Flaschenposting im November 2018

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30


Samstag, 17.11.2018

Luft 28° Temperatur Wasser 26°

Noras mit Simi

FlaschenpostingFlaschenposting

Der halbe Plan stand schon gestern fest: Ham Ham! Und das machten wir auch, als Pick Up. Endlich hätten wir mal Zeit uns in aller Ruhe alles anzugucken aber die Strömung hatte es eiliger als wir und somit sind wir alle ans Riff vorbei geflogen, einige im flacheren anderen im tiefen Bereich. Napoleon, viele Blaupunktrochen, verschiedene Schriftfeilenfische, Muränen und grossen Makrelen begleiteten uns auf unsere Flug BWDR von Ham Ham nach Giftun Soraya.

Nach einer heissen Suppe ging es weiter mach Sha’ab Quais 7 Zwerge. Das passt fantastisch zur bunte Truppe wo unter anderem eine 7er Gruppe ist. Ein Zwergeblock für jeden Zwergegast! Bunt war es, aber auch hier wollte die Strömung nicht, dass wir gemütlich stöbern. Gebänderte Scherengarnelen, grossen Drachenkopf, viele Grossaugenstrassenkehrer und vbF versteckten sich wie wir vor der Strömung. Trotzdem ein schöner Tauchgang der uns schön hungrig gemacht hat. Na dann, buon appetito!

Flaschenposting 

Shahin mit Maxl

FlaschenpostingFlaschenposting

Weiter geht’s bei den A-Team Divers, und zwar mit einem „Early Morning“ in Shaab Pinky. Noch vor Sonnenaufgang sind wir abgetaucht. Die vielen Rotzahndrücker und die Gestreiften Sergeant’s waren schon wach. Nach und nach gesellten sich Kurznasendoktorfische, Doppelfleck-Schnapper, verschiedene Stachelmakrelen und Blauschuppen-Straßenkehrer dazu. Ein Napoleon war noch mit seiner Morgentoilette beschäftigt, als der erste Adlerrochen im Blauwasser auftauchte. Nach 30 Minuten schickte dann die Sonne ihre ersten Strahlen ins Wasser. Kurz darauf folgte Adlerrochen Nr. 2 . Er war total entspannt und begleitete uns minutenlang fast auf Armlänge. Weiter entdeckten wir zwei Fledermausfische, einen Barrakuda, eine Spanische Makrele und zahlreiche Strudelwürmer. Beim Safety-Stopp gab‘s dann wieder Adlerrochen; Nr. 3 und 4 .

Das frühe Aufstehen hat sich auf alle Fälle gelohnt. 🙂 Nach dem Frühstück sind wir zu Shaab Nenad gefahren. Vielleicht finden wir hier ja Adlerrochen Nr. 5 ? Leider nein, aber dafür eine entspannte Schildkröte, faule Riesenkugelfische, etliche Blaupunktrochen, Korallenwelse, Scherenschwanz-Torpedogrundeln, einen neugierigen Kalmar und eine Gebänderte Seenadel.

Den dritten Tauchgang haben wir dann bei Shaab Tiffany gemacht. Hier waren die etwas kleineren Meeresbewohner an der Reihe. Mehrere Rotmeer-Seenadeln, acht Palettenstachler, ein Leoparden-Kammzähner, zwei Blaupunkt-Kopfschildschnecken, vier Segelflossen-Säbelzahn-Schleimfische, juvenile Segelflosser, juvenile Spiegelfleck-Junker, ein juveniler Masken-Papageifisch, zwei Olivgrüne Zwergbarsche und ein Schlanker Geisterpfeifenfisch in der Seegraswiese. Nach drei erlebnisreichen Tauchgängen, schmeckt Nassers Chicken a‘la Shahin so richtig fein. Guten Appetiiiiiiiiiiiiit … .

