Hotelerfahrungen unserer Gäste

HotelcheckHier kannst Du anderen Tauchgästen von uns Deine objektive Hotelerfahrungen mitteilen. Ihnen sagen wie Du Dein gebuchtes Hotel selbst erlebt hast, ob es z.b. weiter zu empfehlen ist, das Zimmer sauber, das Essen schmackhaft oder das Preis / Leistungsverhältnis stimmt.

Kleine Hilfestellungen und Tips für Familien mit Kindern wären sicherlich auch hilfreich. Stichwort: Spielplatz, Kinderrutschen, Geheimtip für ein Restaurant in der Stadt etc… Wir behalten uns vor, nicht passende Kommentare und schlimme Wörter hier nicht zu veröffentlichen und hoffen mit diesem Service das „Taucherleben“ für den nächsten Urlaub am Roten Meer etwas angenehmer gestalten zu können. Happy posting…..

 

Hinterlasse hier deine Erfahrungen

71 Erfahrungsberichte

Wir waren 3x im Arabia und letztes Jahr im Arabella… beide Anlagen haben unterschiedliche Vor- und Nachteile – im Großen und Ganzen sind jedoch Beide absolut zu empfehlen… Preis/Leistung passt definitiv und wir werden auch dieses Jahr wieder ein paar Tage in einem der beiden Hotels verbringen… Freun uns schon drauf, uns wieder mit euch nass zu machen! 🙂

Wir haben das SUPER Angebot der Tauchbasis genutzt und 1 Woche im Arabella verbracht. Der Preis von 368,- € incl. 5,5 Tage Tauchpaket war der Hammer. So ein Angebot haben wir uns schon seit Jahren gewünscht. Ganz einfach den günstigsten Flug vom Wunschflughafen zum Wunschtermin buchen, die Tauchbasis kontaktieren das man kommt und welches Hotel man möchte und fertig. Die Basis hat für uns das Hotel gebucht und bezahlt, sodass wir nur mit der Basis abrechnen mussten. Es hat alles wunderbar geklappt. Wir hoffen das das Angebot ständig im Programm bleibt, da man damit sehr flexibel mal eben schnell eine Woche Sonne tanken kann und nicht abhängig von Reiseveranstaltern ist.

ARABIA… : 6x besucht , Spaziergang durch den Garten zur Basis , Service , Zimmer , alles Super ! Man kann immer was finden , muss nur pingelichst danach gesucht werden . Wenn wieder TU dann nur -BWDR- mit Aufenthalt im ARABIA !

Arabella Azur ist ein tolles Hotel. Optisch sehr ansprechend.
Der Service ist unfassbar im positiven Sinn. Man wird verwöhnt mit Speisen und Getränken, täglich frischen Handtüchern.
Wir hatten diesmal das Glück das Weihnachts- und Silvesterdinner mitzuerleben. Alles frisch und toll arrangiert. Mit ganz viel Liebe und unvergesslich für uns.
Einfach nur wunderbar.

Im November 2015 waren wir für 10 Tage im Arabia. Ist ein gutes Hotel, gab nichts auszusetzen. Zimmer finde ich persönlich etwas besser als im Arabella, wo wir auch schon übernachtet haben.

Wir waren jetzte das dritte mal hintereinander als kleine Tauchergruppe im Arabella und das sagt ja eigentlich schon alles.
Zuvor waren wir vielemale seit 1995 im Giftun, aber leider hatte das Giftun in den letzten Jahren nachgelassen. Und im Arabella gibt es ja mit dem Blue Water Dive eine Tauchbasis, die den gleichen tollen Tauchservice bietet, wie meine bisherige Lieblingsbasis am Roten Meer: James & Mac.
Aber zurück zum Hotel: Das Restaurant am Meer ist spitze und wenn es mal zu voll ist, gibt es noch das italienische Restaurant, das auch gut ist. Und ausserhalb des Hotels hat es unten im Basar auch noch ein gutes Restaurant. Kostet halt extra.
Die Zimmer sind sauber und gepflegt und das Personal ist hilfsbereit. Natürlich darf man nicht vergessen, wo man ist: Mitten in der Wüste und in einem Entwicklungsland. Vor diesem Hintergrund muss man alles sehen und dann Kleinigkeiten, die einem woanders stören würden, akzeptieren.
Als Taucher bekomme ich vom eigentlichen Hotelbetrieb tagsüber nicht so viel mit, sodass ich zu diesem Thema nicht so viel sagen kann.
Fazit: Empfehlenswert und wir werden wieder kommen!

Es war wie immer toll im Arabia Azur, suupper personal alles sauber .
Das essen gut wie die letzten 10 Jahre schon immer.
Wir waren mit 17 Leuten da und hatten jeden Tag zum Abendessen unseren Tisch. 2016 werden wir wieder kommen.
Einen kleinen Verbesserungsvorschlag hätten wir doch noch. Hinder der blue water Basis gibt es für Schwimmer und Taucher eine Treppe, die extrem verschieden hohe Treppenstufen hat die ins Wasser führen.
Dies Stufen zu verbessern ( auszugleichen) könnte Unfälle vermeiden.

P.S. Habe immer noch Spass an den Folgen dieses Einstieges.–Innenband Knie.

War einfach toll, sehr nahe nettes personal alles sehr sauber wenn auch etwas abgewohnt.
die Themen beim essen einfach spitze.
wir waren zu 6 dort. wir kommen 2016 auch wieder aber diesmal sicher mit mehr leute 🙂

Letztes Jahr Arabia, dieses Jahr Arabella. Wir werden uns wieder für das Arabella entscheiden, da die Nähe zur Tauchbasis sehr angenehm ist. Außerdem gefällt uns die gesamte Hotelanalage besser, nebst Restaurants. Da wir weder den Strand, noch den Pool genutzt haben, ist das nebensächlich.

