Flaschenposting im Mai 2019

Korallenwaechter

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31


Herzlich willkommen bei unserem Flaschenposting für den Monat Mai 2019. Hier kannst du unsere Tauchboote täglich auf ihren Ausfahrten begleiten, nachlesen, an welchen Tauchplätzen wir waren, welche Fischsichtungen gemacht wurden und was sonst noch so auf und im Roten Meer los war.

Unsere fleißigen Tauchguides berichten hier Tag für Tag von den tollen Erlebnissen, die sie gemeinsam mit unseren Gästen über und unter Wasser erleben. Rund ums Jahr könnt ihr von Zuhause aus gemeinsam mit uns am Roten Meer abtauchen. Herzlich willkommen zu einer Reise in eine andere Welt!

Schiffslogbuch

Freitag 31.05.2019

Luft 38° Temperatur Wasser 25°

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Minisafari

Tauchgang 1:Shaab Dorfa

Tauchgang 2:Shaab Sabina

Tauchgang 3:Shaab Eshta Soraya

Tag 2 unserer Mini Safari geht zu Ende. Aber erstmal von vorne: Zum Early Morning Dive wurden unsere fleissigen Gäste schon mal ordentlich entschädigt.  Und zwar von einem Weissspitzen Riffhai. Wie toll ist das denn! 🙂 Am nächsten Platz hatten wir ein super entspanntes Erlebnis mit einer Schildkröte, einigen Rotmeer Palettenstachlern und viel Schwarmfisch. Nun gibt es erstmals Kuchen dank Biancas Geburtstag( Herzlichen Glückwunsch nochmals) und das noch vor dem Mittagessen, da wir erst nach dem 3. Tauchgang essen.

Nach dem Kuchen und einer kurzen Pause ging es dann schon los zum 3. und letzten Tauchgang von heute. Also Tauchgang Nummer 6. der Mini Safari. Wir springen an dem kleinen Block mit den 2 süssen juvenilen Imperator Kaiserfischen. Genau Shaab Eshta Soraya. Ein langer und entspannter Tauchgang mit viel Schwarmfisch und jagenden Tunas und Makrelen. Ein Augenschmaus! Und somit endet unsere 2 tägige Tour. Angefangen bei James & Mac und nun beim Blue Water Dive Resort.

Schiffslogbuch

FlaschenpostingFlaschenposting

Ganztagesfahrt

Tauchgang 1: Ham Ham

Tauchgang 2: Shaab Tiffany

Einen Tag vor unserer anstehenden Minisafari, ging es heute Morgen noch einmal nach Ham Ham. Begrüßt wurden wir von einer fotogenen Schildkröte und im Gorgonienwald zeigte sich ein Langnasenbüschelbarsch. Auffällig viele Kofferfische überall und natürlich auch Riesenmuränen. Zwei davon haben sogar gekämpft. Im flacheren Bereich der Riffwand bildeten sich größere Schwärme aus Einfleck-Schnappern und Großschulenmeerbarben. Und wer wartete direkt unterm Boot auf uns? Gleich drei Napoleons und ein Büffelkopf-Papageifisch!

Büffelkopfpapageienfisch vor Koralle

Nach der Mittagspause war wieder bunt und flach angesagt. In Shaab Tiffany entdeckten wir Beilbauchfische, Strichel-Seegurken, Palettenstachler, Tiger-Kardinalbarsche, zwei Oktopussys, einen stattlichen Krokodilfisch, Segelflossen-Säbelzahn-Schleimfische und zwei Seegras-Geisterfische. Jetzt heißt es zwei Tage Abschied nehmen von Kapitän Ahmed. Am Montag sind wir alle wieder da.

Schiffslogbuch

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Halbtagesfahrt

Tauchgang 1: Sha’ab Eshta

Für den Eingewöhnungstauchgang haben wir uns Shaab Eshta ausgesucht. Nachdem die Buddyteams klar waren sprangen wir ins kühle Nass und prüften ob es mit dem Blei noch passt. Von einem kleinen süssen Blaupunktrochen begrüßt, beginnen wir den Tauchgang beim kleineren Block und bestaunen einen juvenilen Imperatorkaiserfisch. Begleitet von Anemonenfischen, Schwärmen von Glasfischen, Zitronenstachelmakrelen erkunden wir den Block. Trompetenfische und mindestens zehn Feuerfische kreuzen unseren Weg Richtung Seegraswiese.

