Das Rote Meer aus einer anderen Perspektive

Kopfstand

Bei uns sehen die Taucher das Rote Meer auch mal aus einer völlig anderen Perspektive. Bei uns stehen die Taucher nämlich auch mal auf dem Kopf. Nein, das ist kein neuer Trend der Taucher Fortbewegung. Normalerweise tauchen wir ja nicht per Kopfstand. Aber wenn man einen Advanced Open Water Diver Kurs bei unserem Tauchlehrer Thorsten belegt, kann das schon mal passieren.

Im Rahmen ihres Tauchgangs „Tarierung in Perfektion“ hatten Lia, Karina und Maximilian die Möglichkeit ihre Tarierungsfertigkeiten zu verbessern, dazu kann auch schon mal ein Kopfstand gehören. Das kann man übrigens auch mal während eines normalen Tauchgang probieren – schliesslich haben wir Taucher ja das Privileg uns dreidimensional bewegen zu können.

Wir gratulieren Lia, Karina und Maximilian zu ihrem Advanced Open Water Diver und unserem Tauchlehrer Thorsten zu einem tollen Kurs, der seinen Schülern ganz neue Perspektiven eröffnet hat! 😉

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Fotonachweis

 

 

Ein Kommentar zu "Das Rote Meer aus einer anderen Perspektive"

Die Welt aus einer anderen Perspektive zu sehen kann nur schaden,
ein Nebeneffekt davon ist häufig eine Erweiterung des Horizonts …

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.