Hallo zusammen,
wir waren Mitte Oktober im Arabella Azur. Der Zimmerblock D eignet sich natürlich perfekt für Taucher. Wir hatten 20m zum Speisesaal und in die andere Richtung 20m zum BWDR !! Besser gehts natürlich nicht! Die Zimmer waren stets ordentlich und sauber. Frühstück spitze und auch die Auswahl beim Abend-Buffet reichhaltig und absolut ok. Das Personal stets freundlich und bemüht. Unser laut brummender Kühlschrank wurde sofort nach dem wir das bemängelt haben, ausgetauscht. Einziges Mini-Manko: anscheinend gibt es im Hotel fast ausschließlich 2-Bett Zimmer — Doppelbetten sind wohl äußerst selten!! Evtl lag es aber auch nur an unserer Zimmer-Kategorie Buchung !?!? Allerdings als Tauch- und Schnorchelurlauber waren wir natürlich soviel wie nur irgendwie möglich auf dem Boot bzw am Strand!! Die Priorität lag da natürlich nicht auf der Zimmer-Kategorie!!
Alles in Allem kann man aber sagen: 10 Tage für nicht einmal 800€ —
Preis / Leistung ist wohl kaum zu toppen ….. sehr sehr empfehlenswert !!!!!!!!
Wir komen wieder !!!!!!!

Wir waren im Oktober 10 Tage mit 13er Gruppe im Arabia. Der kurze Weg zu BWDR war der Grund für unsere Entscheidung dieses Hotel zu nehmen . Die Zimmer sind groß und waren jeden Tag top sauber. Das Personal war immer freundlich. Den Kellnern an der Poolbar konnte man beim Laufen die Schuhe besohlen. Essen war soweit ok hat aber im Vergleich zu früher nachgelassen. Für denjenigen der jeden Tag tauchen will ist das Hotel optimal. Zum Tauchen würde ich jederzeit wieder hinfahren.

Wir waren im Oktober mit einer Gruppe nur zum Tauchen im Arabia Azur. Das Zimmer war immer sauber, ruhig, groß genug und das Personal sehr aufmerksam und freundlich. Defekte wurden sofort behoben. Beim Essen gab es immer etwas was uns geschmeckt hat, die Auswahl war gut. Die Tischsuche war für uns als Gruppe Nervig, es wurden keine Reserviereungen für Gruppen angeboten. Getränke Bestellungen waren etwas müßig, es hat sehr lange gedauert bis jemand kam und dann auch bis die Getränke am Tisch ankamen. Die Angestellten an der Shisha Pool Bar waren nicht so freundlich und geizig was die Getränke betraf. Wir waren im Block B untergebracht und hatten dadurch einen angenehmen kurzen Weg zur Tauchbasis. Auch der Weg zum Hafen war um die Ecke, sehr angenehm. Alles in allem würde ich das Hotel für einen Tauchurlaub empfehlen und auch selber wieder hinfahren.

Ich war mit meinem Vater im Arabia Azur für 10 Tage im Oktober 2015. Die Zimmer sind sauber, das Essen schlicht aber lecker, wenn man dazu bedenkt, dass Salate und ungeschältes frisches Obst tabu sind in diesem Land (für alle, die lange Freude an Gesundheit und Tauchen haben wollen.) Die Animation ist nicht gut und leider gibt es im Außenbereich des Hotels keine schönen Bars, an denen man Abends mal sitzen kann. Zum Tauchen auf jeden fall super, da man im hinteren Bereich von Block B gerade mal 100m zur Tauchbasis hat. Preislich ein Vorteil gegenüber den Zimmern in Belair und Arabella gibt es mit der Bestpreisgarantie auch manchmal und die Animation der anderen Hotels kann bei Bedarf auch besucht werden.

Wir (1 Paar und zwei Singles) waren nun das 3. Mal im Arabia Azur. 3 Personen unserer Gruppe fahren nur wegen des Tauchens nach Ägypten- somit ist das Hotel und das Rundherum über Tag fast Nebensache, denn wir Taucher sind fast jeden Tag mit dem Tauchschiff unterwegs.
Aber an den wenigen Tagen, an dem man mal eine Tauchpause macht, ist es im Arabia Azur nicht möglich, gleich nach dem Frühstück (gegen 8:00 Uhr!) gemeinsame Liegen mit Chance auf Schatten zu bekommen. Schon auf dem Weg zum Frühstück sind bestimmt 70% der Liegen durch Handtücher besetzt und die dazugehörigen Personen tauchen dann meist erst gegen 11 Uhr auf. Das müsste anders geregelt werden.
Ferner gibt es seit diesem Jahr feste Strandtuchwechselzeiten (von 8-18:00 Uhr), zu der man das benutzte Strandtuch tauschen kann. Abends bekommt man dann aber kein Strandtuch sondern nur seine Strandtuchkarte und muss am Morgen dann diese wieder gegen ein Strandtuch tauschen. Das ist nervig, da man eigentlich nach dem Frühstück zum Zimmer will und dann von dort direkt zur Tauchbasis. Da ist der extra Weg (der sehr lang sein kann, wenn man in Block B ganz hinten wohnt) schon blöd.
Das Essen im Arabia Azur ist toll. Es gibt verschiedene Motto-Abende und wer dort nichts zutreffendes für sich findet, hat echt ein Problem mit dem Essen allgemein-aus meiner Sicht.
Im Arabia fehlt meiner Meinung nach eine schöne, täglich geöffnete Strandbar. Ich verstehe nicht, warum die Strandbar am Ende der Lagunenspitze nicht jeden Abend geöffnet ist (ist nur jeweils Freitags bei einer Tanzveranstaltung offen). Die Pool-/Shishabar ist m. E. eher ungemütlich. Das ist aber die einzige Bar, die draußen ist. Die anderen Bars sind alles Raucherbars und ich habe keine Lust mich da vollqualmen zu lassen.
Wir wollen nächstes Jahr mal das Arabella ausprobieren. Wir konnten dieses Jahr mal eine Hotelbesichtigung machen und der maurische Baustil sagt uns sehr zu. Dort ist die Liegensituation auch viel Besser.
Ich denke, jedes der Hotels hat seine Vor- und Nachteile und man muss für sich das am besten passende finden. Zum Glück ist die Tauchbasis für beide Hotels zuständig und fußläufig in kurzer Zeit zu erreichen.

