Flaschenposting im März 2019

Fisch

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31


Herzlich willkommen bei unserem Flaschenposting für den Monat März 2019. Hier kannst du unsere Tauchboote täglich auf ihren Ausfahrten begleiten, nachlesen, an welchen Tauchplätzen wir waren, welche Fischsichtungen gemacht wurden und was sonst noch so auf und im Roten Meer los war.

Unsere fleißigen Tauchguides berichten hier Tag für Tag von den tollen Erlebnissen, die sie gemeinsam mit unseren Gästen über und unter Wasser erleben. Rund ums Jahr könnt ihr von Zuhause aus gemeinsam mit uns am Roten Meer abtauchen. Herzlich willkommen zu einer Reise in eine andere Welt!

Schiffslogbuch

Sonntag 31.03.2019

Luft 24° Temperatur Wasser 23°

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Halbtagesfahrt

Tauchgang 1: Shaab Eshta

Heute ging es für unsere Neuankömmlinge nach Shaab Eshta zum Eingewöhnungstauchgang. Nach dem Briefing ging es bei leichter Oberflächenströmung ins Wasser. Bleicheck, nochmal Blei nachlegen – abtauchen. Am Ostblock vorbei zum großen Block südlich. Es wimmelte von Beilbauchfischen und Glasfischen. Zurück zum Ostblock zeigten sich Juwelen Fahnenbarsche, Indopazifik-Sergeants und viele Füsiliere. Auch eine Rosa Seegurke, ein Buckeldrachenkopf, Masken Kugelfische und Muränen wurden gesichtet.

Juwelen Zackenbarsch

Wieder an Bord gab es für die meisten erstmal heissen Tee, da der Wind doch etwas aufgefrischt hatte. Nach dem köstlichen Mittagessen, das wir in Abu Minka am Leuchtturm hatten, ging es dann wieder zurück zur Basis.

Schiffslogbuch

FlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenpostingFlaschenposting

Ganztagesfahrt

Tauchgang 1: Fanadir Foc

Tauchgang 2: Fanadir Dacht

Mit Wind und etwas bedecktem Himmel starteten wir heute in den Tag. Das Wetter kann jedoch unserem großen und luxoriösen Safariboot, der Bahlul, nichts anhaben und so sprangen wir zuerst in Fanadir Foc ins kühle Nass. Richtung Norden erkundeten wir unseren Tarnkünstlerblock und wie der Name schon sagt fanden wir Drachenköpfe, Krokodilfisch, Feuerfische und Riesenmuränen. Mit dem Riff rechte Schulter gings übers Sandplateau. Hier entdeckten wir Blaupunktrochen und Kugelfische. Füsiliere beglückten uns mit einer kleinen Performance indem sie im Schwarm immer wieder vom Grund zur Oberfläche schossen. Beim Austauchen am Riff überraschte uns ein mürrisch dreinblickender Steinfisch, eine Rußkopfmuräne, Oktopussies und Hohlkreuzgarnelen. Ein wahres Fest für unsere Fotografen.

Für den zweiten Tauchgang erkundeten wir das Riff im Süden – Fanadir Dacht. Am 14m Block erfreuten wir uns an hunderten von Fahnenbarschen, zwei Gelbmaulmuränen schauten aus einer Höhle, ein Red Sea Walkman kroch durch den Sand, eine Riesenmuräne machte es sich im Spalt gemütlich. Die gebänderten Scherengarnelen sowie den Anglerfisch entdeckten wir trotz deren Versuch sich vor uns zu verstecken. Schön war auch dieser artenreiche Tag am Roten Meer.

Fanadir-Foc

Schiffslogbuch

FlaschenpostingFlaschenposting

Ganztagesfahrt

Tauchgang 1: Shaab Abu Ramada „Ost“

Tauchgang 2: Shaab Abu Ramada „West“

Tauchgang 3: Magawish Insel Clean up

Heute haben meine Magic Divers viel vor, 2 Tauchgänge und dann noch ein Clean up bei Magawish. Tolle Idee das Meer von Müll zu befreien und damit Gutes zu tun. 🙂 Doch erst starteten wir bei Shaab Abu Ramada Ost als Drift one way und stationär. Die Sicht war nicht optimal aber es war super viel los Unterwasser: Schriftfeilenfisch, Gelbpunkt Strudelwurm, Mini Pyjama Nacktschnecke, eine tolle riesige Seegurke, Schwarzpunkt Süßlippen, ein großer Schwarm Stachelmakrelen, 2 mächtige Thunas, juv Schwarze Schnapper und ganz viel Schwarmfisch.

Barrakudas

Nach kurzer Pause geht es in Shaab Abu Ramada West ins Wasser. Hier sahen wir Fransendrachenkopf, Red Sea Walkman, freischwimmende Riesenmuräne, juv. Schwarze Schnapper, Indische Langnasen, Barrakudas, Falter- und Wimpelfische, Arabische Doktorfische, Trauer-Chromis, Riff und Fahnenbarsche.

Jetzt aber schell an die Magawish Insel zum Mittagessen und zum Clean up Tauchgang. Der Clean up war ein voller Erfolg. Nach einem erfolgreichen Tag, geht es jetzt zurück zur Basis, denn das Dekobierchen hat sich heute jeder verdient! 🙂

Schiffslogbuch

Ihr wollt die Schriftsteller unseres Flaschenpostings kennenlernen? Wer unsere Tauchguides sind, erfahrt ihr hier!

Anne und Farid sind unsere Flaschenpost Kapitäne. Sie kümmern sich täglich darum, dass die Texte pünktlich online gehen.

FlaschenpostingFlaschenposting

Flaschenposting

Sei dabei und unterstütze uns die Unterwasserwelt des Roten Meeres sauber zu halten! Wir führen regelmäßig kostenlose Clean up Tauchgänge durch und es wäre klasse, wenn du uns dabei unterstützen könntest!

Video: Ronny Lisker – Videobubbles

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Foto- und Videonachweise


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

4 Kommentare zu "Flaschenposting im März 2019"

Hallo Farid,
dann gehe ich mal davon aus das 3 mm habtrocken vollkommen reichen zudem ist es ende April bestimmt noch etwas wärmer. 🙂
also bis zum 20.04 und weiter so mit dem Logbuch, liest sich wirklich toll.

Andreas

Hallo Ihr da in der Sonne,

warum ist bei Euch das Meer um 1° wärmer als bei James & Mac,
und dann noch eine Frage wie sind die Wassertemperaturen in der Tiefe?

Grüße aus Berlin
Andreas

Moin Moin, das liegt an unserer geografischen Lage 😉 Nein, im Ernst. Das kann schon mal sein, dass die Tauchcomputet marginal unterschiedliche Werte anzeigen. Was Die Wassertemperatur in den tieferen Bereichen angeht, ist das Rote Meer bekannt dafür, dass es auch etwas tiefer gleichbleibend warm ist.

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.