Flaschenposting 

Bella Italia mit Franzi

FlaschenpostingFlaschenposting

Heute sind wir in einer kleinen Gruppe nach Dorfa El Fanous Ost gefahren zum Eingewöhnungstauchgang. Nach erfolgreichem Bleicheck ging es ab in die faszinierende Unterwasserwelt von Dorfa.Begegnet sind wir einer Variablen Warzenschnecke, vielen Flötenfische, Glasfische, Ährenfische und natürlich Itchy und Scratchy. Nun wärmen wir uns schön auf in der Sonne Ägyptens bis es zurück zur Basis geht.

Flaschenposting 

Albatros with Karina and Mat

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Full Day, Umm Gamar/ Shaab Rur We saw goatfish, parrotfish, loads of wrasse, damselfish, long nose emperor fish, blue spotted stingray, giant moray, stonegish, filefish, black snapper, nudibranch, boxer shrimp.

Schnecke

Flaschenposting 

El Basi mit Thorsten

FlaschenpostingFlaschenposting

Aufgrund der ruhigen See fassten wir schnell den Entschluss, heute in den Süden zu fahren und hier als erstes nach Abu Hashish als Drift/Pickup. Zu Beginn spähten wir an der Riffkante ins Blaue, um vielleicht einen der größeren Freunde zu entdecken, jedoch zeigte sich heute keiner. Dann ging es zum ausgehöhlten Block auf 24 Metern, der gefüllt war mit Glasfischen sowie Partner- und Scherengarnelen. Anschließend genossen wir das Plateau mit den vielen, schönen Hartkorallen. Hier ließen sich unter anderem noch eine freischwimmende Riesen-Muräne, ein kleiner Oktopus, das Gelege einer spanischen Tänzerin und mehrere Drachenköpfe anschauen.

Nachttauchen

Als nächstes ging es gleich um die Ecke zum Tauchplatz Ras Disha. Wir sprangen auf Höhe der Palmen, gleiteten am Hauptriff über den Boden und tauchten von einem Erg zum nächsten. Überall wuselte es von vielen bunten Bewohnern, die uns neugierig beäugten. Begleitet von etlichen Füsilieren und neugierigen Großaugen-Straßenkehrern, erfreuten wir uns unter anderem an einem Riesen-Titandrücker, einem Dornen-Seestern sowie einem Igelfisch. Nach einem mal wieder relaxten Tag ging es zurück in unsere ScuBar, um das Gesehene bei einem Getränk aus Hopfen und Malz zu erörtern!

Flaschenposting 

Abu Osman mit Diana

FlaschenpostingFlaschenposting

Heute ging es mit den Langschläfern zu Carlsons Corner und Abu Ramada Ost. Den ersten Tauchgang machten wir stationär und wir konnten wirklich viel entdecken. Ein großer Forellenbarsch bewachte zusammen mit einer Riesenmuräne den tiefen Block. Weiter ging es mit einer Warzenschnecke und gebänderten Scherengarnelen. Ein gepunkteter Strudelwurm kroch umher und tanzte später sogar für uns. Ein Buckeldrachenkopf hoppelte längs und ein bärtiger Drachenkopf schlummerte im Block. Zwei kleine Pyjamanacktschnecken machten einen Niedlichkeitswettbewerb und ein Krokodilfisch konkurrierte mit einem Oktopus. Eine gute Ausbeute würde ich mal sagen.

Tuna

Den zweiten Tauchgang machten wir als Drift Pick Up und hatten dabei Rückenwind. Wir trieben vorbei an einem Riesendrücker, Hornhechten, zwei Torpedogrundeln und einem Augenfleckmirakelbarsch. Unser Highlight war ein riesiger Thunfisch, der grimmig uns blickend mehrfach besuchte. Er fand uns vielleicht genau so interessant wie wir ihn. Nach zwei entspannten Tauchgängen fielen wir über das leckere Essen her und sonnten uns dann während der Rückfahrt.

Flaschenposting 

Ahoi und bis morgen!

FlaschenpostingFlaschenposting

Unsere Flaschenpost Kapitäne: Anne und Farid

Unser neues Tauchschiff „MS Bahlul“ ist vom Stapel gelaufen – ein eindrucksvolles Erlebnis, was wir für euch auf Video festgehalten haben. Mehr Informationen zu unserem neuen Flotten Mitglied gibt es hier.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.