Ich kann das Arabella für Paare nur weiterempfehlen. Preis/Leistung stimmt, Zimmer und die Anlage sind sauber. Es gibt zwei Möglichkeiten am Wasser zu liegen und ein schönes kleines Hausriff zum Tauchen und Schnorcheln. Die Tauchbasis liegt in der Anlage, was sehr angenehm ist. Zwei sehr schöne saubere Poolanlagen. Essen und Getränke immer ausreichend und schmackhaft, auch am Pool und am Strand. Abends zwei Möglichkeiten um Essen zu gehen, einmal das Hauptrestaurant und ebenfalls in der Anlage ein Italiener. Im Einkaufszentrum (5 Min. entfernt) gab es die Möglichkeit im Bordiens teilweise AI essen zu gehen, die Getränke (moderate Preise) allerdings exclusiv, und es gab jeden Abend eine andere Show dazu.
Das Tauchen mit den Blue Water Divern ist ebenfalls empfehlenswert. Wir haben fantastische Tauchgänge erleben dürfen.
Die Kinderbetreuung kann ich nicht empfehlen, da der Bereich ausgegliedert im Hafenbereich liegt und dazu noch in der prallen Sonne.

Arabia Azur

Waren mit dem Service und der Gastronomie nicht zufrieden.
Auch die Sauberkeit stimmte nicht.
Werden im November für 1 Woche ins Arabella gehen.
Wenn es dort auch nicht stimmt, werden wir uns von der Azur- Kette verabschieden müssen und uns an die schönen Hotels in der Makadi Bay halten.

Das Hotel ist sehr gut, bei Beanstandungen wurde sofort gehandelt. Die Zimmer waren ausreichend groß, ich hätte mir im Zimmer einen Safe gewünscht. Für Taucher sind die Öffnungszeiten (Frühstück) etwas spät. Statt 7:00 Uhr wäre 6:30 Uhr angebracht. Was ich beim Frühstück vermißt habe, ist das Angebot an Käse8 Nur Landesüblicher Käse). Ich habe in Erinnerung, das es aus der Vergangenheit „Gauda und Leerdammer“ gab. Dieses, so soll es heißen, ist aus Kostengrunden nicht mehr im Angebot. Ich bin ein großer Käse Fan und bedaure diese Maßnahme. Dieses Hotel würde ich weiterempfehlen, aber bitte Europäischen Käse, denn das Frühstück ist mir als Taucher heilig. Gruß, der Tigertaucher aus Hamburg. Fahre seit 22 Jahren nach Ägypten in den Tauchurlaub.

Das Arabella Azur ist ein sehr schönes und gemütliches Hotel mit dem besonderen Flair des Arabischen.

Sehr gutes Essen, sehr schönes Zimmer, Personal nett und ordentlich!

Nähe zur Basis natürlich ein ganz großer Pluspunkt!

– zum Teil etwas renovierungsbedürftig
– schlechter Zugang zu Bargeld / Wechselmöglichkeiten (Geldautomat oft defekt)
– Service nicht immmer sehr speditiv (warten auf Getränke) , Essen war im Frühjahr 2015 besser als im Sommer 2015
– freundliches Personal
– Zimmer sauber
– Blue Water Tauchbasis direkt nebenan, dies ist ein grosser Vorteil.
Auch der Hafen von den Tauchboten direkt in der Hotelanlage ist super, daher keine Transferzeiten

ARABELLA AZUR

– renovierungsbedürftig
– schlechter Zugang zu Bargeld / Wechselmöglichkeiten
– Service gut, Essen OK
– freundliches Personal
– Zimmer sauber
– Blue Water Tauchbasis direkt nebenan !

Ganz ehrlich, wer Luxus erwartet, der muss auch dafür bezahlen. Perfekt für Tauchurlauber, die den Tag auf dem Meer verbringen und nicht dort sind um zwischen Pool und Restaurants hin und her zu wandern.

hotel zimmer war gut.fruhstuck und mittagessen war gut aber abendessen war nicht abwechslungsreich.
zu viel agyptisch essen. und medici war sehr slecht. ein mann bekommt einen hertzinfarkt.ich habe verabreicht cpr und da war kein artz von hotel. wir haben viel zu lange warten musten vor da war einen ambulance.

Wir waren das zweite mal im Arabella und ich finde das Hotel und das ganze
drum herum Klasse und Empfehlenswert.
Essen war echt Gut obwohl wir vor der Hauptsaison waren (haben das schon
anders erlebt).
Waren jetzt zum 6 mal in Ägypten und finden das hier alles stimmt plus
natürlich die Super geführte Tauchbasis direkt vor der Tür.

Wir waren ausser anderen Tauchdestinationen schon 45 mal in Ägypten und die letzten 10 Jahre nur in Arabia oder Arabella. Es hat uns immer sehr gut gefallen und wir schätzen die Nähe zu der besten Tauchbasis. Die Hotels sind immer sauber,persönliche Wünsche werden sofort erfüllt und das Essen war immer OK.

Wir fliegen in 2 Tagen zum 6. Mal nach Hurghada. Wie immer machen wir Urlaub im Arabella Azur. Ich kann mich den bisherigen Meinungen über dieses Hotel hier nur anschließen. Alles ist rundum zufriedenstellend. Wobei die Nähe zur Tauchbasis natürlich das Sahnehäubchen ist 🙂

Ich war zum 14. mal im Arabia. Man merkt dem Hotel inzwischen ein wenig sein Alter an (Bad). Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Das Essen ist in den letzten Jahren zunehmend besser geworden. Die Anzahl der Gäste, die das flüssige all-in voll ausnutzen hat stark abgenommen.

Wir waren im April diesmal im Arabella Azur Resort, nachdem wir vor drei Jahren bereits den Urlaub im Nachbarhotel, Arabia Beach Resort, verbracht haben.

