Der Taucher TÜV – notwendig oder nicht?  

Rescue

Heute möchte ich euch mal das Thema Taucher TÜV näher erläutern – gemeint ist natürlich die Untersuchung auf Tauchtauglichkeit. Oftmals werden wir gefragt ob eine ärztliche Untersuchung wirklich zwingend notwendig ist um bei uns tauchen gehen zu dürfen.

Hierbei sei gesagt, dass eine ärztliche Untersuchung generell immer zu empfehlen ist und im eigenen Interesse eines jeden Tauchers liegen sollte, denn sie dient zur Früherkennung von eventuellen Problemen und Einschränkungen und damit zur Vorbeugung von Tauchunfällen. Es wird empfohlen, dass die Untersuchung bei Personen unter 18 Jahren und über 40 Jahren jährlich durchgeführt wird. Für alle anderen wird es empfohlen diese alle 2 bis 3 Jahre zu erneuern.

Zwingend notwendig ist die Tauchtauglichkeitsuntersuchung jedoch nicht, denn es gibt auch die Möglichkeit einen Fragebogen zum Gesundheitszustand auszufüllen. Hierbei müssen aber alle Fragen mit einem klaren NEIN beantwortet werden können. Jedoch wird mit der Erklärung zum Gesundheitszustand das Haftungsrisiko auf den Taucher übertragen und Versicherungen können im Fall eines Tauchunfalls sogar die Behandlungskosten zurückfordern oder Lebensversicherungen nicht auszahlen. Den Gesundheitsbogen findet ihr übrigens auch als Download auf unserer Homepage.

Wenn Ihr eine ärztlichen Tauchtauglichkeitsuntersuchung machen lassen möchtet, solltet Ihr auf jeden Fall darauf achten, dass es sich um einen fachkundigen Arzt handelt. Denn in Deutschland, Österreich oder der Schweiz gibt es keine gesetzliche Regelung hierfür und jeder zugelassene Arzt darf somit eine Bescheinigung zum Tauchsport ausstellen obwohl er womöglich keinerlei Kenntnisse darüber hat. Was viele Taucher auch oftmals abschreckt ist, dass von vielen Ärzten teilweise utopische Summen hierfür verlangt werden. Hierüber sollte man sich auch im Vorfeld erkundigen um nicht nachher ein böses Erwachen bei der Abrechnung zu haben.

Eine ärztliche Untersuchung kann übrigens auch bei uns hier vor Ort in der Hypermed Druckkammer gemacht werden. Falls Ihr daran interessiert seid, bitten wir euch aber uns rechtzeitig Bescheid zu geben damit wir für Euch einen Termin machen können. Die Kosten hierfür betragen $ 50,- plus eventuelle Taxikosten.

Wie handhabt ihr das denn so mit dem Taucher TÜV – geht ihr jährlich hin?

P.S. Vielen Dank an unseren Gast Melanie für die tollen Verletzungen 🙂

Bis zum nächsten Mal, euer Blue Brother Dominik

Kolumne

 

3 Kommentare zu "Der Taucher TÜV – notwendig oder nicht?  "

So ein regelmaessiger Check macht schon Sinn. Da ich aber regelmaessig zum Flugarzt gehe, nehme ich dessen Zertifikat auch fuer das Tauchen.

Hallo Blue-Water-Dive Team,
ich finde es sehr wichtig und gut das es diese Untersuchungen gibt.
Wie der Zufall es will, ich sitze gerade im Wartezimmer und lasse mich gleich Untersuchen. In Hamburg ist das Zentrum für Hyperbarmedizin eine gute Möglichkeit sich Untersuchen zu lassen.
Viele Grüße
Peter

Moin Peter, das Zentrum für Hyperbarmedizin kenne ich … sehr zu empfehlen ist dort ein Druckkammerfahrt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.