrauliche Karett-Schildkröten. Umhüllt von etlichen Schwarmfischen machten wir uns auf den Weg zur fantastischen Lagune. Der Korallengarten hier ist wirklich beeindruckend und verleitet zum ausführlichen Stöbern. Wir erfreuten uns an tollen Schwärmen von Einfleck-Schnappern, Flötenfischen, Sergeants und Segelflossern aber auch die ganz scheuen Genossen wie der Leoparden-Kammzähner und die Palettenstachler zeigten sich.

Tauchguide

Den 300sten Tauchgang von Holm machten wir bei Shaab Pinky. Zunächst suchten wir das Blaue auf, um hier nach den größeren Freunden zu schauen, die sich jedoch nicht sehen ließen. So ging bei nicht unerheblicher Strömung an das Hauptriff und über das Plateau. Besonders die „Fischecke“ war mal wieder imposant. Große Schwärme von Schnappern und Straßenkehrern schwebten über uns hinweg und auch Igelfische und Doppelband-Meerbrassen beteiligten sich am Gewühl. Viel Vergnügen haben uns die dritte Schildkröte am heutigen Tage, sechs Riesen-Muränen, ein Fransen-Drachenkopf und ein niedlicher Torpedo-Rochen bereitet. Zufrieden fuhren wir nach Hause! 

Flaschenposting 

Ahoi und bis morgen!

FlaschenpostingFlaschenposting

Unsere Flaschenpost Kapitäne: Anne und Farid

Unser neues Tauchschiff „MS Bahlul“ ist vom Stapel gelaufen – ein eindrucksvolles Erlebnis, was wir für euch auf Video festgehalten haben. Mehr Informationen zu unserem neuen Flotten Mitglied gibt es hier.

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Foto- und Videonachweis

Foto „Abu Osman“: Shutterstock 49688239


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.