Das Arabella gefiel uns besser und in jeder Hinsicht waren wir zufrieden. Wir hatten ein sehr schönes Zimmer mit Blick auf den Pool und zum Meer, das Essen war lecker und vielseitig, so dass eigentlich für jeden immer etwas dabei sein sollte und das Personal unglaublich freundlich und hilfsbereit. Die Optik der in weiß gehaltenen Anlage im maurischen Stil hat uns ebenfalls sehr zugesagt.

Die wenigen Meter zur Tauchbasis „Blue Water Dive Resort“ waren sozusagen das Sahnehäubchen. Als einzigen Kritikpunkt würden wir die äußerst instabile und seeehr langsame WLAN-Verbindung benennen. Hier ist es sinnvoll, sich einen lokalen Internetstick für einen angemessenen Preis zu besorgen.

Wir kommen auf jeden Fall wieder und würden das Arabella aus unserer Sicht bedenkenlos weiterempfehlen!

Waren jetzt im April das erstemal im Arabia. Haben das Giftun nach vielen Jahren hinter uns gelassen, da dort der Service und vor allem die Sauberkeit erheblich nachgelassen haben.
Zum Arabia: wir waren soweit ganz zufrieden. Die Zimmer werden sauber gehalten und die Essensauswahl ist groß genug.
Was störend war, ist, dass fast der gesamte Hotelkomplex eine einzige Raucherzone ist. Ausnahme sind lediglich die innen liegenden Restaurants.
Abends länger in der Lobby Bar oder der Disco ist als Nichtraucher schon eine Zumutung.
Überrascht waren wir auch von der doch sehr großen Anzahl Osteuropäer, vorzugsweise Russen. Insgesamt gab es wenig negatives über diese Urlauber zu berichten, auch deren Verhalten hat sich doch zum positiven verändert, im Gegensatz zu früheren Jahren.
Nächstesmal werden wir das Arabella aufsuchen, auch wegen der besseren Nähe zur Basis.

Waren im März im Arabella … Personal sehr freundlich, Zimmer in Ordnung, Essen gut.
Hatten ein „Sparzimmer“ nach innen (Preis war super) allerdings war im Innenhof abends bis 23:00 immer Livemusik … Ein Zimmertausch (Taucherfreundlich in der oberen ruhigen Etage und 20m bis zur Basis) war unkompliziert möglich 🙂 Topp Service

Wir waren im Arabia Azur. Das Hotel ist schon in die Jahre gekommen, aber alles ist funktionstüchtig. Wir konnten dies akzeptieren und hatten einen entspannten elftägigen Aufenthalt. Das Personal ist arbeitswillig, Zimmer werden täglich gerichtet, alles super. Das Essen ist fantastisch, besonders die ägyptischen Gerichte haben es uns angetan. Es ist sehr schwierig, wenig zu essen. Zur Tauchbasis waren es ca. fünf Gehminuten!
Der kräftige Wind hat uns etwas gestört, deshalb werden wir den nächsten Tauchurlaub im September machen.

War im März im Aliba Baba Beach Resort… auf keinen Fall zu empfehlen. Unfreundliches Personal, nahezu ausschließlich Self Service an der Bar, Zimmer total runtergewohnt, dreckige Badewanne

War im Arabia Azur.
Für ägyptische Verhältnisse und für die Grösse des Hotels sehr gut.
Preis-Leistung, Essen, Zimmer, Service ok. Hab schon für deutlich mehr Geld wesentlich schlechter in Ägypten Urlaub gemacht! Auf jeden Fall auch ins Bordiens neben an zum Essen gehen: Kamel und Wasserbüffelsteak sind der Hammer und einige Gerichte sind sogar im AI mit drin.
Komme auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder!

Wir waren im Arabia nur weiter zu empfehlen waren rundum bestens zufrieden.

Wir waren im Arabia. Tolles Hotel! Super Essen! Besonders auch die Pizza am Pool! Freundliches Personal. Sauber. Sehr schöne, gepflegte Anlage. Süß und verwinkelt, nicht ganz so groß und unpersönlich wie das Arabia (nur meine persönliche Meinung). Es ist nur schade, dass man Arabia und Arabella nicht näher zusammen arbeiten.So konnte man leider nicht gemeinsam was trinken/essen gehen ohne extra zahlen zu müssen. Ja, 2 getrennte Hotels, aber beides Azur.

sind zum 10.mal im arabia und bei den bwdr gewesen,mehr muß man nicht dazu sagen.

ALLES SUPER

Danke für Deine Treue, Karsten.

Wir waren dieses mal im Sindbad Aqua, nahe der Tauchbasis von James&Mac. Es besteht, ähnlich wie das Azur ressort aus drei Hotels. Die drei Hotels des Sindabd Aqua sind jedoch durch durch eine große Flaniermeile getrennt – nicht eigentlich tragisch, uns hat’s nicht gestört, dass wir die passieren mussten, um zum Strandhotel zu gelangen, welches wir Restaurant-mäßig vorzogen. Die Qualität der Hotels liegt eine Klasse (1 Stern?) unter dem Azur, würde ich sagen, weil die Räumlichkeiten älter sind und die Essenqualität die vom Azur nicht erreicht, was mir besonders beim Obstangebot auffiel. Man muss wissen, was man will. Wir haben das Sindbad gewählt, weil meine Tochter, 9 Jahre das so wollte 🙂 Sie sprach für alle drei Kinder und hat richtig entschieden. Die Wasserlandschaft des Sindbad mit riesigem Angebot von Rutschen für Kinder aller Altersklassen (-: damit meine ich uns Alte 🙂 ist beeindruckend. das ganze ist etwas thematisch gegliedert und auch deshalb wanderten wir durch die Hotels.
Teile des Hotels wirken zwar etwas ‚ältlich‘ alles wird aber piko bello sauber gehalten und das Personal ist absolut hilfsbereit und präsent.
Also kurz: ohne Kinder würde ich immer wieder das Azur wählen. Mit kindern immer wieder das Sindbad.

