Es gibt keine Umwelt Panne

Es gibt keine Umwelt Panne – das hört sich viel zu harmlos an. Es zeichnet sich vielmehr eine Umweltkatastrophen ab! Denn wenn wir Menschen fortfahren unsere natürliche Existenzgrundlage zu zerstören, hat dies katastrophale Folgen für uns.

Natürlich gibt es Umweltkatastrophen auf die wir keinen Einfluss haben wie Erdbeben oder Vulkanausbrüche. Es gibt aber auch Umweltkatastrophen, die überhaupt nur eintreten können, weil Menschen diese Ereignisse herbeiführen. Menschen greifen in ökologische Systeme ein, die über Millionen von Jahren entstanden ist. Hier gilt, dass alles miteinander zusammenhängt. Die wechselseitigen Zusammenhänge verstehen wir, wenn überhaupt, nur ansatzweise.

Extreme Wetterereignisse sind Folgen der globalen Erwärmung. Dies führt zu lang anhaltenden Dürren oder auch in anderen Regionen auch zu Wirbelstürmen und Überflutungen. Die Überfischung der Meere führt zum Aussterben von Arten, dies wiederum zum Zusammenbrechen von Nahrungsketten bis hin zu Hungerkatastrophen. Vor diesem Hintergrund von einer Umwelt Panne zu sprechen wäre mehr als naiv!

Auf viele der „grossen“ Umweltsünden haben wir nur einen begrenzten Einfluss. Auf andere können wir relativ leicht Einfluss nehmen. So können wir auf den Trinkhalm aus Plastik verzichten oder einfach Plastiktüten nicht mehr nutzen. Jeder kann schon heute mit seinem persönlichen  Umweltschutz Programm anfangen. Ganz nach dem Motto: One Day – Day One!

 

Fotonachweis: Shutterstock 338061647

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Fotonachweis

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.