Tauchsafari Tag 6: Bye bye Rotes Meer

Sonne

Bye, bye. Ihr weisst ja, wie es ist. alles hat ein Ende … aber auf was für eine Woche auf und im Roten Meer können wir zurück blicken. Kuschelnde Haie, Fantastische Riffe und ein Safari Schiff der Luxusklasse!

Unsere dritte Tauchsafari in diesem Jahr ist auf dem Roten Meer unterwegs. Tauchlehrerin Petra, von James &Mac, ist mit an Bord. Sie berichtet von unserem Tauchsafari Schiff, der MY Blue. Da sie auf hoher See nicht immer online ist, gibt es unsere Berichte teilweise mit Verzögerung. Hier gibt es übrigens die Berichte der vergangenen Tage und die der anderen Tauchsafaris.

Tauchsafari Tagebuch Tag 6, Dienstag 3.10.2017

Den heutigen letzten Tag begannen wir etwas später, wecken 6.30 Uhr, um in Marsa Shona mit dem Early Morning zu starten. Alle hatten die leise Hoffnung vielleicht die Seekuh zu sehen, da sie sich in dieser Bucht immer mal wieder blicken läßt.

Leider war dieses nicht der Fall, aber trotzdem gab es einiges zu sehen. Am Riff Korallenformationen wo man hinsieht, Fische die sich durch nichts und niemanden stören lassen und in der großen Seegraswiese stießen einige auf einen Schwarzpunktstechrochen. Am Riff konnten auch noch Schildkröten und Fledermausfische beim Frühstück beobachtet werden.

Apropos Frühstück! Das gab es bei uns jetzt auch … das System kannten wir jetzt ja zur Genüge. Und was kommt jetzt? Richtig, schlafen.

Und jetzt kam der unweigerlich letzte Tauchgang! Weil wir so ruhig lagen ging es auch hier in Marsa Shona ins Wasser. Einige verrückte tobten eine Stunde über die Seegraswiese. Dann war endgültig Schluß und es ging ans auswaschen und Sachen trocknen.

Um 15 Uhr machte unser Kapitän Wael sein Schiff wieder in Port Ghalib fest und wir sammelten uns auf dem Oberdeck zum Gruppenfoto, bevor die ersten sich wieder festen Boden unter den Füßen gönnten.

Abendessen, gemütliches zusammensitzen und den Abends ausklingen lassen war dann unsere letzte Handlung bevor wir in unsere Kojen verschwanden.Morgen geht es zurück nach Deutschland oder zu James und Mac um noch ein paar Tauchgänge zu machen.

Es war eine schöne Woche und die Crew, meine beiden ägyptischen Kollegen, Samir und Rika, und ich, Petra, sagen vielen Dank und vielleicht auf ein nächstes mal auf der MY BLUE.

Marsalama und auf Wiedersehen.

Von der lieben Petra

Flaschenposting

Übrigens: Für das nächste Jahr haben wir jetzt schon weitere Tauchsafaris im Programm!

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.