Wir waren leider nicht im Arabelle oder Arabia, sondern etwas weiter draüßen im Festival Shedwan Golden Beach. Hotel ist nicht zu empfehlen, obwohl es nach Angaben anderer schon wesentlich besser geworden ist. Wer allerdings auf Sauberkeit, Abwechslung beim Essen und freundliches Personal keinen Wert legt, kann hier „preiswert“ eine Unterkunft haben. Durch den Abholservice von BWD kommt man auch bequem zur BAsis.

wer nur eine Woche Zeit für seinen Tauchurlaub hat wie wir und keine Lust hat sich über irgendwelche praktischen Fragen wie z.b. „In welches Restaurant gehen wir denn heute abend?“
Gedanken zu machen, ist im Arabella Azur sicherlich bestens aufgehoben.
Sehr freundliches Personal und eine sehr schöne Hotelanlage im nubischen Stil erbaut.
Wir hatten ein schönes Zimmer, das durch die vielen Rundbögen im Inneren viel größer erschien als es tatsächlich war. Um es zu bekommen mußten wir hartnäckig bleiben, da es direkt am kleinen Hafen lag, drei Minuten von der Tauchbasis entfernt.
Kühlschrank & Klimaanlage waren beide etwas laut, deshalb hatten wir sie ausgeschaltet. Funktionierte für uns auch gut.
Wenn man Strandurlaub machen möchte gibt es glaube ich bessere Möglichkeiten der Unterbringung, aber wer nur Tauchen geht und ansonsten den Kopf in den Sand oder in ein Buch stecken will für den ist das Arabella eine sehr gute Wahl.

Wir waren jetzt zum zweiten Mal im Arabella. Das Hotel gefällt uns gut, das Essen ist ganz ok, die Zimmer sind schön und das Hotel liegt direkt an der Tauchbasis. Also durchweg empfehlenswert. Unser nächster Urlaub ist auch schon gebucht…

Wir waren zum 7. Mal im Arabia – es war okay. Essen ist mal spitze, mal „geht so“, Zimmer liegen total toll (zum Meer und zur Tauchbasis im B-Block), haben die Zimmer unserer Wahl bekommen. An(dem einen) Nicht-Tauchtag gibt es so viel Auswahl an Liegeplätzen am Strand wie an kaum einem anderen Hotel, Schnorcheln gut möglich.
Zimmer sind ausreichend sauber, die Badezimmer könnten mal renoviert werden, Service ist überwiegend sehr freundlich und nett. Wir würden das Arabia immer wieder für einen Tauchurlaub im Blue Water buchen

Kann mich in Allem nur Gloria anschließen, das Arabella gefällt uns ausgesprochen gut und das Beste es ist nicht weit zu Euch BWDR. Auch das ist ein Grundwarum wir immer wieder gerne kommen.

Wir waren im Dezember 2014 zum 5. mal im Arabella Azur. Die Freundlichkeit und die Aufmerksamkeit des Personals ist umwerfend. Zuvor waren wir im Mai dort, die Gäste haben uns da leider nicht so sehr zu gesagt. Es waren sehr viele Osteuropäer da, die sich nicht zu benehmen wussten. Aus diesem Grund habe wir für September ein anderes Urlaubsziel gebucht. Da wir aber unbedingt unseren AOWD bei BWD machen wollten, gönnten wir uns noch einmal eine Woche Arabella im Dezember. Die Gäste waren weitaus angenehmer als im Mai. Als Stammgast wird man von allen wieder erkannt und es ist wie ein „nach Hause kommen“. Das Arabella gefällt uns ausgesprochen gut, wenn die entsprechenden Gäste sich zu benehmen wissen. Wir sind auch kein Kind von Traurigkeit 😉 aber ein bisschen Anstand muss sein!

Wir waren zum 8. Mal im Ararbia azur. Der Service war wie immer ausgezeichnet, mit Trinkgeld geht einiges mehr. Das Zimmer im B-Flügel war gut die Aussicht traumhaft. Die Matrazen sollten dringend erneuert werden, sie sind bretthart.Die Santiäreinrichtungen sind in die Jahre gekommen und könnten auch mal erneuert und ausgetauscht werden. Der Wäschereiservice ist sehr zu empfehlen, echt super. Das Essen ist besser als vor 3 Jahren. Das belegen der Strandliege ist zum kotzen, um 6 Uhr sind 60% bereits belegt. Es wäre sicherlich hilfreich wenn das Personal strkt die nicht belegten Liegen wieder abräumen würde. Es gibt im Hotel viele Russen, die sich aber inzwischen sehr anständig benehmen können. Das Personal war im kompletten Hotel sehr freundlich und hilfsbereit. Wir gehen wegen der Nähe zur Tauchbasis gerne hier her. Die Villa Kunterbunt bietet eine gute Abwechslung der Speisekarte. WQir kommen bestimmt wieder.

28. Dezember 2014 um 13:05 Uhr Elke und Burkhard Triebel / Antworten

waren das sechste Mal im Arabia Azur ,war wie immer mit alles sehr zufrieden , jedes Jahr verändert sich etwas zum positiven . Viele Grüße. Elke + Burkhard

Wir waren das erste Mal im Arabella Azur vom 16.11.-01.12.14. Die Anlage hat Charme und ein Spaziergang über die Dächer (bei Sonnenuntergang) lohnt sich. Das positive bei den Mahlzeiten war – wir hatten keinerlei Magenprobleme. Auswahl und Qualität ist ausbaufähig. Wiederholung nach einer Woche. Sitzplätze sehr eng. Lästig, störend und nicht mehr zeitgemäß ist die Erlaubnis immer und überall zu rauchen, selbst beim Frühstück. Für Nichtraucher eine echte Qual. Dies gilt übrigens auch für die ScubaBar, Lobby, Bierkeller, Zimmer usw. Ach ja – Nichtraucher können natürlich im Restaurant innen sitzen, ohne Frischluft und Fenster 🙁 Um eine Sonnenliege in erster Reihe zu bekommen, geht „Mann“ am besten schon abends auf die Pirsch oder übergibt ein Trinkgeld an das Personal. Dieses ist im übrigen sehr freundlich und bemüht sich alle Wünsche zu erfüllen. Wir waren im DZ untergebracht mit 3 Erwachsenen. Das war noch machbar. Es fehlen Trockenmöglichkeiten für Tauchausrüstung und Kleidung.
Das Hotel profitiert sicher von seinem schönen Hausriff und dem bestens organisierten BWD. Vorteil: Kurze Wege zwischen Hotel und Tauchbasis. Die Basis verdient für mich eine glatte „1“. Freundlichkeit, Betreuung, Boote inkl. Mannschaft, Organisation – das passt alles.