Die kleine Pyjamanacktschnecke, Clownpartnergarnelen und ein Flügelrossfisch erfreuen die Gemüter und ein bisschen weiter entdecken wir eine kleine süsse graue Babymuräne. Dazu lässt sich eine Riesenmuräne blicken und wir entdecken Grossschulenmeerbarben und Gebänderte Putzergarnelen. Wir beenden den gemütlichen Tauchgang und lassen uns Hanis leckeres Essen schmecken, bevor wir uns auf die Rückfahrt in die Basis machen.

Schiffslogbuch

FlaschenpostingFlaschenposting

Ganztagesfahrt

Tauchgang 1: Umm Gamar SO

Tauchgang 2: Shaab Iris

Heute ging es für uns als erstes zum Tauchplatz Umm Gamar S/O. Bei guter Sicht starteten wir von der Leine und schauten uns danach die markanten Blöcke an der Steilwand und die Höhle an. Am ersten Erg gab es wilde Jagdszenen, als mindestens 20 Rotfeuerfische die ansässigen Glasfische vertilgten. Des Weiteren hatten wir zwei Napoleons, zwei Riesen-Muränen, Scherenschwanz-Torpedogrundeln sowie einen Igelfisch. Am Ende zeigte sich sogar unser als Teddybär getarnter Steinfisch. Durch seine heute aufrechte Haltung mit dem Maul nach oben wirkte es fast, als würde er lächeln. 😉

Für den zweiten Tauchgang machten wir einen Drift von Gota Iris nach Shaab Iris. Wir inspizierten einen Block nach dem anderen und waren teilweise überwältigt von der unglaublichen Fischvielfalt. Besonders auffallend war ein riesiger Schwarm mit glitzernden Ährenfischen aber auch die Fahnenbarsche, Sergeants und Trauer-Chromis umhüllten die einzelnen Ergs. Weiterhin erfreuten wir uns an einem Riesen-Kugelfisch, dem Blaupunkt-Rochen ohne Schwanz und dem Wasserfall aus Glasfischen. Es war mal wieder ein schöner Tag im und auf dem Roten Meer!

Schiffslogbuch

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Ganztagesfahrt

Tauchgang 1: Erg Sabina

Tauchgang 2: Ham Ham

Heute in aller Frische sind wir Richtung Erg Sabina gefahren. Stationär für alle ging es unter Wasser. Mit leichter Strömung liessen wir uns zum Erg treiben, wo wir das bunte Treiben mit den tausend Ährenfische und den jagenden Tunas und Makrelen beobachten konnten. Eine Warzenschnecke, Tiegerstrudelwurm, Schriftfeilenfisch und eine süsse kleine Pyjamaschnecke konnten wir auch noch erspähen.

Zum zweiten Tauchgang sollte es etwas mehr Action geben, so wurde Ham Ham gewünscht. Abgetaucht schaute uns ganz scheu ein Oktopus entgegen. Dornenseestern, Riesen Muränen, unglaubliche sieben Napoleons und den scheuen Langnasenbüschelbarsch. Nun geniessen wir auf der Rückfahrt Kaffee und Kuchen!

Schiffslogbuch

FlaschenpostingFlaschenposting

Ganztagesfahrt

Tauchgang 1: Fanadir Dacht

Tauchgang 2: Fanadir Foc-Dacht Drift

Gewünscht wurden heute die Kopffüßler gewünscht und wo kann man die fast immer finden? Natürlich bei Fanadir. Den ersten Tauchgang machten wir bei Fanadir Dacht stationär. Fast Halbe Stunde sind wir an dem Block unter dem Boot geblieben. Es gab hier viele verschiedene Garnelen und Muränen, zwei Oktopusse, einen Walkman und einen Anglerfisch. Am Riff sahen wir auch eine große Sepia, zehn Kalmaren, mehrere Schnecken und einen Gepunkteten Schlangenaal. In der Seegraswiese entdeckten wir einen Seegras-Geisterpfeifenfisch, mehrere Graue Muränen und Seezungen.

Nachmittags entschieden wir uns von Fanadir Foc nach Fanadir Dacht zu driften. Gesehen wurden jede Menge von Drachenköpfen, Red Sea Walkman, Steinfischen und Muränen. Es war ein schönes entspanntes Drift mit viele tolle Entdeckungen. Danke, geliebtes Rote Meer!

Schiffslogbuch

Ihr wollt die Schriftsteller unseres Flaschenpostings kennenlernen? Wer unsere Tauchguides sind, erfahrt ihr hier!

Anne und Farid sind unsere Flaschenpost Kapitäne. Sie kümmern sich täglich darum, dass die Texte pünktlich online gehen.

FlaschenpostingFlaschenposting

Schiffslogbuch

Übrigens: Nur gute Wünsche reichen meist nicht aus!

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Foto- und Videonachweise


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

2 Kommentare zu "Flaschenposting im Mai 2019"

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.