Ich war in diesem Jahr im Grand Hotel und Arabella Azur (Nähe James und ac) jeweils eine Woche, Grand Hotel 50 EUR billiger

Grand Hotel erste Septemberwoche mit Frau und 14j Sohn, viele schlecht erzogene Russen, Essen eintönig und qualitativ schlecht. Klimaanlage ausgefallen, Personal sehr freundlich und bemüht (wir erhielten ohen Aufpreis eine Suite statt zweier auseinanderliegender DZ) , etwas aufdringliche Verkäufer und Geschäfte in der Lobby, room service aufmerksam, schöne Lage an großem Strand, derzeit eher abzuraten, weil es bessere Hotels fürs gleiche Geld gibt

Arabella Azur letzte Novemberwoche als Alleinreidender im DZ, gute Matratze, habe prima geschlafen, Essen um Klassen besser, room service aufmerksam, Bad etwas muffig, gute Lage zur Basis, für Taucher gibt es nichts Praktischeres. Highlight: die Möglichkeit im Bordiehn´s fast ohne Mehrkosten in ruhiger Atmosphäre entspannt zu essen.

Diesen November war ich das erste Mal im Arabella Azur. Gewählt hatte ich dieses Hotel wegen der Nähe zur Tauchbasis. Das Zimmer fand ich dafür ganz OK, allerdings war das Restaurant nicht nach meinem Geschmack. Das Buffet, am Morgen wie auch am Abend, lässte meiner Ansicht nach einiges zu wünschen übrig. Dies hat mich nach nur einem Nachtessen dazu veranlasst, die übrigen Abende im Bordiehns zu verbringen. Ich werde mir allerdings überlegen, ob ich für den nächsten Tauchurlaub wieder das Arabell wähle. BWD hat ja auch einen super Shuttle 🙂

Wir waren das erste Mal im Arabella und ich fand es, wenn man den Schwerpunkt auf das Tauchen legt, ganz okay. Da es nicht unser erster Ägypten Urlaub war muss ich sagen, dass das Preis Leistungsverhältnis auch nicht ganz unserer bis dato gemachten Erfahrungen entsprach. Dennoch hat es mir gefallen da die Tauchbasis echt klasse ist und man sie ja quasi direkt vor der Tür hat. Wer also einen reinen Tauchurlaub machen möchte ist hier gut aufgehoben. Das Hotel an sich könnte mal an der einen oder anderen Stelle renoviert werden. Das Hauptrestaurant finde ich von der Lage und Aussicht her echt klasse aber leider ist es sehr eng dort und wir sind am Abend immer zum Italiener ausgewichen. Da Meine Frau zu den Nichttauchern gehört, wäre für sie das Arabella keinen zweiten Besuch wert. Ich hingegen könnte mir schon vorstellen dort nochmal Urlaub zu machen. Solange die Tauchbasis BWDR noch ansäßig ist.

Wir waren nun das 3. mal im Arabella und waren wieder sehr zufrieden. Was aber auch daran lag das wir jeden Tag zum tauchen waren.
Die Russen gehen einen schon mächtig auf den Geist, egal ob beim Essen/Trinken oder als Korallenanbrechende Schnorchler.
Nächstes Jahr nehmen wir auf jeden Fall das Arabella wieder, die Nähe zur Tauchbasis un das Hausriff ist einfach super.

Der ausführliche Bericht von Vera Liefertz könnte von uns sein. In jedem Punkt stimmen wir Ihr zu. Wir würden das Arabella Azur jederzeit wieder buchen.

Neugierig gemacht worden durch die guten Kritiken, die das Arabella Azur im September 2014 bei Holliday Check/Deutschland durchweg erhielt, haben wir hier für eine Woche im Oktober gebucht und wurden nicht enttäuscht.

Die Anlage – gebaut, wie man sich das möglicher weise in einem Märchen aus 1001er Nacht vorstellt – das Personal, höflich, zuvorkommend und hilfsbereit. Die Zimmer, nicht mehr ganz neu, jedoch gemütlich. Einziges Manko bei uns: Unsere Dusche hätte eine Renovierung dringend mal nötig gehabt, die Duschstange nicht mehr ganz fest in der Wand und die Silikonfugen hätten auch mal erneuert gehört. Ansonsten war’s aber ok. Der Nachschub an antialkoholischen Getränken im Zimmer war immer gewährleistet und der Zimmer-Service top.

Was das Frühstück und Abendessen anging, war das in Ordnung, abwechslungsreich und ausreichend. Zum Mittagessen kein Kommentar. (Mittags gab’s an Bord sternverdächtig Gezaubertes aus dem Kombüsen-Mikrokosmos. – Auf keinen Fall missen!) Die beim Buffet gebotene Brotauswahl ist ein Hit. Wer da nicht fündig und glücklich wird, ist selber schuld. Die Pizzen im italienischen Restaurant verdienen einer besonderen Erwähnung: Klein aber fein!

Jedenfalls war diese Woche viel zu kurz, um alles, was wir auch nur möglicherweise mögen könnten, zu probieren.

Zu den Desserts kann ich mich kaum äußern, wir sind schlicht nicht dazu gekommen, alles zu probieren und es wäre unfair, schon jetzt eine TOP-Liste herauszugeben. Kurz und gut: Lecker!

Wenn’s gesundheitlich und finanziell klappt, gibt’s an einem Rival-2015 keinen Zweifel. – Wir haben noch so viele Tauchgebiete zu entdecken und freuen uns auf ein Wiedersehen auf dem BWDR.

ANREGUNG:
Was man dem Hotel noch empfehlen sollte, ist die Möglichkeit, im Zimmer oder auf der Terasse oder dem Balkon nasse Sachen aufhängen zu können. Ein Wäschereck, Leine oder etwas vergleichares ist im ebenerdig befindlichen Zimmer leider nicht vorhanden gewesen, so dass man schon kreativ werden musste. Aufgrund der ständig warmen Brise war das aber kein Thema, innerhalb von Stunden trockene Sachen zu bekommen.

Wir sind seit vielen Jahren im Arabia allerdings nur noch wegen der TOP Tauchbasis BWDR.
So langsam könnten die Zimmer mal renoviert werden-seit 1990 sind die Zimmer so, wie sie jetzt sind. Die Bäder mit Wanne und Duschvorhang ist mehr wie eklig. Die Betten ungemütlich und hart.
Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend. Auch die Außenanlagen sind sehr gepflegt. Entsetzt waren wir über den Raucherbereich in der Lobby-das Herzstück eines Hotels sollte nicht wie eine Stehbierhalle aussehen. Über das Essen kann man streiten-jeden Tag das gleiche!!! Salz kennt die ägyptische Küche wohl nicht 🙁 . Wir waren froh, dass es auf den Booten der BWDR immer gutes Essen gab. Ein Zimmer am POOL geht gar nicht-die ganze Nacht war dort die Musik zu hören-auch war diese beim Abendessen VIIIIIIIEL zu laut. Gut dass wir täglich zum TAUCHEN gefahren sind-die Liegen waren alle schon am Abend mit Handtüchern und sonstigen Gegenständen reserviert-es sollte einfach mal in der Nacht alles vom Personal eingesammelt, im Handtuchkäfig eingeschlossen und nur gegen ein Trinkgeld wieder an die Besitzer ausgehändigt werden. LÄCHERLICH solch ein Verhalten-wie in den 70/80 er Jahren am Strand von Rimini 🙂
Dem Arabia würde eine Moderniesierung sehr gut tun. Wlan in allen Zimmern wäre schon mal ein Zuckerstückchen.

6. November 2014 um 22:15 Uhr Ute und Stefan Enders / Antworten

Diese Hoteleinschätzung könnten auch wir geschrieben haben, wir stimmen zu 100% mit Euch überein. Hervorragend diese reale Einschätzung der tatsächlichen Verhältnisse.

Schöne Tauchergrüße aus Schöneck/Vogtl

senden

Ute und Stefan Enders

Wir waren im Sep / Okt zu Gast im Titanic Beach.
Anlage: 1A
Staff: 1A
Essen: Katastrophal – man konnte zwar essen (jeden Tag das selbe), aber geschmack ist anders – wenn Salt-/Pfefferstreuer Deine besten Freunde werden 🙁
Leider ist das Hotel auch recht weit von BWDR entfernt (ca. 35 Autominuten) – Ich würde BWDR jederzeit wieder aufsuchen, das Hotel jedoch eher nicht…

…wir waren 2 Wochen im Oktober im Arabella Azur und waren wieder einmal sehr zufrieden. Der orientalische Flair der Anlage, die Zimmer, die Nähe zur Tauchbasis und zum Hausriff, der Service, es gab einfach nichts zu meckern. Wir kommen wieder …

Wir waren im Oktober für 2 wochen im Arabia Azur Essen super Personal freundlich Zimmer sauber kommen nächstes Jahr wieder.Danke!

Wir waren im Arabia Azur. Ein sehr schönes Hotel mit sehr freundlichem Personal. Das Essen war super, vor allem der Italiener. Die Betten waren allerdings bretthart, dafür entlohnte die Aussicht auf das Meer!

Haben unseren Urlaub im Hotel Arabia verbracht. Sehr schöne Anlage, super Essen, geräumige Zimmer und freundliches Personal.
Waren sehr zufrieden und werden wiederkommen.
Lediglich die Betten hätten weicher sein können 😉

Hallo zusammen,
wir waren nun das zweite mal im Arabella Azur und wieder sehr zufrieden. Für alle, die nicht nur tauchen wollen, sondern auch ein paar Tage im Hotel verbringen möchten, ist das Arabella vom Gesamtpaket perfekt!
Das Hausriff ist vormittags wunderschön und zum schnorcheln oder tauchen wirklich toll! Nachmittags wird das Wasser immer etwas trüb. Gelegentlich kommt auch mal eine Schildkröte zu Besuch – deshalb kann ich das Hausriff wirklich empfehlen.
Und der Top-Vorteil: Die Tauchbasis direkt am Hotel!

Hallo,
wir waren 3 Wochen im Arabia Azur. Da ich nur jeden 3ten Tag mit tauchen fahre haben wir auch viel zeit im Hotel verbracht. Letztes Jahr mussten wir vom Gifun Azur, wegen der Reisewarnung, umziehen in das Arabia, es hat uns so gut gefallen (war ja kaum belegt, gerade mal 60 Zimmer) das wir dieses Jahr unseren Urlaub da verbrachten. Aber ich muss sagen das es zu voll war, außerdem können die Gäste vom Belair die Anlage tagsüber mit benutzen, auch den Stand. Es waren auch zu viele Russen da, das hat ein bisschen genervt. Ansonsten, es ist sauber, schöner Pool, das essen ist auch in Ordnung. Wir haben auch das Zimmer bekommen was wir haben wollten. Trotzdem ziehen wir das Gifun vor, es ist kleiner und ruhiger. Die Tauchbasis ist direkt am Hotel.

Hallo,
wir waren wieder im Arabia Azur. Auch nach sieben Jahren kann man dort noch immer gut unterkommen. Die Bedienung und Betreuung ist besonders gut, wenn man ein bisschen Trinkgeld ausgibt 🙂 Im ersten Moment waren wir etwas verärgert, dass es mit einem Zimmer im B-Flügel nicht geklappt hat, aber nachdem dann der Weg zu Frühstück und Abendessen sehr kurz war und wir das Erste mal euren perfekten Abholservice nutzen konnten, waren wir sehr zufrieden. Trotzdem wollen wir das nächste Mal auch das Arabella ausprobieren. Das Essen ist Geschmacksache – eigentlich findet sich für jeden etwas, aber auch wir lieben das Essen auf den Schiffen, das einfach immer super Lecker ist. Danke nochmal dafür an das tolle Team der El Basi!
Wer als Familie und Kleinkindern anreist sollte sich ein ebenerdiges Zimmer mit Sicht zur Bucht besorgen, da wir sicher vieles einfacher 🙂
Fazit: immer noch empfehlenswert. Preis-Leistungsverhältnis in Ordnung.

Hallo,
als Alleinreisender hatte ich im Arabia Azur im „Block B“ ein Doppelzimmer für mich allein. Das Zimmer war sauber und zweckmäßig eingerichtet. Das Bett hatte eine gute Matratze.
Das Personal ist sehr freundlich. Das Essen ist in Ordnung – ich hätte gern mehr ägyptische Küche erwartet – wurde aber entschädigt durch die Mahlzeiten auf den Tauchbooten, die geschmacklich ausnahmslos eine Kategorie besser waren, als die im Hotel angebotenen.
Insgesamt: Preis-Leistung-Verhält angemessen. Vom Block B hatte ich nur 5 Minuten Fußweg bis zur Tauchstation!!

Wir waren das erste Mal in Ägypten, haben also keinein Vergleich…Das Arabia ist okay, hat aber seine 4 Sterne nicht verdient, sehr abgewohnt, aber ägyptisch sauber, Personal sehr freundlich, das Essen gut. Wir wollen bald wieder kommen und das Arabella ausprobieren, finden die unmittelbare Nähe zu Basis sehr angenehm.

5. Oktober 2014 um 11:52 Uhr Axel und Annette Pfeiffer / Antworten

Wir übernachten bereits das 5. Mal im Albatros Palace. Das Hotel ist 20 min. von der Tauchbasis entfernt und Dank des Abholservices kein Problem.
Das Hotel hat einen sehr schönen Strand mit mehreren kleinen Riffs, wo man sehr gut schnorcheln kann, wenn man mal nicht taucht. Die Anlage ist sehr gut gepflegt und sauber. Das Hotel hat 6 vers. Themenrestaurants, wer da nix zu essen findet dem kann man nicht helfen.
Für Familien mit kleinen Kindern bietet das Hotel selbst ein Kinderpool mit Rutschen und eine Kinderbetreuung an. Auf Grund der Pickalbatros Kette kann man kostenlos auch die Aqua-Hotels mit den Rutschparadies nutzen. Alles im allen empfehlen wir das Hotel mit Familien sehr gern weiter. Kostenloses W-Lan gibt es dort übrigens auch.

21. September 2014 um 11:47 Uhr Prinz Martina & Wolfram / Antworten

Seit 1998 verbringen wir gern unseren Urlaub im Arabella. Begonnen hat alles mit der gut organisierten, kompetenten und freundlichen Crew der Tauchbasis.
Das Hotel, Verpflegung und Unterkunft unterstreichen dabei den Wohlfühleffekt. Das Personal ist freundlich und hat ein offenes Ohr für Probleme und dessen Beseitigung, auch sind sie, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, Urlauberwünsche zu realisieren. Wir lieben die ruhige Atmosphäre und die unterschiedlichen Möglichkeiten den Tag zu gestalten, auch wenn man mal nicht gerade unter Wasser ist.
Wie gesagt, wir fühlen uns rundherum wohl und gut aufgehoben.

Hallo,
wir waren im Arabia Azur – entgegen dem Arabella nicht 3 sondern (langsam gelaufen) 10 Minuten entfernt, aber absolut top! Kein aufdringliches Animationsprogramm, saubere, geräumige Zimmer, freundliches Personal und abwechslungsreiches, leckeres Essen. Preis-Leistungs-Verhältnis top! Wir kommen wieder!

Wir waren wie immer im Arabia Azur direkt an der Basis im Block B die Zimmer waren wie immer voll in Ordnung ,da s Essen ist Gut und ausreichend aber es Wäre schön wenn beim Dinner mehr Plätze wären. Alles in allen kann man das Arabia Azur weiterempfehlen.

LG Judith +Burkhard Mair

in 2013 war ich in Arabella. größter Vorteil dass zu Tauchbasis 3 minuten zu fuss )
für Familie war etwas langweilig, ansonsten kein Problem mit Essen oder mit Sauberkeit.
in 2014 war ich in Dana Beach Ressort. Das Hotel ist für Familien perfekt! super strand, super essen! einziger nachteil dass bis zur Tauchbasis ca. 20minuten zu fahren sind, aber dank Abholservice ist es kein Problem. ich bin 1 mal mit taxi gefahren und gleich 100LE gezahlt (wohl selber schuld) )))

Wenn es um Hotel Auswahl geht, werde ich sofort wieder nach Dana Beach gehen. wenn es nur um tauchen geht, dann Arabella )

Hallo wir waren als Paar im Arabella Azur. Gut wir waren fast immer auf dem Wasser, deshalb wenig am Pool. Es gibt zwei Anlagen und beide waren nicht überfüllt. Eher der Strandbereich an der Lagune. Dort war alles fest in r. Hand.
Frühstück gibt es nur im Grillrestaurant (Hauptrestaurant), ist aber von Vorteil, denn es ist in unmittelbarer Nähe der Tauchbasis. Abendessen gibt es im Hauptrestaurant (sehr umfangreich mit Themenabenden) und im Obba-Restaurant etwas abgespeckt und frische Pizza. Die Zimmer sind nicht sehr groß, aber ausreichend für uns. Fernseher mit 5 deutschen Programmen, nur eben über Internet, was Abends meist weg war. Es gibt aber noch mehr als Fernsehen. Die Kellner waren alle nett und nicht nur erst bei Trinkgeld. Als Taucher ist kein Bedarf an Nachtleben, deshalb auch keine Einschätzung. Die Hotelanlage ist sehr ruhig und hat einen ganz eigen Stil. Wir fahren dort wieder hin, nicht nur zu seiner Nähe an die Tauchbasis. Es herrscht eben kein Massenbetrieb.